Persönliche Schutzausrüstung

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von ErwinM, 10. Januar 2014.

  1. ErwinM

    ErwinM ww-kastanie

    Beiträge:
    39
    Hallo,

    tragt ihr Sicherheitsschuhe beim Arbeiten mit Stechbeiteln, so ein Teil könnte ja mal zu Boden fallen. Wo gibt es gute Lederschürzen zu kaufen?
     
  2. poobear

    poobear ww-nussbaum

    Beiträge:
    98
    Ort:
    Weinheim
    Eine Lederschürze findest du bei Dictum, aber ist die nicht ein bißchen warm? Für Schweißer mag das ja angehen, aber ich komme mit meiner Baumwollschürze gut aus.

    Ich trage tatsächlich meistens Sicherheitsschuhe, dies aber, weil es einfach meine allgemeinen Arbeitsschuhe sind und ich nicht mit Sandalen in der Weerkstatt rumwerken will.
     
  3. Wale

    Wale ww-buche

    Beiträge:
    273
    Ort:
    CH-2545 Selzach
    Ich trage Schreinerhosen (wegen der Metertasche) und T-Shirt. Eine Schürze würde mich stören und wäre mir beim arbeiten an Maschinen zu gefährlich.

    Als Schuhe trage ich die "ABEBA 1037 S2 Sicherheitsschuhe leichte Slipper mit Stahlkappe" weil bücken muss man sich schon genug :emoji_wink:


    Herzliche Grüsse
    Wale​
     
  4. düssi

    düssi ww-kastanie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    zürich
    kauf dir besser ein Kettenhemd:emoji_grin:
     
  5. Holz-Christian

    Holz-Christian ww-robinie

    Beiträge:
    2.416
    Ort:
    Bayerischer Wald
    :emoji_grin:
    Das nützt dem Erwin aber auch nichts, wenn sein bei Vollmond geschärftes Damaszenerstemmeisen seinen ungeschützten Zeh abtrennt....:emoji_grin:

    Weiss jemand, wie der Drexelfrosch mit Vornamen heisst?

    Ich glaub, der heisst Erwin.....

    Um dem Beitrag noch eine sachliche Note zu geben:
    Ich trag bei egal welcher Arbeit IMMER Sicherheitsschuhe....

    Gruss Christian.
     
  6. rorob

    rorob ww-robinie

    Beiträge:
    2.257
    Ort:
    83071 Stephanskirchen
    So viel Kastanienbier bringt der Mark gar nicht her. :emoji_wink:

    Christian, wir werden wieder mal unser bayrisches Bier trinken.

    Gruß
    Robert
     
  7. Fichtenelch

    Fichtenelch ww-buche

    Beiträge:
    267
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Um kurz zu sagen ihr meint das die Frage nur der Verar....e dient?
    Um ehrlich zu sein musste ich auch nen wenig schmunzeln :emoji_grin:
    Stechbeitel fällt runter und landet auf die Füße :eek:
    Wir haben ja auch sonst keine Sorgen bei der Holzbearbeitung :emoji_grin:
    Was ist schon ein Sägeblatt oder ein Fräser für eine geringe Gefährdung im Gegensatz zu einem herunterfallenden Stecheisen (übrigens heißt das bei uns Stechbeitel :emoji_grin:)
     
  8. rorob

    rorob ww-robinie

    Beiträge:
    2.257
    Ort:
    83071 Stephanskirchen
    Naja,
    wenn man Murphys Gesetz zu Grunde legt, wer weiß?:rolleyes:

    Gruß
    Robert
     
  9. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Reicht das für heute Abend?:emoji_grin::emoji_grin:
     

    Anhänge:

  10. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.623
    Ort:
    Dortmund
    Eigentlich müsste man auch in der Küche Sicherheitsschuhe tragen. Aber wollen wir es mal nicht übertreiben. Ein paar normale Lederschuhe können auch schon einiges ab. In Sandalen würde ich nicht arbeiten, auch nicht in der Hobby-Werkstatt.

    So spaßig finde ich die Frage gar nicht. Viele Neueinsteiger können nur schwer einschätzen, wo wirklich Gefahren drohen und wo nicht. Auch dafür muss man erstmal ein Gefühl entwickeln.
     
  11. ChristophW

    ChristophW ww-robinie

    Beiträge:
    1.394
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mich würde mal interessieren, wie ihr es mit der (nahezu bei jedem Werkzeug) empfohlenen Staubschutzmaske haltet... gerade auch mal von den Profis die viel mit Holz arbeiten.
     
  12. rorob

    rorob ww-robinie

    Beiträge:
    2.257
    Ort:
    83071 Stephanskirchen
    Winfried hat schon Recht, aber...

    Wenn die Frage allgemein gestellt gewesen wäre, also ich finde, Erwin trollt auf einem anderen level als andere Verdächtige, falls er überhaupt trollt, ohne Beweis gilt die Unschuldsvermutung.:emoji_wink:

    Erwin fragt gezielt nach Sicherheitsschuhen bei der Arbeit mit Stechbeiteln, ich schätze, yoghurt wird uns einen Platz am Tresen zuweisen.

    @ Mark: bestell noch mal bei deinem Großhändler nach.

    Gruß
    Robert
     
  13. narrhallamarsch

    narrhallamarsch ww-robinie

    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Worms

    bei einer vernünftigen absaugung erachte ich im hobbysektor eine staubmaske für überflüssig, zumal die billigen dinger nix taugen.

    bei arbeiten mit lösemittelhaltigem kram oder geruchsintensiven ölen habe ich eine halbmaske von dräger.

    wie das die profis handhaben, würde mich auch mal interessieren.

    viel wichtiger ist in meinen augen ein vernünftiger gehörschutz.

    zum erwin: nein, ich trage keine sicherheitsschuhe und habe noch alle zehen:emoji_grin:

    gruß

    frank
     
  14. ChrisOL

    ChrisOL ww-robinie

    Beiträge:
    1.863
    Ort:
    Oldenburg
    Wollen wir mal ernsthaft bleiben.

    Ich habe feste Schuhe oder Sicherheitsschuhe an, aber eher weil auch mal eine kleine Schraube oder Holzreste auf dem Boden liegen können. So teuer sind S3 Schuhe auch nicht. Aber aus 80 - 100cm Fallhöhe wird dir kein normaler Stechbeitel durch einen normalen Schuh den Zeh abtrennen, du solltest eher aufpassen den Beitel fallen zu lassen und nicht noch unbedarft im Fallen danach zu greifen.

    Ich abreite wenig mit elektrischen Werkzeugen. Aber wenn ich bei der Tauchsäge oder Oberfräse den Staubsauger anschließe kann ich die Zeit sehr gut ohne Maske überstehen. Gehörschutz ist aber selbstredend.

    Meine letzte kleine Schürfwunde habe von einem Stück Holz. Den Handhobel zu energisch angesetzt leicht abgerutscht und an der Holzkante den Finger aufgerascht :rolleyes:
    Merke: Gefahren und eigene Unzulänglichkeiten lauern überall :emoji_wink:

    Grüße
    Christoph
     
  15. Sägenbremser

    Sägenbremser ww-robinie

    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    Köln
    Guten Abend Christoph

    sei vorsichtig was du hier sagst. Ich und auch noch andere
    Teilnehmer am Geplänkel, pflegen uns des Morgens der Bart-
    haare, unter der Zuhilfenahme eines 32er Stechbeitels, zu
    entledigen. Das schult ganz ungemein die sichere Handhabung
    und bereitet auf später zu erledigende, wohlbezahlte Aktivitäten
    schon einmal vor. Nach kurzem Gruss in die Runde ist schon sehr
    sicher zu erkennen, wer am Werktage heute die Eisen zu führen
    hat. Viel Schmiss, viel Ehr, gilt dabei wohl wenig. Da wir aber alle
    mehr oder wenig malträtiert erscheinen, bleibt die Arbeit wieder
    am jüngsten, noch recht flaumigen Lehrjungen hängen. Das ist
    schon gerecht, müssen wir doch erst einmal unsere tiefen Scharten
    pflegen, hochprozentige Tinkturen auf die Wunden träufeln, den
    wichtigsten Tagesneuheiten unsere Aufmerksamkeit schulden.

    Ja, das Gesellenleben ist schon eine harte Fron, der schlichte
    Förensarg wartet deiner, fast ausgemergelten Gebeine.

