Rückenlehne Keile halten nicht

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Tscharlie, 3. April 2012.

  1. Tscharlie

    Tscharlie ww-ahorn

    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bayern
    Hallo Holzfreunde,

    ich habe Bretterstühle aus Eiche gebastelt. Die Rückenlehnen sind durch einen Schlitz in der Sitzfläche geführt und werden von unten mit 2 Keilen verspreizt.

    Leider wackeln sich die Keile immer wieder raus. Wo kann der Fehler liegen, was muss man beachten? Ich hoffe Ihr habt eine Idee, sonst klebe ich die Dinger mit PU fest.

    Viele Grüße
    Tscharlie
     
  2. Hans-Friedrich

    Hans-Friedrich ww-robinie

    Beiträge:
    1.426
    Hast du mal ein Foto davon? Ich weis nicht, ob das Bild, was ich im Moment vor Augen habe, stimmt.
     
  3. sachsejong

    sachsejong ww-esche

    Beiträge:
    461
    Ort:
    Fulda, Mosa
    Keilwinkel?

    Wie gross ist der Winkel? von Innen oder von aussen verkeilt? Mach mal Bilder, das vereinfacht vieles
     
  4. Tscharlie

    Tscharlie ww-ahorn

    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bayern
    Der Winkel ist 10 Grad, von aussen verkeilt.
    Ich mache heute Abend mal Bilder und stelle sie morgen ein.
     
  5. Tscharlie

    Tscharlie ww-ahorn

    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bayern
    Hallo Holzfreunde,

    so ich hoffe das mit den Bildern klappt.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Könnte es auch daran liegen, dass Eich zu hart ist und sich der Keil nicht richtig reinquetschen kann?

    Gruß
    Tscharlie
     
  6. Helmut60

    Helmut60 ww-esche

    Beiträge:
    469
    Ort:
    NRW
    Hallo Tscharlie,

    das sieht 1. so aus,

    als wenn die Rückenlehne an sich, in ihrem Langloch ordentlich spiel hat.... von daher leicht wackeln kann, und

    2. die Keile oben nicht plan an der Sitzfläche aufliegen, weil sie oben "rund" sind = nur wenig halt haben.

    Wo viel Spiel ist, und Keile mangels Haftung nicht halten können, gehen sie gern wieder los.

    :emoji_slight_smile: Helmut
     
  7. sachsejong

    sachsejong ww-esche

    Beiträge:
    461
    Ort:
    Fulda, Mosa
    Rundlich, seitliches Spiel...

    und ne glatte Oberfläche, ist auch meine Vermutung. Hast Du die Oberfläche der Keile und die Sitzfläche unten auch beschichtet/ lackiert/ geölt/ gewachst?

    der Stuhl sieht echt geil aus- tolle Arbeit!!!:emoji_grin: Das hat mit "basteln" aber nicht mehr viel zu tun
     
  8. Tscharlie

    Tscharlie ww-ahorn

    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bayern
    Hallo Holzfreunde,

    vielen Dank für das Lob, leider fehlt es noch an Präzision.

    Die Lehne hat tatsächlich 2 mm Spiel im Schlitz. Die Keile liegen aber oben satt auf und sind oben auch nicht rund, das sieht nur durch den Schatten vom Blitzlicht so aus.

    Der Stuhl ist noch unbehandelt, nach dem Feinschliff werde ich Leinöl draufgeben.

    Meint Ihr es bringt etwas wenn ich im Schlitz der Sitzfläche noch eine 1,5 mm Leiste einleime um das Spiel zu verringern?


    Vielen Dank für Eure Unterstützung
    Tscharlie
     
  9. elgarlopin

    elgarlopin ww-robinie

    Beiträge:
    2.078
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Tscharlie,

    "...im Schlitz der Sitzfläche noch eine 1,5 mm Leiste einleime(n) um das Spiel zu verringern?"

    Ich glaube kaum. Aber: Wie so oft: Eine Skizze hilft sicher, dein Vorhaben zu verstehen.
    Wie willst du das anstellen?
    Gute Nacht und Gute ideen
    :emoji_slight_smile: Franz
     
  10. Hans-Friedrich

    Hans-Friedrich ww-robinie

    Beiträge:
    1.426
    Die Keile sollen ja eigentlich nur dazu da sein, damit die Lehne nicht aus der Sitzfläche herausgezogen wird. Die stabile Verbindung zwischen Lehne und Sitz gibt die direkte Verbindung her. Das ist bei dir nicht gegeben.
    Du könntest also den Schlitz nochmal ausleimen und neu machen. Die Lehne sollte stramm reinzuschieben sein. Dann bewegt die sich auch nicht mehr und die Keile wandern nicht mehr.
     
  11. Martin W

    Martin W ww-ulme

    Beiträge:
    171
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Tscharlie,

    Ich kenne mich mit solchen traditionellen Verbindungen nicht aus, trotzdem mal eine Vermutung: Die Keile zeigen mit dem
    dünneren Ende zur Vorderkante des Stuhles, richtig? Wenn nun die Rückenlehne oben belastet wird, wird der Teil der Lehne,
    die unter der Sitzfläche liegt, ebenfalls in Richtung Stuhlvorderkante gedrückt, das heißt: zum dünneren Ende der Keile. Und
    dann geht sie los. Wenn die Keile andersherum eingebaut wären, also mit dem dickeren Ende Richtung Stuhlvorderkante,
    müsste meines Erachtens Ruhe sein. Wenn nun aber bei solchen Stühlen die Keile seit Menschengedenken andersherum
    eingebaut werden, bin ich gern bereit zuzugeben, dass mein Gedanke Unsinn ist.

    Grüße

    Martin
     
  12. Martin W

    Martin W ww-ulme

    Beiträge:
    171
    Ort:
    Rheinland
    ... oder anders: Was ist, wenn Du die Keile minimal flacher machst? Sie würden dann an der Vorderseite der Rückenlehne stärker klemmen als an der Rückseite.

    Gruß

    Martin
     
  13. Tscharlie

    Tscharlie ww-ahorn

    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bayern
    Hallo Holzfreunde,

    vielen Dank für die Tipps.

    Ich habe nun den Schlitz kleiner gemacht, so das die Lehne streng sitzt. Und siehe da.... die Keile bleiben an ihrem Platz.

    Danke für die Unterstützung
    Tscharlie
     
  14. King50

    King50 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Scharans Schweiz
    Hallo Zusammen,
    Eine Bauanleitung fuer einen Stuhl gibt es unter Harz4Moebel im Internet.
    Habe diesen Stuhl soeben gebaut und mit Oberfraese,Dominoduebeln etc etwas optimier.
    Das Ergebnis macht echt Spaß, der Stuhl Sieht Dehnung aus.
    Grus King 50
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden