Rampa Muffe in Kiefer

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von jumibrei, 21. Juni 2008.

  1. jumibrei

    jumibrei ww-ahorn

    Beiträge:
    102
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Zusammen,

    ich habe heute ein paar Verbindungen ausprobiert.
    Dabei wollte ich eine Rampamuffe für M6 in Kiefer eindrehen. Dabei gab es verschiedene Probleme.
    - Die Muffe war beim eindrehen immer schief. Ich habe es nicht geschafft die Muffe gerade einzudrehen.
    - Beim reinschrauben der Schraube kam es vor, dass die Muffe nicht fest war sondern sich mitdrehte. Kann das am zu weichen Kiefernholz liegen?
    - Wenn ich die Schraube rausgedreht habe, hat sich die Muffe an der Schraube festgesetzt und hat sich mit rausgedreht.

    Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben...

    Viele Grüsse
    Michael
     
  2. hutch

    hutch ww-esche

    Beiträge:
    493
    Ort:
    Dresden
    Vielleicht ist das Loch zu groß. Hört sich jedenfalls ganz danach an.
    Gegens ausdrehen hilft Hartöl oder Lack aufs Gewinde,
    geht leichter reinzudrehen und wenns trocken ist klebts schön.

    mfg hutch
     
  3. spitfire MK1

    spitfire MK1 ww-birnbaum

    Beiträge:
    228
    Ort:
    Biberach/Riss BW
    Guten Morgen Michael,
    das schiefe Eindrehen der Rampa Muffen ist mir früher auch passiert. Versuche mit Ständerbohrmaschine die Muffen einzudrehen sind auch gescheitert. Dann habe ich mit einem 90° Senker das Kernloch ( Durchmesser genau wie der Kerndurchmesser der Muffe ) angesenkt. Ich benutze einen Senker mit einem Außendurchmesser der dem Außendurchmesser der Muffe entspricht und fahre mit dem Senker etwas tiefer, so das ein 2. Ansatz für die Muffe entsteht. Seitdem klappt das mit dem senkrechten Eindrehen gut.
    Gruß Günter
     
  4. cello280

    cello280 ww-kastanie

    Beiträge:
    37
    Ort:
    Lichtenfels
    Hallo,

    ich hatte auch mal das Problem mit dem schiefen Eindrehen.

    Dazu habe ich mir eine "Eindrehvorrichtung" gebaut, seitdem habe ich damit auch keine Probleme mehr!

    Ich habe das Problem so gelöst:

    Man nimmt ne Gewindeschraube bzw. nen Gewindestab, vorne 2 Muttern drauf im Abstand von ca. 3/4Länge der Muffe, diese kontern! Hinten nen Sechskant anschleifen, damit die Vorrichtung auch im Schrauber hält.

    Zum Einschrauben dreht man sich dann jeweils eine Rampa-Muffe auf bis zu den gekonterten Muttern und dreht das ganze ins Loch! Das Gewinde hält hier die Muffe gerade und lässt sich schön eindrehen. Dann Rückwärtsgang einlegen und das Eindrehding wieder rausschrauben!

    Ich hoffe man versteht meine Beschreibung, ansonsten kann ich auch ein Bild machen und es einstellen!

    Gruß...
     
  5. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Hallo!
    Geh doch mal oben in den "Suchen" Register und Gib Rampamuffen ein. Da müsstest du schon ein paar Antworten auf das Problem finden

    gerhard
     
  6. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.491
    Ort:
    Dortmund
    Wenn du einen Handschrauber/Akkuschrauber meinst, musst du den aber gerade halten. Ist nicht für jeden was...
     
  7. jumibrei

    jumibrei ww-ahorn

    Beiträge:
    102
    Ort:
    Ingolstadt
    OK, das mit dem Gewinde und den 2 Muttern scheint erstmal das einfachste und kostengünstigste zu sein. Das probier ich mal aus.
    Ansonsten werde ich das auch noch mit einem anderen, härteren Holz (vielleicht Buche) versuchen. Ist halt für einen Gartentisch und da ist Buche halt denkbar schlecht. Muss ich halt dann lasieren und Lack drauf.
    Vielen Dank für die vielen Tipps!

    Grüsse
    Michael
     
  8. jumibrei

    jumibrei ww-ahorn

    Beiträge:
    102
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Zusammen,

    die Muffen habe ich jetzt in Buche drinnen. Leider drehen die Muffen immer noch etwas durch. Holzleim hilft auch nicht. Gibt es einen anderen Kleber? UHU, etc.

    Danke und Gruss
    jumibrei
     
  9. Eloy

    Eloy ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    zu Hus
    Hallo,
    z.B. UHU plus schnell fest / 2-komponenten epoxidharzkleber.

    Gruss
    Edgar
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden