Parkett nach dem abschleifen und wachsen fleckig

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von michael6543, 1. Dezember 2015.

  1. michael6543

    michael6543 ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Großalmerode
    Hallo,

    ich habe in meinem Wohnzimmer Buchen-Parkett.
    Durch die Beanspruchung der letzten Jahre ist es unansehnlich geworden, so dass ich mich für eine Restaurierung entschieden habe.
    Ich habe den Fußboden geschliffen (40´er; 60´er und Feinschliff 100´er Körnung), und anschließend mit Bona Parkettwachs versiegelt.
    Das Wachs habe ich nach Anleitung mit einem Kunststoffspachtel dünn aufgetragen, und anschließend mit einem Polierpad (weiß) poliert. (2 mal)
    Leider ist die Optik nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.
    Es sind glänzende und matte Stellen deutlich sichtbar.
    Die Oberfläche der matten Stellen lässt sich nicht weiter polieren.
    Ich habe schon versucht, mit einem Schleifflies die Oberfläche gleichmäßig Matt zu schleifen.
    Das funktionierte soweit. Nach dem anschließendem Polieren ergab sich leider das gleiche Problem.

    Was habe ich falsch gemacht?
    Wie kann das Parkett gerettet werden?

    Grüße

    Michael
     

    Anhänge:

  2. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.285
    Ort:
    Wuppertal
    Lieber Michael,

    ich gehe davon aus, dass sich das beim Benutzen wieder angleicht - allerdings auf niedrigem Glanzgrad.

    Was Du falsch gemacht hast (wenn überhaupt), das sagen Dir unsere Profi-Wachser!

    Gruß

    Michael
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.452
    Ort:
    Dortmund
    Ich würd mal sagen, das liegt am unzureichenden Schliff. Mit dem ersten Schliff musst du wirklich die gesamte Oberfläche ausreichend geschliffen haben. Durch die Unebenheiten erwischst du mitunter tiefere Stellen nicht. Und dann musst du auch mit jeder Körnung genügend schleifen. Und auch dein Endkorn 100 ist zu grob. Beim Ölen/Wachsen sollte man bis mindestens 150 schleifen, mitunter wird auch Korn 240 empfohlen.

    Dann gibts auch noch die unterschiedliche Saugfähigkeit besonders bei Buche. Sehr saugfähige Bereiche müssen ausgreichend gesättigt sein, was man in der Regel nur erreicht, wenn man nach Durchtrocknung ein zweites mal ölt/wachst und evtl auch noch ein drittes mal.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden