Parkside Abrichthobel

Helibob

ww-robinie
Mitglied seit
20 August 2013
Beiträge
1.098
Ort
Bayern
...Man nimmt so oder so immer wenig ab (weniger als 1mm)...
Gerade beim 1. Durchlauf im Dickenhobel (nachdem die Gegenüberliegene zuvor abgerichtet wurde) stell ich mir diesen Wert als dauerhaft wenig realistisch vor.
Da kommt punktuell und ggf. trotzdem auf volle Breite schnell mal mehr zustande.
Gruß Matze
 

U.Tho

ww-robinie
Mitglied seit
18 November 2020
Beiträge
2.181
Alter
59
Ort
Thüringen
Also für meine gelegentlichen Bastelarbeiten könnte ich mir das Teil schon vorstellen:


Für meine ersten Arbeiten werde ich aber meine Bretter zum Schreiner bringen - sind eh breiter als 20 cm.
 

Wikipediot

ww-ahorn
Mitglied seit
7 September 2021
Beiträge
131
Ort
474**
Schönes Werbevideo mit offensichtlichem Betrug, von einem, der weder weiß wie eine solche Maschine funktioniert, noch sie richtig und sicher bedienen kann.
 

Leibhaftiger

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Januar 2013
Beiträge
223
Ort
Affalterbach
Schönes Werbevideo mit offensichtlichem Betrug, von einem, der weder weiß wie eine solche Maschine funktioniert, noch sie richtig und sicher bedienen kann.
Das mit dem Betrug würde ich auch gerne verstehen, der Rest stimmt allerdings.

Das Video ist ein super Beispiel für die "Problematik" mit YouTube. Wenn man keine Ahnung hat, kann man nicht einschätzen, ob das richtig, bzw gut gezeigt/beschrieben ist.
Ich finde die Art des Video-Erstellers sehr angenehm, ruhig und klar, hab ihm gerne zugeschaut und vor allem zugehört.
Allerdings richtet er halt total falsch ab, so bekommt er doch nie eine Ebene Fläche hin. Von den langen Ärmeln direkt an der Messerwelle mal ganz zu schweigen. Wir hier können das einordnen, Otto Normalverbraucher eher nicht...
 

Rookie77

ww-esche
Mitglied seit
31 Oktober 2019
Beiträge
443
Ort
Weilerswist
Der junge Mann verdient einen Teil seiner Brötchen eben mit Parkside Reviews und wenn da pro Monat 30€ über Affilate Links bei rumkommen, kann er sich schon eine neue Maschine für einem Test kaufen :emoji_wink:
 
Mitglied seit
13 März 2018
Beiträge
567
Ort
Leipzig
Das mit dem Betrug würde ich auch gerne verstehen, der Rest stimmt allerdings.

Das Video ist ein super Beispiel für die "Problematik" mit YouTube. Wenn man keine Ahnung hat, kann man nicht einschätzen, ob das richtig, bzw gut gezeigt/beschrieben ist.
Ich finde die Art des Video-Erstellers sehr angenehm, ruhig und klar, hab ihm gerne zugeschaut und vor allem zugehört.
Allerdings richtet er halt total falsch ab, so bekommt er doch nie eine Ebene Fläche hin. Von den langen Ärmeln direkt an der Messerwelle mal ganz zu schweigen. Wir hier können das einordnen, Otto Normalverbraucher eher nicht...
Betrug sehe ich hier auch nicht. Es handelt sich halt um ein Wegwerfprodukt was ganz typisch ist für unsere Konsumgesellschaft. Der Heimwerker-Gollum kauft ALLES was im Angebot ist, egal ob er es braucht oder die Kenntnisse dazu hat es auch richtig zu benutzen. Oft steht der Krempel noch eingeschweißt im Kellerregal und wartet auf das noch kommende Einsatzszenario. Liegt neben dem Westfalia 50-fach Stichsägenblattsortiment mit DM-Auszeichnung wo genau ein Blatt fehlt. Sieht man an dem Werkezugmessie-Influencer doch sehr gut. Er richtet im Kreis alle vier Seiten ab, nutzt keinen rechten Winkel und hat die Funktion der Maschine gar nicht verstanden. Ganz offensichtlich verwendet er das erste Mal in seinem Leben einen ADH. Und ich wette mehr als weitere 5 Mal wird er das auch nicht mehr tun.

Allein das der Händler keine Ersatzmesser anbietet sagt alles aus!

Und wie du richtig sagst ist das Problem bei Youtube Videos das sich jeder als kompetent ausgeben kann. Auf dem Kanal werden nur Aldi, Lidl, Pearl und Konsorten "vorgestellt".
 

