Probleme mit Korpuspresse Ligmatech MPH 420

Dieses Thema im Forum "woodworker Tresen" wurde erstellt von toto1980, 4. September 2015.

  1. toto1980

    toto1980 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bad Essen
    Moin, wir haben Probleme mit unserer Korpuspresse Ligmatech MPH 420,
    der Hersteller hat hier nachweislich einen Konstruktionsfehler Produziert,
    weigert sich aber dieses Zuzugeben und legt uns teure Angebote vor,
    um dass Problem zu beheben.
    Für mich wäre jetzt mal interessant zu erfahren wer noch Probleme mit einer
    Ligmatech Korpuspresse hat ???????? um evtl gemeinsam dagegen vorzugehen.
     
  2. 2k4u

    2k4u ww-ahorn

    Beiträge:
    128
    Ort:
    Stuttgart
    Um was für einen Fehler handelt es sich denn?
     
  3. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.852
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Scheint ja nicht so schlimm und dringend zu sein.
     
  4. toto1980

    toto1980 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bad Essen
    Ligmatech hat in einer Serie keine Motoren mit Bremse verbaut und vertraut nur auf die natürliche Hämmung der Spindel und Mutter, was beim Oberdruck aber nach einer Zeit nachlässt, die Spindel also somit absackt ohne die Taster zu bedienen.
    Das ist Sicherheitsrelevant und hätte so eigentlich niemals ausgeliefert werden dürfen.
     
  5. 2k4u

    2k4u ww-ahorn

    Beiträge:
    128
    Ort:
    Stuttgart
    Oh ok das klingt wirklich nach einem massiven Fehler. Wie bist du denn dadrauf gekommen und wurde das bei den neuen Pressen korrigiert?
     
  6. toto1980

    toto1980 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bad Essen
    Moin, ja bei neuen Modellen werden die Motoren gleich mit einer Motorbremse ausgeliefert.
    Wir sind darauf gekommen weil, nach dem auseinanderfahren der Maschine der Oberdruck immer so ca. 10- 20 cm wieder runter kam.
    Ligmatech kennt das Problem, denn es gibt, oh wunder, einen Nachrüstsatz, der dann mal ca. 2.000,00 € + Montage + Änderungen in der Steuerung( einschicken neue Daten aufspielen zurück senden) Kostet.
     
  7. holzbock52

    holzbock52 ww-birke

    Beiträge:
    65
    Ort:
    Haltern
    Hallo toto1980

    das hört sich ja nach Anwalt und langem Atem an.....

    Ich habe leider keine Korpuspresse und bin auch kein Anwalt.
    Meine Vorgehensweise wäre folgende:

    Das Ärgernis mal ganz freundlich der Berufsgenossenschaft vorstellen. Die wissen was sicherheitsrelevant ist, was wann wie ausgeliefert werden durfte, und die machen den Herstellern ja auch Vorgaben wie etwas gebaut werden darf.
    Ich denke Du zahlst denen auch Beiträge. Dann dürfen die sich auch mal äußern.

    Die Produktbeschreibung und den Kaufvertrag mal dem Rechtsanwalt der HWK zur Prüfung vorlegen.
    Denen zahlt Du doch auch Beiträge, dann dürfen die sich auch mal äußern!

    Um nun auf deine 8 Fragezeichen zu kommen:
    Ich würde -um Mitstreiter zu finden- eine dezente ( nicht zu kleine ) Anzeige in einer der üblichen Holzfachzeitschriften (BM; DDS; Exakt; etc...) schalten.
    Dort wirst du eher jemanden finden. Und vielleicht wird auch der Hersteller etwas „geschmeidiger , wenn dieses Ärgernis in der Fachpresse veröffentlicht wird.

    Ich wünsche die viel Glück!

    Ach ja; Wie die Sache am Ende ausgegangen ist, würde mich auch interessieren.
     
  8. Sägenbremser

    Sägenbremser ww-robinie

    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    Köln
    Die geschilderte Vorgehensweise mag auch ein
    gehbarer Weg sein, nur ist mein erster Ansprechpartner
    immer die Firma die mir zuvor eine Maschine geliefert hat.

    Die haben eine etwas bessere Ausgangslage gegenüber
    dem Hersteller, wollen ja aber weiter im Geschäft mit der
    Kundschaft bleiben. Da ist ein rufschädigendes Verhalten
    schon existenziell eine ganz schlechte Grundvorraussetzung.

    Kenne jetzt selber nur Höfer-Korpuspressen, auch da gibt es
    einen Getriebemotor zur Kammverfahrung. Solch ein Motor
    ist schon recht stark selbsthemmend, aber die Spindelmutter
    ist trotzdem in der Gängigkeit einstellbar. Der Rest wird dabei
    durch die Werkstofferkennung geregelt.

    Hat deine Presse geteilte Spindelmuttern? Die würden sich so
    recht einfach etwas nachstellen lassen. Ein recht ähnliches Teil
    wird sich in jeder L+Z Drehmaschine finden lassen, auch Hebe-
    bühnen im KFZ Bereich sind so aufgebaut. Das wäre alles noch
    die rein mechanische Variante. Wenn als Antrieb ein üblicher
    Motor mit FU Ansteuerung verbaut worden ist, kann ich mir so
    nicht vorstellen wo da 2000Euro herkommen sollten. Die Halte-
    stellung kann dabei einfach über die Steuerung definiert werden.

    Gruss Harald
     
  9. toto1980

    toto1980 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bad Essen
    Moin, natürlich HABE ICH MICH als erstes an meinen Händler gewandt.
    Das mit der Anzeige in einem Fachblatt habe ich schon in Betracht gezogen, nur soweit wollte ich nicht gleich gehen.
    Ich habe die ganze Mechanik mal durch einen Maschinenbaumeister begutachten lassen, der hat sofort gesagt das dass so nicht i.O. ist.
    Das habe ich mir schriftlich geben lassen, danach wurden die dann auch etwas geschmeidiger, haben uns erst 50 % Rabatt angeboten und danach dann bekamen wir die Teile auf Kulanz. Die Teile wurden eingebaut, doch so einfach funktionierte es dann nicht, der Monteur war noch weiter 4 Tage da, weil das mit der Programmierung nicht funktionierte, und er immer wieder gesagt hat das dass so nicht klappt, bis sie es dann irgendwann eingesehen haben und die Steuerung eingeschickt wurde, danach lief die Maschine dann erstmal ganz normal.
    Es stehen jetzt noch 2300,00 € Monteurkosten im Raum und jetzt haben wir beim Seitendruck genau das gleiche Problem und das Spiel beginnt von Neuem.
    Jetzt ist die Aussage: ,, das ist nicht Sicherheitsrelevant, Pech gehabt,, .
    Unser Händler hilft uns wo er kann und macht wirklich alles um uns zu helfen, nur leider lässt die Firma LIGMATECH auch die zappeln, aber wie. Ähnliche Probleme hatten wir auch schon mit Firma Brandt, aber dass ist eine andere Geschichte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden