Restauration eines Schrankes der 7 mal mit Ölfarbe gestrichen wurde

KlausiMausi

ww-pappel
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
5
Hallo ich brauche Hilfe.
Ich habe einen Schrank geerbt (nix besonderes eben ein Vollholzschrank Jahrhundertwende Weichholz).
Ich habe versucht ihn abzubeizen mit Molton Abbeizer doch bekam ich nur sehr schlecht die Ölfarbe vom Holz getrennt (7 Schichten über die Jahre jede Schicht geht nur allein runter) Am Schieber habe ich alle Schichten abbekommen und bin auf eine dunkele klebende Grundierung gestoßen, welche mit dem Abbeizer nicht abgeht. Wie würdet ihr hier Vorgehen? Meine Überlegung ist Schleifen mit einem Bandschleifer (Schrank hat fast nur gerade Flächen und keine besonders aufwendige Verzierungen) langsam und mit großer Körnung (wegen des Lackes) und dann immer feiner.

Des Weiteren habe ich noch 4 Stühle (Jahrhundertwende) aus Eiche die ich gerne ölen würde. Was spricht für schleifen was für beizen. Stühle sind dunkelbraundurchsichtig gestrichen. Was nehmt ich zum Leinen (und wo bekomme ich diesen Leim) ich habe es mehrfach mit Weißleim (Pornal) versucht, hat leider nicht richtig geklappt.

Bin für alle Tips dankbar habe mit der Suche leider keine Tipps gefunden für mein Problem mit dem Schrank.

Danke Benjamin

P.S. Habe leider keine Bilder von dem Schrank.
 

KlausiMausi

ww-pappel
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
5
P.S. 2 Leider habe ich auch kein Geld es einen Profi machen zu lassen (bin ja noch Student)
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
6.479
Ort
Berlin
Hallo Benjamin,
nutz mal die Suchfunktion, deine fragen sind im Forum auf jeden Fall schon mehrfach beantwortet. In Kürze zum Schrank: Versuch doch mal ein Heißluftgebläse. u.U. kriegst du die alten Farbschichten damit runter.

Gruß

Heiko
 

KlausiMausi

ww-pappel
Mitglied seit
24 März 2008
Beiträge
5
Vielleicht bin ich für eure Suche nicht geschaffen.
Ich habe ein paar Infos zu Möbel Ölen oder Wachsen gefunden (die sehr gut waren) und auch ein paar Infos zum Stühle leimen wo ich aber als Leimunkundiger mehr Fragen als Antworten habe. (z.B. PU? Multifaser-Kleber? PVAc? was sind die Unterschiede der Leime und das sind das eigentlich für Kleber?)
Keine Infos fand ich über das entfernen von der Ölfarbe was muss ich beim abrennen beachten? (ich will das holz ja nicht beschädigen?)

Danke Benjamin
 

Gerd Lutter

ww-ahorn
Mitglied seit
10 Februar 2008
Beiträge
107
Ort
Berlin
Junge, Junge, 7 (sieben) ! Farbschichten, auf keinen Fall Bandschleifer, der setzt sich zu schnell zu, Heiko hat völlig recht :Heissluft und Spachtel aber einen mit abgerundeten Ecken, damit man nicht so hängen bleibt. Vielleicht die Klebemasse mit Universalverdünnung anlösen (an unauffälliger Stelle testen). Gutes Gelingen, und Gruß aus Saatwinkel, Gerd
 
Oben Unten