Wikipediot

ww-ahorn
Mitglied seit
7 September 2021
Beiträge
131
Ort
474**
Das mit dem Betrug würde ich auch gerne verstehen, der Rest stimmt allerdings.
Betrug sehe ich hier auch nicht.
Kein Problem, das erkläre ich gerne.
Erstmal hat sein Link keinen Affeliate(?)-Kram, wie ihn Amazon hat.
Bei Amazon ist das wohl so, beide Parteien entscheiden sich unabhängig voneinander ob sie das wollen, so funktioniert das System. Hier ist er ganz klar an LIDL rangegangen, oder anders herum. Heißt für mich Vertrag.
Das ist das spezielle Bereicherungsinteresse/-Kriterium.
So, dann muss natürlich ein Täuschungsversuch nachgewiesen werden.
Guckt euch die Winkligkeitsüberprüfung an. So 20 oder 25 rum.
Man sieht, dass es extrem unwinklig ist. Er sieht das. Kippelt hin und her. Wählt den Kamerawinkel gezielt, passt dann auch noch im Video an, damit das nicht auffällt. Es fällt trotzdem auf. Er sagt es sei perfekt winklig.
Ich fühle mich da schon beleidigt. So dumm ist nichtmal jemand, der sich so nennt wie ich.

Er kann sagen die Maschine ist gut. Oder das Ergebnis reicht aus. Alles okay. Das ist aber vorsätzliche Täuschung. Er dreht ja Winkel und Werkstück, nachdem ihm das auffällt, extra anders. Sagt, dass Ergebnis sei winklig.
Und wir reden hier nicht von Kleinstabweichungen. Ich werde jetzt keine Screenshots machen und irgendwie messen. Ich werfe mal in den Raum, diese von mir geschätzten 85 Grad kommen nicht an tatsächliche 90 plus vertretbare Toleranz ran.

Minute 27 war es.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 März 2018
Beiträge
567
Ort
Leipzig
Das ist aber vorsätzliche Täuschung. Er dreht ja Winkel und Werkstück, nachdem ihm das auffällt, extra anders. Sagt, dass Ergebnis sei winklig.
Und wir reden hier nicht von Kleinstabweichungen. Ich werde jetzt keine Screenshots machen und irgendwie messen. Ich werfe mal in den Raum, diese von mir geschätzten 85 Grad kommen nicht an tatsächliche 90 plus vertretbare Toleranz ran.
Das würde ich nicht als vorsätzliche Täuschung sehen. Er hat noch nie mit einem ADH gearbeitet, weiß nicht wie man die Maschine bedient und er weiß auch nicht was sie eigentlich können soll. Er braucht sie ja auch gar nicht. Einfach nur lieblos eine Dachlatte und ein Brett drüberschieben und sich freuen das Späne herauskommen. Er verkörpert für mich perfekt den satten Konsumenten der nur mal eben Abendessen einkaufen wollte und aus dem Lidl, Aldi, Netto usw. mit zwei neuen nutzlosen Werkzeugen oder Gartenartikeln kommt. Er wusste vor betreten des Ladens weder das es das Gerät gibt, noch das er es gebrauchen könnte oder wozu es nützlich sein könnte. Aber es ist ein einmaliges Angebot! Es ist limitiert! Nur diese Woche und dann niemals wieder erhältlich! Es ist im Preis heruntergesetzt! Es muss gekauft werden! Und hey wenn man Videos darüber dreht kann man noch für seinen Überkonsum bezahlt werden.
 

Wikipediot

ww-ahorn
Mitglied seit
7 September 2021
Beiträge
131
Ort
474**
Naja, er wusste ja von dem Teil. Er verlinkt es, hat einen Vertrag. Winkel messen kann er auch. Er versteckt das absichtlich. Ja, er ist dumm. Aber man sieht ja, dass ihm das beim Messen auffällt.

Dummheit schließt Gier ja nicht aus.
Guck mal nach, was der Truppe mit seinem Kanal beispielsweise verdienen muss. Das geht aber jetzt auch in Richtung "Sicherheit und YouTube".
Auch wenn ich meine Sätze schön ausformuliere, bin ich kein Jurist und meine Ansichten sind keine juristischen Beweisführungen.
So funktioniert leider Marketing, oder allgemein das Leben in den höheren Riegen.
Ist halt, eh, extralegal.

Der Typ ist auch kein Hobbyhandwerker oder irgendein Depp. Er weiß genau was er macht. Zumindest in seinem Bereich.
Einfach mal Dennis Hame und Silke Hame (geborene "Karwehl") googlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 März 2018
Beiträge
567
Ort
Leipzig
Naja, er wusste ja von dem Teil. Er verlinkt es, hat einen Vertrag. Winkel messen kann er auch. Er versteckt das absichtlich. Ja, er ist dumm. Aber man sieht ja, dass ihm das beim Messen auffällt.

Der Typ ist auch kein Hobbyhandwerker oder irgendein Depp. Er weiß genau was er macht. Zumindest in seinem Bereich.
Einfach mal Dennis Hame und Silke Hame (geborene "Karwehl") googlen.
Ach ich will da gar nicht so hart urteilen über die Person hinter dem Video. Es gibt doch tausende Influencer die alles Mögliche verkaufen wollen. Und in der Frequenz wie da neue Videos produziert werden kann man sich doch gar nicht mit der Materie beschäftigen. Er lobt die Produkte so das er seinen Auftraggeber zufrieden stellt. Dahinter eine fachliche Expertise zu vermuten wäre doch genauso absurd wie eine Fachberatung im Mediamarkt. Es wird verkauft was weg muss und Geld einbringt.
 

Wikipediot

ww-ahorn
Mitglied seit
7 September 2021
Beiträge
131
Ort
474**
Das sehe ich genauso.
Ich habe mich vielleicht missverständlich ausgedrückt.
Er ist kein Fachmann. Aber Fachverkäufer. Da lege ich als allgemeiner Skeptiker die Samthandschuhe ab. Das Produkt ist nicht nachhaltig und sein Berufs"ethos" entspricht nicht meinen Moralvorstellungen.
Wie du schon sagtest, es gibt leider sehr viele davon.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
764
Ort
65307 Bad Schwalbach
...aber wenigstens fachgerecht an den Tischchen getragen
...was bei der in diesem Fall gebotenen Stabilität sicher nicht viel mehr schaden dürfte, als der erste Hobeldurchgang mit einem Werkstück nennenswerter Dimensionen.
Gruß

P.S.: Ich hatte selber mal so ein Gerät (für "umme") aus der gleichen Preiskategorie. Seit es erwartungsgemäß den Geist aufgegeben hat, vermisse ich es schon recht oft. Aber ein vergleichbares Gerät will ich nicht mehr, und ein "richtiges" kann ich mir fürs Hobby aus Preis- und Platzgründen leider nicht leisten.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
764
Ort
65307 Bad Schwalbach
Früher wurden die Tipps in Form eines Handbuchs / Bedienungsanleitung mitgeliefert, da kommte man mit RTFM(*1) antworten. Da dieses mittlerweile leider gefühlt nur noch aus Sicherheitshinweisen in allen Sprachen der Welt besteht schauen da noch weniger Leute rein wie früher.
Hallo,
du bringst es auf den Punkt! Ich schreibe und illustriere solche fu... Manuals und werde regelmäßig von übergeordneten Prüfstellen dazu gezwungen (!), diese gesammelten fu... Sicherheitshinweise aufzulisten. Wider besseres Wissen, wie du richtig erkannt hast. So geht´s uns technischen Redakteuren, wenn uns EU-Sesselfurzer Vorschriften machen.
 

schrauber-at-work

ww-robinie
Mitglied seit
24 April 2016
Beiträge
5.011
Ort
Neuenburg am Rhein
Moin,
Ich schreibe und illustriere solche fu... Manuals und werde regelmäßig von übergeordneten Prüfstellen dazu gezwungen (!), diese gesammelten fu... Sicherheitshinweise aufzulisten.
Von welchen Prüfstellen sprichst Du?

Bei uns ergeben sich die Sicherheitshinweise aus der Risikoanalyse im Zuge der CE Konformitätserklärung, je nach Produkt nach MRL, Niederspannungsrichtlinie oder auch EMV Verordnung.

Ja es ist schon extrem mittlerweile was Sicherheitshinweise angeht.

O.T. : Falls Du mal nen Tapetenwechsel möchtest, Technische Redakteure können wir definitiv brauchen.
Falls Du mehr wissen möchtest schreib mir eine PN.

Gruß SAW
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
764
Ort
65307 Bad Schwalbach
Bei uns ergeben sich die Sicherheitshinweise aus der Risikoanalyse im Zuge der CE Konformitätserklärung
Hallo @schrauber-at-work ,
das ist bei mir natürlich genauso. Aber dann will der Kunde das GS-Zeichen und wendet sich an eine GS-Prüfstelle wie z. B. Dekra oder TÜV Süd (mein Favorit). Und dann geht das Theater los...
Original-Zitate aus meiner Praxis: "Bohren Sie nicht in ein Brett, das Sie auf dem Schoß liegen haben!" oder "Tragen Sie die Bandsäge nicht am Netzkabel!".
Gruß

P.S.: Wegen des Tapetenwechsels schreibe ich dir eine PN.
 
Oben Unten