Nikotin entfernen

Amedar

ww-pappel
Mitglied seit
10 Februar 2012
Beiträge
1
Wie kann ich Nikotin von einer lackierten Schrankwand entfernen, ohne dass der Lack angegriffen wird?
Die Schrankwand wurde vermutlich mit Nitrolack lackiert (jedenfalls wird die Oberfläche durch Nitroverdünnung klebrig). Ich habe es schon mit Wasser und Spülmittel versucht, dann löst sich zwar das Nikotin, aber es bilden sich im Lack feine Haarrisse. Hat mir jemand einen Tipp?
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Wenn sich das Nikotin mit dem Spüliwasser löst, ist das optimal. Diese Haarrisse bilden sich nicht, sondern sie sind da. Mit der dreckigen Plörre werden sie nur sichtbar. Es gibt nix schonenderes als Spüliwasser. Aber die Risse kannst Du nicht wegputzen, da muss wahrscheinlich irgendetwas drüber.
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Sidolin unbedingt zuerst testen!
Da ist Alkohol und Salmiak drin. Beides keine gute Idee auf einem echten Nitrolack.
Eher noch Benzin, z.B. Silikonentferner.
Aber es ist ja nicht das Problem das Nikotin mit dem Spüliwasser zu lösen. Nur wie willst Du, egal was, dem Lösungsmittel erklären, dass es nicht in die Haarrisse eindringen soll?
Ich möchte behaupten: Haarrisse = Oberfläche nicht zu retten. Gar nicht lange rumpfuschen, runter damit.
Oder gleich mit Anlauger waschen, anschleifen und Kunstharzlack drüber. Wenns hält.
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.220
Ort
Bei Heidelberg
Nikotin ist wasserlöslich, sollte also mit einem nassen Lappen abwischbar sein. Falls dies nicht der Fall ist, handelt es sich wahrscheinlich um Teerablagerungen aus dem Tabakrauch. Um diese zu entfernen sind organische Lösungsmittel notwendig, die aber in den meisten Fällen den Lack angreifen, zumal der Teer bereits selbt den Lack angreift.
Also ich würde auch abschleifen und neu beschichten empfehlen.
 

welaloba

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
2.477
Ort
Hofheim / Taunus
Ich habe bei Rußablagerungen (nach Brandschäden) wie auch Nikotin (nach Kettenrauchern) ziemlich gute Erfahrungen mit Wachslöser (z.B. von Liberon) gemacht. Ist eine völlig wasserfreie Angelegenheit und lässt auch den Lack in Ruhe.
Gruß Werner
 
Oben Unten