    Liebe Grüsse, Harald
     
  16. Fichtenelch

    Fichtenelch ww-buche

    Beiträge:
    267
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    @Sägenbremser

    Der Dichterkunst und der Literatur scheinst du mir nicht abgeneigt zu sein :emoji_grin:
     
  17. waulmurf

    waulmurf ww-kirsche

    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Wozu Sicherheitsschuhe

    Um der Diskussion mal eine der Jahreszeit angemessene Wende zum Ernsthaften zu geben:
    An einem Weihnachtsfeiertag wollte ich jede Minute ausnutzen und ging - nur mal kurz - in die Werkstatt um das verleimte Holz von den Schraubzwingen zu befreien. Es sollte alles schnell gehen. Da zieht man natürlich keine Sicherheitsschuhe an. Wozu auch.
    Also, Schraubzwingen ab, Holzkanteln (5x7cm, 150lang) nach hinten abgelegt, dabei wegen Platzmangel die vorn liegenden noch weiter nach vorn geschoben ... da war nun aber keine Tischplatte mehr. Nur noch Schwerkraft in Richtung Boden. Und vor dem Boden befanden sich meine Füße, noch in den weichen Hauslatschen, es sollte ja schnell gehen...
    Hui, der Jodler hätte jeden Bayern vor Neid erblassen lassen, zumal er urpreußisch war. Dazu kam noch ein Tanz, dem "Schweißertanz" nicht unähnlich.

    Ein gesundes Neues Jahr wünscht allen
    waulmurf, etwas verschämt

    PS1: Es war nichts gebrochen.
    PS2: Wer weiß, was ich beruflich so treibe, wird den running Gag verstehen...
    Nur soviel sei verraten: ich achte bei meinen Kollegen auf die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen.
     
  18. JeGr

    JeGr ww-buche

    Beiträge:
    251
    Ort:
    Hamburg
    @waulmurf:

    Sifa?

    wilkommen im Club.

    Gruß Jens
     
  19. waulmurf

    waulmurf ww-kirsche

    Beiträge:
    149
    Ort:
    Berlin
    Sifa! U.a. zuständig für die Betreuung von Werkstätten.:cool:
     
  20. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Wuppertal
    Jawohl, ein gerade auf der Tormek geschärftes Stecheisen (bei uns heißt das so) fiel auch mir runter und traf das Kabel meinee Deltaschleifers. Spotzfautz und ich stand in völliger Düsternis, da meine Werkstatt kein Tageslicht hat. Im Dunkeln Stecker gezogen, rausgetastet und Sicherungskasten gefunden.

    Ja, ich trage beim Schleifen eine Staubschutzmaske. Vor allem Nussbaumstaub schmeckt schon arg herb im Mund, Birnbaum und Kirsche lässt mich niesen. Linde noch viel mehr, riecht aber besser.

    Und unser Fritz_RS erzählt von ganz üblen Reaktionen bei manchen Tropenhölzern.


    Beste Grüße sendet

    Michael
     
  21. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.868
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Oh ja Nussbaum ist ecklig, sogar noch schlimmer als Wenge. Die müffelt auch recht streng.
     
  22. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    2.779
    Ort:
    Wuppertal
    Das Geilste war mal ein Stück Zebrano, das ich zu einer Schale drehte. Stinkt wir Affenscheiße. Ich hab die dann doch meiner Schwester geschenkt, weil sie recht gut gelungen war. In deren Wohnung hab ich das Teil dann aber nie wieder gesehen. Hat sie wohl diskret entsorgt :emoji_grin::emoji_grin:

    Michael
     
  23. ministry

    ministry ww-robinie

    Beiträge:
    714
    Ort:
    Gera
    das ist in Küchen (profi-) absolut üblich
     
  24. Timbershorty

    Timbershorty ww-ahorn

    Beiträge:
    101
    Ort:
    Niederrhein/NRW
    Wer war recht gut gelungen? Deine Schwester oder die Schale. :emoji_grin:
    Aber zurück Thema:
    Ich trage immer Sicherheitsschuhe in der Werkstatt bzw. beim Arbeiten. Nicht unbedingt wegen fliegender Stecheisen.
    Und wenn ich Schleife, trage ich fast immer eine Maske bzw. habe einen Sauger angeschlossen. Außer, es ist mal kurz was von Hand zu schleifen.
    Gruß, Stefan
     
  25. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    7.868
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Jetzt wird es interessant. Hast Du mal ein Bild von Deiner Schwester? :emoji_grin:
     
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Persönliche Schutzausrüstung
  1. Pendejo
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.123
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden