PNZ-Color Öl : Nachschleifen?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Neryz, 19. August 2014.

  1. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Ihr Lieben,

    ich habe ein neues Projekt: ich möchte mir eine Art Couchtisch bauen.
    Die Platte habe ich schon und die "Beine" sollen aus 2 massiv-Platten bestehen.

    Die Tischplatte ist aus Akazie, diese ist geölt. Die Seitenplatten, auf denen der Tisch steht, sind aus Fichte (Akazie war mir da zu teuer).

    Um den Seitenplatten die richtige Farbe zu geben, habe ich im Toom PNZ Color Öl gekauft (Teak-Farbe) und die Platten damit vorhin behandelt. Der Ton stimmt 100% - also es passt toll zu der Akazienplatte.

    Was mir nicht gefällt, ist, dass die Fichtenteile jetzt nach dem Ölen ganz rauh geworden sind. Wenn ich normalerweise einöle (mit Leinöl meist), wird das Holz nicht so rauh ... und wenn, schleife ich nach und öle noch mal und das mehrmals.

    Kann man das bei dem PNZ-Öl genauso machen? Was würdet Ihr mir raten, um die Oberfläche schön glatt und glänzend zu bekommen?

    Ganz lieben Dank für Euren Rat (ich bin Neuling, seht es mir bitte nach, wenn ich nicht so fachmännisch bin). Danke!
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Es ist ein wasserbasiertes Öl, da stellen sich die Fasern stärker auf. Du musst also auf jeden Fall einen ordentlichen Zwischenschliff machen. Beim zweiten Auftrag sollte nicht mehr viel passieren.

    Mein PNZ Coloröl, was ich mal verwendet habe, war absolut deckend und hatte mit Öl so rein gar nichts gemeinsames. War wie eine Farbe. Für eine Tischplatte für mich völlig das falsche Produkt. Maximal für einen Gartentisch.
     
  3. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Tausend Dank, Winfried :emoji_slight_smile:

    Ja, ich hab auch gedacht, es ist ein Öl ... aber das ist echt keins, also verhält sich nicht so wie eins...

    Ich werd es also gut zwischenschleifen, wenn es ganz trocken ist (vielleicht schaff ich es morgen abend, sonst übermorgen), dann gucken wir mal weiter.

    Werde berichten! Danke Dir :emoji_slight_smile:
     
  4. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97

    Ja, da bin ich ganz Deiner Meinung. War etwas geschockt, als ich das "Öl" verwendet habe.

    Es soll aber nicht für die Tischplatte sein, sondern nur für die Seitenteile, die farblich an die Platte angepasst werden sollten - das hat auch perfekt geklappt.

    Was nicht so toll ist, ist die "Gesamtoptik" dieser Seitenteile. Ich hätte gern ein schön "tiefes", schillerndes Ergebnis, wie von schön geöltem, angefeuertem Holz halt.

    Meint Ihr, wenn ich das nun schön zwischenschleife und (eventuelle nach einem weiteren Farbauftrag, da bin ich aber noch nicht sicher) mit Leinöl einöle, krieg ich diesen Effekt noch hin? Oder ist das durch die Farbe jetzt "tot" ...?

    Ich hab so ein Farböl noch nie verwendet, daher die Frage...

    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe!
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Ich würde dieses Öl wirklich als Farbe/Lack bezeichnen, weil zumindest das blau, was ich mal verwendet habe, absolut deckend war. Und dann hast du keinerlei Tiefeneffekt mehr.

    Dieses Öl ist schon sehr speziell und nicht typisch. Die meisten pigmentierten Holzöle ziehen genauso ins Holz ein, wie normale Öle und nehmen dabei Pigmente mit ins Holz. Wenn überhaupt, hat man nur eine minimale Schicht, die auch nicht deckend ist. Tiefenwirkung geht aber durch Pigmente auch etwas verloren, am schönsten finde ich immer die nicht pigmentierte Ölung. Nur so kommt das Holz voll zur Geltung.

    Aber jetzt ist es so, wie es ist. Mach das Beste draus.
     
