Podest für unter das Babybett

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von furfur, 18. April 2008.

  1. furfur

    furfur ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Eifel
    hallo,

    ich bin gerade frisch angemeldet und ich möchte ein Stabieles Podest bauen für das Kinderbettchen (40X170cm) das soll vorallem sicher stehen und später einfach wieder abbaubar sein da das Bettchen nur eine Leigabe ist. Ich wollte darunter eine Staumöglichkeit schaffen für die Bettwäsche und so klein Kram.:emoji_grin:

    ... dachte an helles Funier oder so da die Einrichtung und auch das Bett in heller Holzoptik ist.

    was muss ich an Materieal haben und wie bastel ich das am besten zusammen?

    vielen dank für die hoffentlich schnelle Hilfe...
     
  2. HaraldNieswandt

    HaraldNieswandt ww-ulme

    Beiträge:
    174
    Ort:
    Weifa
    Hallo,

    kann aus funiertem Material nicht evtl. was ausdünsten? Und dann direkt unterm Babybett?????

    Du solltest Deine Vorstellungen vielleicht ein wenig konkretisieren - man muss ja erstmal erahnen, was Du Dir so vorstellst.

    Gruß
    Harald
     
  3. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    Zunächst mal neue Brille oder neues Bandmaß kaufen, sonst geht das in die Hose. Du meinst sicherlich 70x140.

    Das Bett und die Matratze darin müssen immer noch gut belüftet sein. Gerade im Schlafbereich würde ich auf Schadstofffreie/reduzierte Materialien achten.

    Kommt auf die Dimensionen des Podestes an.
    Ohweh! Da kommen bei mir schon wieder so schlimme Vorurteile hoch, wenn ich den Begriff "Basteln" in einem solchen Zusammenhang höhre.

    Also sag uns zunächst mal folgendes:
    - Maße des Podestes
    - Vorhandenes Werkzeug
    - Welche Erfahrungen hast du bereits in solchen Dingen

    Dann Beschreib mal, wie du es machen würdest und du bekommst entsprechende Verbesserungsvorschläge.

    Gruß

    Heiko
     
  4. furfur

    furfur ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Eifel
    ja stimmt aber ich wusste bis dato noch nicht wie hoch das Bettchen ist ich habs gerade aufgebaut es hat eine höhe von 84cm und es soll eine höhe durch das podest von 96cm bekommen.

    ... etwas ausdünsten? warum sind dann alle Babybetten aus Funier- oder Sperrholz? :confused:

    ich möchte das Bettchen höher machen, damit ich besser dran komm ich bin recht groß und will mich nicht immer bücken müssen.

    also nochmal die Maße:emoji_wink:

    ist Höhe 84 cm; soll Höhe 96cm
    Länge 170 cm und Breite 40cm

    unter das Podest soll ein Bettkasten aus Stoffmaterial wo ich Bettwäsche auf bewahren kann das Posdest ist unten und nach Vorne offen...

    ....so nun weiß ich nicht was ich da noch konkreter beschreiben soll wer mehr brauch nur fragen....:emoji_slight_smile:
     
  5. heiko-rech

    heiko-rech ww-robinie

    Beiträge:
    3.277
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    Weil für die lieben kleinen oft eben das "günstige" genommen wird. ("Muss ja nicht lang halten")Ich habe gerade ein Kinderbett fertig gestellt, aus Massiv Kiefer, Holz in 1A Qualität. Alleine das Holz kommt an die 250 Euro. Dazu noch Lattenrost und Rahmen. Die Arbeit rechnet man ja nicht.

    Den Lattenrost in einer Qualität, wie mn ihn auch für Erwachsene nimmt, also in der Härte einstellbar etc. mußte ich bestellen. Die Verkäufer in drei Geschäften meinten "Sowas wird nunmal nicht verlangt" Stimmt doch nachdenklich oder?

    Ein 0815 Bett aus osteuropaischer Spezialspanplatte und selbstablösender Kunststoffobrfläche bekomt man im Ramschladen schon ab 70 Euro nachgeworfen.
    Auch wenns Blös klingt: Kauf 12cm Kantholz, gehobelt und mach die drunter. Kannst du ja vorher noch Schleifen und mit farbigem Öl oder Wachs behandeln. Mit 140er Schrauben von unten befestigt. Jederzeit Rückbaubar und Kostet fast garnix.

    Gruß

    Heiko
     
  6. furfur

    furfur ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Eifel
    hallo heiko,

    danke für deine Antwort ...

    nur weil ich mit einer Humorvollen art den Text schreibe heißt das nicht das ich nicht in der lage bin so etwas zusammen zu bauen....

    ja, mein Gott ich habe die Zahlen vertauscht... wie schlimm im laufe des Tages währe mir das bestimmt auch noch aufgefallen aber danke!

    Das Kopf- und Fußende soll mit dem Podest abschließen. mach dir mal keine sorgen um die Belüftung der Madratze... die ist gewährleistet selbst die Madratze ganz unten ist.


    so da ich nicht ständig von dir Kritik ernten will, schreibe ich mein grobes vorhaben auf.

    also die obere Platte hätte eine länge von 141 cm und Breite von 78cm die Plattendicke hätte ich gern so um die 1,50-2cm.

    die 2 (links und Rechts) Seitenteile sind 12 cm hoch und ebenfalls 1,50-2cm stark.

    die "Rücken"platte häte eine gekaufte Länge von 141cm und auch eine stärke von 1,50-2cm und ebenfalls 12cm hoch.

    verbinden würde ich die mit Winkeln und Schrauben und um das ganze optisch nett zu gestalten die Kanten der Unterteile anschrägen damit es keine unschönen und rauen Kanten gibt. und wenn alles so geklappt hat über elge ich mir noch ob ich besser die Kanten entschärfe und abrunde oder so...

    Nun viel Spaß beim Maulzerreißen über meine schreibweise oder Fähigkeiten...
     
  7. furfur

    furfur ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Eifel
    meine ganze Küche steht schon auf Kanthölzern, nein danke und um die Kosten mach ich mir keine sorgen ursprünglich wollte ich das Bett auch immer selber bauen, aber dummer weise ist meine Zeit sehr beschrenkt ich werfe schon im Mai und wusste das unter dummen Umständen erst sehr spät.

    daher hab ich das Bett von meiner tante genommen.
     
  8. hemmi1953

    hemmi1953 ww-robinie

    Beiträge:
    881
    Liebe Furfur,

    du scheinst ja einen ganz besonderen "Humor" zu haben!

    Frohes Schaffen wünscht

    Christof
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.361
    Ort:
    Dortmund
    Also ich mach mir bei so einem Vorhaben erstmal eine kleine Zeichnung. Wäre gut, wenn du sowas anhängen kannst, dann kann man es sich besser vorstellen und dann was zu sagen.

    Ich würd Multiplex nehmen, kannst du dir ja im Baumarkt zuschneiden lassen. Ist gut stabil. Blechwinkel sind nicht die feinste Art, aber funktionieren wird das schon.

    Von der Oberfläche kannst du es ja ölen, damit hast du dann kurze Zeit später keine unangenehmen Ausdünstungen mehr.

    Ob Multiplex aus dem Baumarkt gewissen Ansprüchen genügt, was Ausdünstungen angeht, weiß ich nicht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden