passendes Laptop gesucht - min 16 Zoll, UHD und mattes Display?

Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.662
Ort
Frankfurt
Hi vielleicht hat ja jemand einen Tip:

Ich suche ein Laptop, "Business" also gescheiten I5 oder I7, 32 GB Ram mit folgenden Pflichtpunkten:

min. 16 Zoll Display,
UHD (also 4 K Display)
mattes Display kein Spiegel
dedizierter Grafikchip

das Problem ist vor allem die dritte Angabe auf den Homepages der großen Hersteller zu finden, daher ja man kann sich durch die Pages wühlen aber vielleicht hat ja schomal jemand ähnliche Anforderungen gehabt...

Danke
 

Helibob

ww-robinie
Mitglied seit
20 August 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bayern
3. Angabe wird meist als "nonglare" bezeichnet.
Dein Lastenheft ist mMn etwas dürftig für "Profi"
Deswegen nur mal ein Beispiel.
Gruß Matze
 

inselino

ww-eiche
Mitglied seit
15 Januar 2017
Beiträge
384
Ich bin persönlich großer Fan der Notebook-Filterung bei Cyberport.
https://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks.html

Da kannst du, wenn du die weiteren Filtermöglichkeiten ausklappst genau nach dediziertem Grafikchip, Prozessorgeneration, Bildschirmauflöung etc. suchen.
Da sind jetzt vielleicht nicht alle Modelle in der Suche drin aber dennoch viele und die Parameter sind gut. Ob man dann da bestellt ist dann eine andere Frage
 

Daniboy

ww-robinie
Mitglied seit
22 Februar 2017
Beiträge
1.560
Zuletzt bearbeitet:

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.932
Ort
Saarland
Hallo,
schau mal bei Lenovo bei den mobilen Workstations. Da solltest du fündig werden.
Die Geräte nennen sich dort Thinkpad P-Serie
https://www.lenovo.com/de/de/laptops/thinkpad/p-series/ThinkPad-P1-Gen-5-16-inch-Intel/p/LEN101T0033

Meinen habe ich vor vier Jahren gekauft, damals gab es sie noch mit 17 Zoll-Display. Da steht jetzt leider nicht explizit dabei, dass es sich um ein mattes Display handelt. Meier hat auf jeden Fall eines. Das lässt sich aber erfragen.

Auch andere Hersteller bieten diese sogenannten mobilen Workstations an.

Gruß
Heiko
 

inselino

ww-eiche
Mitglied seit
15 Januar 2017
Beiträge
384
Gibt es einen spezifischen Grund das ganze nicht als Desktop PC + kleinem Notebook auszuführen?
Denn Workstation Laptops mit einer derartigen Ausstattung sind ja nun auch nicht sonderlich handlich und gut mitzunehmen.

Ich bin jetzt umgestiegen und habe im privaten für rechenintensiveres einen Desktop und für unterwegs ein Notebook was dann aber auch schön leicht mit langem Akku ist.
 
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
1.662
Ort
Frankfurt
Das von Heiko verlinkte P1 Gen 5 kommt dem schon sehr passend, muss mal das Display hinterfragen ob auch matt...

Alles unter 2 KG ist doch wunderbar, letztendlich will ich damit nirgends hinreisen nur zwischen den Stockwerken im Haus mal wechseln, in den Garten, ins Gartenhaus etc...

Mit einem Desktop kann man halt nicht mal die Mini Reisen machen :emoji_slight_smile:
 

inselino

ww-eiche
Mitglied seit
15 Januar 2017
Beiträge
384
Also wenn ich die Preise der Workstations sehe wird mir etwas schwindelig 3700€ für 16GB Ram und I7 das habe ich im Desktop PC für 1000€, aber wenn es nur um die Mini Reisen in den Garten geht sind Gewicht und Akku sicherlich nicht die riesen Themen.
Ich finde auch den Stromverbrauch der Dinger beachtlich. 230W Netzteil ist ne Ansage das dürfte auch nicht unerheblich warm werden unter Vollast.
 

willyy

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2020
Beiträge
976
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
Meiner Meinung nach hast Du bei einem 16 oder 17 Zoll Bildschirm nix von der 4 k Auflösung.
Ich habe stationär einen 27 Zoll mit 4k, und da sind die Schriften auf 125 % gedreht, weil die Betriebssysteme das nicht von selber richtig skalieren.
Auf dem Notebook bringt dir das überhaupt nichts und kostet nur ne Menge Geld.
 

Hansi3

ww-kiefer
Mitglied seit
28 November 2021
Beiträge
54
Ort
Niederösterreich
Ich habe ein Lenovo Ideapad L340-17IRH - ist denke ich zwar kein 4k Bildschirm, aber hätte ich no nie benötigt sonst bin ich recht zufrieden damit

Lg Hansi
 

Rookie77

ww-robinie
Mitglied seit
31 Oktober 2019
Beiträge
794
Ort
Weilerswist
An einen 4k Monitor in der Größe würde ich auch keinen Euro verschwenden. Dann lieber einen TB3 oder 4 Adapter und damit dann auf einen 4 oder 8k Fernseher gehen.
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.932
Ort
Saarland
Hallo,
der Nachteil bei 4K bei so kleinen Monitoren ist meiner Meinung nach, dass einfach alles extrem winzig wird.
Ich habe an meinem 17" Laptop auch nur 1920x1080. Am Desktop habe ich einen 4K Monitor, der hat aber auch eine Diagonale von 32 Zoll.
Gruß
Heiko
 

petermitoe

ww-eiche
Mitglied seit
7 März 2019
Beiträge
322
Ort
Im Ländle
Meinen habe ich vor vier Jahren gekauft, damals gab es sie noch mit 17 Zoll-Display. Da steht jetzt leider nicht explizit dabei, dass es sich um ein mattes Display handelt. Meier hat auf jeden Fall eines. Das lässt sich aber erfragen.
Bei Lenovo Campus (Shop für Lehre und Forschung) gibt es noch eine größere Auswahl P17 Thinkpads mit 17Zoll in guter Ausstattung, vielleicht hilft das ja.
 
Oben Unten