Pflegeseife für Holzboden/Möbel

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von jotb, 14. September 2008.

  1. jotb

    jotb ww-nussbaum

    Beiträge:
    79
    Hallo,
    Was ist das Besondere an eine Pflegeseife für Holz wie sie z.b. Zweihorn für ihre Naturtrend Linie empfielt? Wir haben schon Naturseife selbstgemacht, alledings nur für die Haut und nicht für Holz. Wenn ich ein paar Infos hätte, würde ich da mal einen Selbstversuch starten.
    Gruß,
    Jotb
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.358
    Ort:
    Dortmund
    Kommt immer drauf an, wie der Holzboden behandelt ist. Geölte Böden werden von aggressiven Tensiden oder Seifen ausgewaschen. Deshalb braucht es irgendwas mildes oder nicht stark basisches. Bewährt hat sich z.B. Marseiller Seife oder Frosch Neutralreiniger. Und da letzterer mit 1,39-1,99 Euro pro Liter so billig ist, lohnt kaum selbermachen. Geht natürlich auch für lackierte Böden - da geht sowieso fast jeder Allzweckreiniger.

    Bei geölten Böden sollte man ab und zu mal mit Öl oder Wachs nachpflegen.
     
  3. jotb

    jotb ww-nussbaum

    Beiträge:
    79
    Hallo,
    Es geht mri um geölte Flächen im allgemeinen. Auch Esstische etc.
    Die Zweihorn Holzbodenseife kostet ca. 12,-/Liter aber man benötigt auf einer geölten oberfläche 250ml/10l Wasser !
    Gruß,
    jotb
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.358
    Ort:
    Dortmund
    Der Pflegebereich ist ein lukrativer Bereich und aus Angst, was verkehrt zu machen, wird das auch gern gekauft und teuer bezahlt... Ich würd sagen, in vielen Fällen reichen die einfachen Mittel. Daneben gibt es auch spezielle Holzbodenmittel in Drogerien, die wesentlich billiger sind.

    Manche dieser Spezialprodukte ölen die Oberfläche nach, aber dafür kann man ja stattdessen auch einmal im Jahr mit dem Original-Öl nachölen.
     
  5. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Lichtenfels
    Spezialreiniger für geölte und/oder gewachste Böden

    Also ich nenne mal die Inhaltsstoffe von unserem Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar., den wir für geölte und/oder gewachste Oberflächen empfehlen:

    Leinöl, Rizinusöl, Soja, Wasser, Pottasche, Bienenwachs, Alkohol, Orangenschalenöl, Eucalyptusöl.

    Für die normale Reinigung braucht man ca. 100ml auf 10 Liter.

    Sinn und Zweck dieser Abmischung ist, dass der Boden eine Reinigung erfährt, aber nicht zu stark ausgelaugt wird. Dadurch muss man nicht so schnell nachölen.

    Klar, das kann man auch selber mischen - die Naturfarbenhersteller sind ja so frei und nennen einem noch die Bestandteile.

    Trotz der Anmerkung, dass das ein lukratives Geschäft sei - der Einsatz dieses Reinigers macht Sinn und er ist seinen Preis wert. Wir verdienen damit auch Geld - aber ich glaube wir dürfen sagen, dass wir das verdienen.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
    1 Person gefällt das.
  6. edelres

    edelres ww-robinie

    Marseiller Seife

    Hallo Winfried,


    Du erwaehnst des oefteren Marseiller Seife, was ist heute darunter zu verstehen, wer stellt heute noch solche Seifen her?

    mfg

    Ottmar
     
  7. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Ottmar,

    der Edelversender Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. hat die z.B. im Programm. Weiter unten auf der Produktseite steht auch etwas zur Herstellung. Man bekommt die auch im gut sortierten Ökoladen.

    Gruß
    Gero
     
  8. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.358
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Ottmar,

    Hersteller ist eine uralte Seifensiederei: Marius Fabre

    Weblink: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    In der Ökoszene hier in Deutschland hat diese Seife Kult-Charakter. Das erste mal hab ich durch die Naturfarben-Firma Kreidezeit (kreidezeit.de) davon gehört, die die Seife für die Reinigung von geölten Böden empfiehlt. Ich habe eine Vorliebe für solche Produkte, die vielseitig sind und sich lange bewährt haben. Damit kann man sich die Hände waschen, den Fußboden säubern, Pinsel auswaschen oder auch Fußböden oder Tische seifen.

    Das Seifenrezept ist wohl recht simpel - ohne tausend Zusatzstoffe. Die Sorte, die ich verwende, besteht aus 72% Olivenöl.

    Kaufen: Siehe z.B. Ebay #360020163510 600g für 6 Euro. Auch kremer-pigmente.de hat sie im Angebot.
     
  9. jotb

    jotb ww-nussbaum

    Beiträge:
    79
    Hallo,
    @ Frank: Es macht auch schon finanziell keinen großen Sinn, Handwaschseife selbst herzustellen, aber interessant ist es trotzdem. Da kann man seine eigente Rezeptur perfektionieren.
    Ich wüsste halt gerne, ob und wieweit so eine Holzseife überfettet ist. Würde ja Sinn machen, wenn nach dem Wischen ein leichter Ölfilm zurückbleibt, der dann pflegt. Seife gibt es auf Natriumhydroxid-Basis (die ganzen Ökoseifen sind meist auf der Basis) ist das bei Fußbodenseife auch so?
    Gruß,
    jotb
     
  10. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Lichtenfels
    Hallo jotb,

    bei den Seifen wird Pottasche verwendet - Kaliumcarbonat. Der Spezialreiniger ist tatsächlich so eingestellt, dass Öle als Nachpflege bleiben.

    Grüße

    Frank
     
  11. jotb

    jotb ww-nussbaum

    Beiträge:
    79
    Hallo Frank,
    Vielen Dank für die Info.
    Gruß,
    Jotb
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden