Rückenlehne für Stuhl biegen

oppi79

ww-pappel
Registriert
12. März 2007
Beiträge
1
Ort
Frankfurt
Hallo Forum,

ich möchte mir Esszimmerstühle aus Eiche bauen.

die Rückenlehne soll dabei aus einem Stück (also in der Breite verleimt) gefertigt werden und ergonomisch geformt sein. (siehe Bild)

Ich dachte mir, die Rückenlehne in der Breite zu verleimen, in der Dickte etwas konisch hobeln und dann dämpfen und in die entsprechende Biegungen pressen.

Kann man breitenverleimte Bretter dämpfen und biegen ohne dass sich die Leimfuge auflöst? Wenn ja, mit welchem Leim?

Wenn ich die einzelnen Lamellen in die entsprechende Form fräse und dann verleime, so entsteht kurzes Holz.

Das ganze aus Furnier zu laminieren finde ich nicht so schön und die Dicke soll von unten nach oben leicht konisch verlaufen.

Hat jemand sowas schon mal gemacht oder habt ihr andere Vorschläge?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Mühe

Gruß, Benni
 

Anhänge

  • 2001_buche.jpg
    2001_buche.jpg
    10,3 KB · Aufrufe: 97

fritz-rs

ww-robinie
Registriert
13. Mai 2010
Beiträge
1.563
Ort
Remscheid
Ich denke, das Biegen solltest Du vergessen.
Die Teile in halber Stuhlbreite würde ich auf der Bandsäge mit einem neuen scharfen Band profilnah schneiden und möglichst genau schleifen. Der Rückenlehne würde ich in der Mitte noch einen leichten senkrechten Knick geben.
Hobeln auf der Dickte sehe ich bei dieser Konstruktion nicht.
Den Sitz in ähnlicher Form herstellen.

Gruß Fritz
 
Oben Unten