  6. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Ja genau so ist es - total deckend :emoji_frowning2:
    Ich schleif es morgen früh mal, dann sehen wir weiter. War auch noch extrem teuer :emoji_frowning2:
     
  7. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Und ich mach auch mal ein Photo morgen :emoji_wink:
     
  8. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Sieht doch gut aus, ist ja jetzt auch nicht deckend, sondern eher so, wie man das von ölbasierten Lasuren gewohnt ist.

    Der Farbeindruck scheint ja auch optimal zur Platte zu passen. Ist die Platte schon geölt?
     
  10. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Danke Dir :emoji_slight_smile: Ja, es ist jetzt wirklich gut durchscheindend; die Seitenteile hab ich ganz feingeschliffen und dann mit Leinöl behandelt.

    Ja, die Farbe ist täuschend "echt" geworden! Das war wirklich Glück.

    Die Akazienplatte war schon geölt, aber ich will sie noch mal feiner abschleifen und dann auch noch einölen.

    Kannst Du mir ein Öl empfehlen, was gut zu der Akazie passt? Was vielleicht noch anfeuert und Farbe "rausholt"? Leinöl hab ich da, aber ich hab jetzt erst mal noch gar nichts auf die Akazienplatte getan, denn da wollte ich auf Deinen Rat warten :emoji_wink:
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Leinöl würde ich für die Platte nicht nehmen, im einfachsten Fall kannst du aber Leinölfirnis verwenden. Persönlich würde ich ein gutes Holzöl von einem Naturfarbenhersteller verwenden. Schau dich einfach mal um, was du in deiner Nähe bekommst, z.B. Biofa, Natural, Auro, Livos, Naturhaus, Biopin, Kreidezeit. Einige Hersteller haben auch direkt "Arbeitsplattenöle" im Programm, z.B. Biofa oder Biopin.

    Ich wette, Anatol hat richtig Spaß, zu einem Naturfarbenhändler in der Nähe zu gehen und das Produktprogramm dort mal zu erkunden. :emoji_wink:
     
  12. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Ok! Danke Dir! :emoji_grin: Ja Anatol liebt es, in solchen Läden zu stöbern!
    Da gehen wir bald mal hin.
    Wir haben allerdings hier noch so einiges an Ölen ... da hätten wir:

    - Osmo Hartwachs Öl farblos seidenmatt
    - Kreidezeit Hartöl pure solid lösemittelfrei

    Wäre eines davon geeignet für das Akazienholz? Und welches wäre besser ?
     
  13. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Grundsätzlich gehen beide, das Kreidezeit feuert mehr an und du kannst später mit allen anderen klassischen Ölen nachbehandeln. Würde ich persönlich nehmen.
     
  14. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Super das mach ich :emoji_wink: danke!
     
  15. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    So, akazienplatte ist abgeschliffen und mit Kreidezeit behandelt :emoji_slight_smile:
    ImageUploadedByTapatalk1408641439.452412.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1408641495.303506.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1408641550.302018.jpg
    Jetzt soll es 30 minuten trocknen, dann wische ich den überstand gut ab.
     
  16. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Und hier die Platte nach dem Abwischen:
    ImageUploadedByTapatalk1408643077.118693.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1408643095.779058.jpg
    ImageUploadedByTapatalk1408643107.699297.jpg

    Bin total begeistert :emoji_slight_smile:
     
  17. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.925
    Ort:
    Dortmund
    Ja, das ist ein echtes Öl, damit macht die Arbeit wirklich Spaß. Diese wasserbasierten Sachen gehen auch irgendwie, aber so richtig Spaß kommt bei mir da nicht auf.

    Bei den PureSolid-Ölen musst du etwas aufpassen, wirklich gut abzuwischen. Ich gehe zum Schluss mit einem trockenen Zewa-Tuch drüber.

    Und aufpassen wg. Selbentzündung der Lappen.
     
  18. Neryz

    Neryz ww-nussbaum

    Beiträge:
    97
    Ok :emoji_slight_smile: ich werd es beachten - danke Dir!
    Die Tischplatte hab ich ganz oft abgewischt, hoffentlich hats gereicht...
    Die Lappen liegen schon gut ausgebreitet auf dem Fliesenboden :emoji_wink: lieben Dank!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden