Parkettversiegelung

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Unregistriert, 15. April 2008.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallochen!
    Habe ein kleines, großes Problem. Habe vor kurzem einen Fußboden (Dielung) mit Parkettversiegelung 344 von Brillux endbehandelt. Nun möchte der Bauherr eine Bescheinigung, dass der Lack auch den Ansprüchen eines öffentlich genutzten Bereiches entspricht. Leider ist immer nur zu lesen, dass der Lack für den Wohnbereich empfohlen wird! Hat jemand nähere Informationen oder schon Erfahrungswerte mit dem Produkt?


    mfg
    Christian
     
  2. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Da hast du sogar ein großes Problem!

    Denn das wirst du ihm nicht liefern können. Der Lack ist ausdrücklich für Wohnbereiche!

    Ist der Bau denn gewerblich oder öffentlich? Wurde solch ein Lack gefordert?
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Das habe ich mir fast gedacht.... Der Bau ist öffentlich! Der Lack wurde nicht ausdrücklich verlangt. Wenn es so wäre, könnte ich mich ja darauf berufen...
     
  4. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Um wieviel m² geht es?

    Du könntest nach einem Lack mit Zertifikat ausschau halten der sich mit dem verwendeten Lack verträgt.

    Dann noch eine Schicht auftragen:emoji_wink: und von diesem das Zertifikat beibringen.
     
  5. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Handelt sich um "nur" 70 m²!
    Das ist eine gute Idee mit dem Lack!
    Werde mal mein Glück versuchen!
    Vielen Dank
     
  6. maikelhappie

    maikelhappie ww-birke

    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Naja,.....

    Hallo, die Idee mit dem Nachversiegeln scheint gut zu sein.....
    Ist es aber nicht...
    1. Weisst Du nicht ob die Systeme "miteinander" funktionieren...und
    2. lackiert man kein besseres System auf ein schwächeres...
    So zu verfahren setzt also eine ganze Menge Glück voraus...
    Wieso eigentlich Brillux auf den Fussboden?? Da gibts dioch einige Hersteller welche Lacke NUR für den Fussboden herstellen und nicht von jedem etwas anbieten....

    Gruß Maikelhappie
     
  7. wandergeselle

    wandergeselle ww-robinie

    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    hamborch/HH
    moin-
    stell dir einfach mal vor brillux verabschiedet sich von der arbeitenden diele,
    wie(worauf) soll dann der gewerblich zugelassene Lack halten ?
    eine kette ist immer nur so stark, wie ihr schwächstes glied.
    und das passiert dann so im nächsten winter wenn die heizung anläuft, die diele sich zusammenzieht , und du dann den ärger hast , der um ecken nerviger ausfallen dürfte , weil du dann doch letztendlich schleifen musst . von eventuellen regressansprüchen wollen wir hier mal lieber - noch nicht - sprechen.:eek:
    brillux gehört eigentlich ja auch an die wand.........
    good lack !

    ps - nach vob musst du dem bauherren schon bei angebotsabgabe eine PFLEGEANLEITUNG dazureichen- damit der weiss, was auf ihn zukommt --- da hättest du doch schalten müssen - von wegen :gewerblich !!!!
    macht sich natürlich auch im einkauf schon bemerkbar - preislich / kalkulationstechnisch.

    würd mal sagen , ist noch glimpfliches LEHRGELD.............

    mit öl wäre das wohl nicht passiert (Beratung)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden