Oberfläche mit Osmo Dekorwachs gelblich verfärbt

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von enibas, 6. August 2008.

  1. enibas

    enibas ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    Ort:
    Oranienburg
    Hallo,

    ich hatte vor ein paar Monaten einige Regalbretter mit Osmo Dekorwachs weiß transparent behandelt (2x mit Lappen aufgetragen) und anschließend einen Überzug mit Hartwachsöl vorgenommen. Inzwischen sind die Bretter als Regalböden verbaut. Es stehen Pappkartons darauf. Das ganze ist relativ starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

    Nun habe ich festgestellt, dass sich die ehemals weiße Oberfläche unter den Kartons deutlich gelblich verfärbt hat. Woran könnte das liegen? UV-Licht ist an diese Stellen jedenfalls nicht bzw. nur sehr wenig gekommen. Aber was ist es dann?

    Ich will später noch Deckenbalken mit Dekorwachs weiß streichen. Eine Verfärbung möchte ich dort aber unbedingt vermeiden.

    Gruß und danke
    Enibas
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.931
    Ort:
    Dortmund
    Was war es denn für Holz? Vielleicht Harz aus dem Holz, wenn es Fichte/Kiefer war. Würde mich nur wundern, dass das unter den Kartons ist und nicht dort, wo die Sonne hinscheint. Vielleicht Kartons zu früh ins Regal gestellt und die Farbe der Kartons ist ins Wachs gegangen. So 1-2 Wochen sollte man schon warten.

    Vielleicht ist der Bereich unter den Kartons auch gar nicht gelber geworden, sondern der Bereich, wo Sonne drauf scheint, heller. Bilder wären gut.
     
  3. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.171
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Bei weißen Farbtönen gibt es den sogenannten Dunkelgilb, d.h. die Farbe verfärbt sich im Dunkeln gelblich. Bisher hatte ich das nur bei weißen Kunstharzlacken, bei ölbasierenden Anstrichsystemen ist mir das noch nicht untergekommen. Für unmöglich halte ich das jedoch nicht.
     
  4. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Lichtenfels
    Gelbstich bei abgedeckten Stellen

    Der Gelbstich kann folgende Gründe haben:

    - das Öl war noch nicht gänzlich durch Luftoxidation getrocknet (bei Sonnenblumenöl wenigstens 21 Tage). Durch die Abdeckung fehlt die nötige Luftzirkulation und die Abbindung verzögert sich - entsprechend kann in dieser Zeit auch die Eigenfarbe der Holzfasern mehr durchschlagen als an den Stellen wo die Trocknung schneller möglich war.

    - wenn OSMO in seinem Hartwachsöl doch Leinöl hat (die Angaben sind in der "Volldeklaration" widersprüchlich) dann kann das auch an der Eigenart vom Leinöl liegen. Dann müßte dieser Gelbstich aber nach einiger Zeit Tageslicht verschwunden sein.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  5. SimonS

    SimonS ww-birnbaum

    Beiträge:
    229
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hallo,
    diesen Effekt kann ich bestätigen. Ich habe meinen Boden mit Osmo Hartwachsöl eingelassen, dort wo er immer abgedeckt war, ist er ziehmlich gelb geworden. Tippe am ehesten auf den "Dunkelgilb"?
    Grüße
    Simon
     
  6. enibas

    enibas ww-kastanie

    Beiträge:
    40
    Ort:
    Oranienburg
    Danke für die zahlreichen Hinweise.

    Hatte schon gedacht, unter Halluzinationen zu leiden. Dort wo ich die Kartons inzwischen umgeräumt und also in der Anordnung verändert habe, ist keine gelbliche Verfärbung mehr zu sehen. Nur noch da, wo nichts bewegt wurde. Das würde für Leinöl als Bestandteil sprechen, wie von Frank vermutet.

    Vor dem Einbau der Bretter war bestimmt ein Monat vergangen. An ungenügender Trocknung sollte es deshalb nicht liegen.

    Gruß, Enibas
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden