Podest in einem Tagungsraum

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von jepetto, 16. November 2011.

  1. jepetto

    jepetto ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Hallo an alle Interessierten und Hilfsbereiten,

    Ich habe den Auftrag in einem Tagungsraum auf einer Betondecke ein 17cm hohes Podest zu errichten. Diese wird mit Teppich belegt und bestuhlt.
    ca. 7x7m

    Geplant ist:
    145mm breite Streifen aus 19mm Spann im Abstand von 42cm mit 25mm N+F-Platten V100 zu belegen.
    Ober und Unterseite der 145mm Traversen wird mit Schallschutzband belegt.
    Die N+F-Platten verleimt und vollschwimmend verlegt. Die Kanten und alle Berührungspunkte zwischen Beton und Holz werden mit Schallschutzband beklebt.
    Nach Suche im Internet habe ich nur eine Tabelle für Lastannahmen gefunden aber nichts aussagekräftiges zu Brandschutz etc.

    Sollte der Hohlraum event. noch mit Isolierung ausgelegt werden?

    Muss ich noch irgendetwas zu Brandschutz, Ausführung o.ä beachten?

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe
     
  2. Ekahard

    Ekahard ww-buche

    Beiträge:
    299
    Ort:
    Cloppenburg
    Da es im öffentlichen Bereich ist wirst du um B1 Material nicht herum kommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Podest als loses Möbel eingestuft wird.
    Ansonsten ist der Aufbau OK. Ich legen gerne noch Vorlegeband Zwischen UK und Deckplatte. Das verhindert das " Knarren ". Außerdem schweife ich die UK zum Boden aus. Ist einfacher zum ausrichten, und eventuelle Kabel sind dann auch kein Problem.

    Upps, sehe gerade dass du Schallschutzband nehmen willst. Also vergiss das Vorlegeband.
     
  3. jepetto

    jepetto ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Danke schonmal für die flotte Antwort,
    da das Podest keinerlei Anschluss zum Mauerwerk hat, gehe ich mal davon aus das ich die V100 nehmen kann.

    Wen muss ich Fragen um darüber Gewissheit zu bekommen?

    Ich wollte noch erwähnen das der ganze Raum und auch die Etage nicht auf besonderen Branschutz ausgelegt ist. (Türen, Trockenbauwände etc.)
     
  4. Ekahard

    Ekahard ww-buche

    Beiträge:
    299
    Ort:
    Cloppenburg
    Sollte im LV stehen. Sonst den Archi fragen und schriftlich bestätigen lassen. Brandvorschriften werden von Land zu Land anders ausgelegt. Wenn es nach hinten los geht, sind die paar Euro für B1 mehr nur Kinkerlitzchen
     
  5. grillmaster

    grillmaster ww-kiefer

    Beiträge:
    53
    Ort:
    Münster
    Zum Thema Brandschutz kann ich dir aus Erfahrung nur wärmstens empfehlen keine schlafenden Hunde zu wecken.
    Klär das mit dem Architekten oder einem Ansprechpartner von Haus ab und lass es dir bestätigen. Frage auf keinen Fall, Bauamt, Feuerwehr, etc..

    LG
     
  6. jepetto

    jepetto ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    @Ekahard,
    Architekt und LV gibt's nicht.
    Ich meinte eine DIN, VOB o.ä.

    @Grillmaster,
    soweit geht mein Fürsorge nun auch nicht..................:emoji_slight_smile:
    Ich habe das mit meinem AG heute geklärt und bin aus der Haftung raus!
     
  7. wicoba

    wicoba ww-robinie

    Beiträge:
    744
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich würde dir raten, den Hohlraum zumindest mit Schallabsorbierendem Material auszulegen. Ansonsten tönt die "Kiste" beim Begehen wie eine Trommel. Eigene Erfahrung!!!
     
  8. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.289
    Ort:
    63500, am Main
    yep, unbedingt die hohlräume dämmen! eine lage leichbaumineralwolle unten reingelegt reicht meistens.
     
  9. jepetto

    jepetto ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Kamp-Lintfort
    Ups, die Dämmung, Danke!
    Die hätte ich fast vergessen, da sag mal jemand Foren bringen nichts.

    Am Anfang sollte das Podest mit Nadelfilz belegt werden und habe daraufhin keine weiteren Gedanken an Dämmung gepflegt,
    Mittlerweile musste der Nadelfilz einem glatten KS-Belag weichen, womit die Dämmung wieder aktuell wird.

    Ich denke auch das ein einfacher Klemmfilz ausreichen sollte, gibts Alternativen?

    z.B. Schüttung und wenn ja wie hoch, ist dann auch eine Kostenfrage.
    Wenn die Schüttung nur auf den Boden (nicht bis OK) eingebracht wird bleiben noch drei Seiten zur Reflexion.
    Da wirkt ein dreiseitig eingrachter Klemmfilz wohl mehr.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden