Oberfräse - Womit 20mm Löcher bohren?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Lebowski123, 15. Januar 2015.

  1. Lebowski123

    Lebowski123 ww-ahorn

    Beiträge:
    141
    Hallo,

    ich wollte gerade 20mm Löcher in 24mm dicke Multiplexplatte mit der Oberfräse bohren. Habe dazu einen normalen 20mm Nutfräser mit Bohrschneide genommen. Das war etwas schwierig. Die Löcher sind mir verbrannt, trotz Regulierung der Drehzahl. Die Späne konnten natürlich auch nicht nach oben, so dass ich nicht in einem durch bohren konnte, sondern immer wieder mit der Oberfräse hoch musste.

    Was nimmt man zweckmäßiger Weise dafür. Dübelbohrer finde ich nur bis 12mm.

    Besten Dank
     
  2. Frankenholzwurm

    Frankenholzwurm ww-robinie

    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    Spalt
    Hallo,

    passenderweise gibts dafür Beschlagbohrer für die Oberfräse.

    Diese z.B.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Gibts aber auch noch von anderen Herstellern...
     
  3. t.ost

    t.ost ww-esche

    Beiträge:
    424
    Ort:
    garbsen
    Such mal nach Beschlagbohrer,bei Festool zb.



    Gruß Thomas
     
  4. warhol

    warhol ww-kastanie

    Beiträge:
    42
    Ort:
    Waiblingen
    Äh - kontrollier doch mal die Drehrichtung. Ist fast jedem von uns schon mal passiert...
     
  5. Frankenholzwurm

    Frankenholzwurm ww-robinie

    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    Spalt
    :confused:

    Kann man einen Oberfräser auch falschrum einbauen?

    Kann eine Oberfräse auch rückwärts laufen?

    Fragen über Fragen...
     
  6. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Bei einer OF? Ich habe hier drei und.....
    die drehen ALLE in die selbe Richtung.
    Wenn es denn eine Englische ist, hab ich
    nichts gesagt, die fahren ja auch auf der
    falschen Strassenseite.
     
  7. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Warte mal, ist ja ein Schwabe, vielleicht
    haben die ja Oberfräsen die im Rück-
    wärtslauf das Holz wieder dranfräsen
    können. Damit nichts verschwendet
    wird. Da ist der Rückwärtsgang schon
    sinnvoll. :emoji_grin:
    Nennt sich dann eine Dranfräse. :emoji_wink:

    Sorry für OT.
     
  8. Frankenholzwurm

    Frankenholzwurm ww-robinie

    Beiträge:
    1.657
    Ort:
    Spalt
    Bleibt nur noch die Frage, wo man diese Dranfräse kaufen kann:rolleyes:
     
  9. Fiamingu

    Fiamingu ww-robinie

    Frag doch unseren Holger.
    Der sollte sie doch besitzen.:emoji_grin:
     
  10. tomcam

    tomcam ww-robinie

    Beiträge:
    1.748
    Ort:
    Lengenfeld
    Ihr habt das nicht richtig verstanden, im Linkslauf wird da nix drangefräst, aber es gibt Geld zurück, von Energieversorger.........

    Aber abgesehen von allem, man bohrt keine Löcher mit nem Nutfräser, das ist ja schon mal klar......
     
  11. etaller71

    etaller71 ww-esche

    Beiträge:
    533
    Ort:
    MK
    Leider fahren die richtigrum. Wir haben das Steuer auf der Backbordseite... :emoji_wink:
     
  12. spline

    spline ww-robinie

    Beiträge:
    704
    Ort:
    München
    Frage mal hier nach:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Der scheint sowas zu haben..........
     
  13. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.152
    Ort:
    Koblenz
    Hallo,

    ist mir gestern auch so passiert in MPX. 20mm-Forstnerbohrer stumpf, kein Beschlagbohrer vorhanden. Eine einfache anspruchslose Arbeit für die ich nichts
    bestellen wollte. Also musste die OF mit einem vorhandenen Nutfräser bestückt werden. So blieb nur das überwiegend unbefriedigende mehrmalige Eintauchen.

    Soll das Werkstück perfekt werden, dann bleibt wirklich nur übrig, einen Beschlagbohrer zu versuchen.

    Gruß
     
  14. rafikus

    rafikus ww-robinie

    Beiträge:
    1.815
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn man mit einem normalen Boher (Bohrmaschine) 12mm vobohrt, sollte es mit dem Fräser auch funktionieren.
     
  15. tomcam

    tomcam ww-robinie

    Beiträge:
    1.748
    Ort:
    Lengenfeld
    @etaller, Backbord ..... Daumen hoch, es weiß fast keiner , dass das so ist....warum das so ist, das weiß nicht mal ich...
     
  16. etaller71

    etaller71 ww-esche

    Beiträge:
    533
    Ort:
    MK
    Da die meisten Leute Rechtshänder sind ist das Schiffssteuer seit mindestens der Antike rechts angebracht. Daher ist Steuerbord rechts in Fahrtrichtung gesehen.
     
  17. v8yunkie

    v8yunkie ww-robinie

    Beiträge:
    1.442
    Ort:
    Niedernhausen
    Loch

    Und warum nimmst Du nicht einen 20mm Forstnerbohrer? Oder hattest Du den gerade nicht zur Hand?

    Gruss,
    Thomas
     
  18. Mr. Niceday

    Mr. Niceday ww-fichte

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Koblenz
    Ginge es nicht, dass du mit einer 30er Kopierhülse arbeitest? Dann benötigst du eine Schablone mit einem ausgeschnittenen Kreis, der den Durchmesser 44mm hat. Dann mit einem 8mm Nutfräser mit Grundschneide das Loch fräsen. Am besten ginge das wohl mit einem Spiralnutfräser.

    Gruß
    Gerd
     
  19. Dominic

    Dominic ww-buche

    Beiträge:
    283
    Ort:
    Magdeburg
    Ich habe immer gerechnet, daß ich mit einem 30/40 Verhältnis mit einem 10er Fräser 20mm Bohre.
     
  20. Crashy66

    Crashy66 ww-fichte

    Beiträge:
    18
    Ort:
    Koblenz
    @Dominic

    Sorry, bin Schreibtischtäter. Das verstehe ich nicht. 30/40 - 10/20?

    Spielt das überhaupt eine Rolle, welchen Umfang mein Fräser hat, wenn ich mit einem Kopierring fräse? Natürlich sollte er nicht größer als das gewünschte Loch sein :emoji_slight_smile:.

    Aber mir erscheint es doch unwichtig, ob ich nun mit einem 10er Fräser oder mit einem 8er Fräser ein 20mm-Loch erstelle, sofern die Schablone angepasst ist.

    Vom Kostenfaktor gibt sich vermutlich beides nicht viel. Ein Spiralnutfräser ist etwas teurer als ein guter Forstnerbohrer. Welcher von beiden länger scharf bleibt, keine Ahnung.

    Allerdings tippe ich mal, dass es mit der OF sauberer wird.

    Gruß
    Gerd
     
  21. Dominic

    Dominic ww-buche

    Beiträge:
    283
    Ort:
    Magdeburg
    Ich meine damit folgendes:

    Wenn das Loch in der Schablone 10mm größer ist als der Kopierring, fräst der Fräser auch ein 10mm größeres Loch.

    Ein 10mm Fräser fräst also dann ein 20mm Loch.

    Gruß

    Dominic
     
  22. etaller71

    etaller71 ww-esche

    Beiträge:
    533
    Ort:
    MK
    Richtig, Mr.Niceday fräst nämlich ein 22mm loch.

    44 schablone - 30 Kopierhülse = 14
    14 + 8 Fräserdurchmesser = 22
     
  23. Crashy66

    Crashy66 ww-fichte

    Beiträge:
    18
    Ort:
    Koblenz
    Ich Doofmann - da habe ich wohl Mist erzählt. Beim Fräsen hätte ich aber große Augen gemacht. :eek:

    Errechnet sich das wirklich so einfach. Da muss ich mich ja schämen. Ich mach mir im Illustrator immer eine Zeichnung. Da passte es *schäm*

    Gruß
    Gerd
     
  24. ndheimann

    ndheimann ww-birnbaum

    Beiträge:
    209
    Ort:
    Franken
    man kann ja für ein paar Löcher durchaus einen Nutfräser verwenden. Allerdings muß der kopfschneidend sein, sonst wirds schwer. Vermute fast, dass der angesprochene Fräser diese Eigenschaft nicht hat.
     
  25. Der_Kolibri

    Der_Kolibri ww-nussbaum

    Beiträge:
    75
    Hallo zusammen,

    bin gerade auf das Thema gestoßen, weil ich mir mit der OF für einen MFT einige 20er Löcher bohren möchte. In dem Zusammenhang bin ich auf folgenden Beschlagbohrer gestoßen: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Wenn man es sich etwas einfacher machen möchte als mit Schablone, Kopierhülse etc. so ist dieser Beschlagbohrer wie ich finde eine gute Alternative, weil das Preis-/Leistungsverhältnis ganz gut ist und CMT ja auch eher zu den namenhaften Herstellern zählt. Bei der Version mit der Schablone landet man ja auch in etwa bei 25€.

    Mich würde eure Meinung dazu mal interessieren. Danke für alle Antworten!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden