NC Hops Datein auf Imawop 4.0 bearbeiten

Dieses Thema im Forum "HOLZ & EDV" wurde erstellt von gokbeykarahan, 6. Juli 2008.

  1. gokbeykarahan

    gokbeykarahan ww-pappel

    Beiträge:
    1
    Ort:
    Türkei-Antalya
    Hallo ich melde mich aus der Türkei.Wir hatten bisher nur eine Biesse Rover.Jetzt haben wir eine IMA BIMA P 480 mit 2 Spindeln.Die Maschiene läuft einwandfrei.Ein Maschienentechnicker aus Deutschland hat die Maschiene eingebaut.Bei dem Rover arbeiten wir NC Hops.Bei der IMA arbeiten wir momentan mit Imawop 4.0Bei NC Hops haben wir unheimlich viele Zeichnungen.Wir wollen mit diesen Zeichnungen in Imawop 4.0 arbeiten.Dafür müssen wir die Datein der NC Hops zu FMC Datein umwandeln,da Imawop FMC Datein bearbeiten kann.Was können wir machen.Ich bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe.
     
  2. Jono

    Jono ww-esche

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    NC Hops ist ein unabhängiges Programmiersystem, welches in Deuschlang von der Firma Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. vertrieben (hergestellt?) wird. diese bieten eine Vielzahl von Postprozessoren (Schnittstellen) für die verschiedenen CNC-Maschinen an. IMA ist da sicher darunter.
    Weiterbearbeitung in IMA-Wop wird aber nur bedingt möglich sein, da keine Variablen übergeben werden. Meist gehen die Hersteller dieser Systeme den weg, dass ein statisches DIN-Programm erzeugt wird, welches nur noch von der Maschine abgearbeitet wird. Ima-WOP wird somit umgangen, da es ja auch nur ein Programmiersystem darstellt, das über einen Postprozessor ein DIN-Programm erzeugt. Ich würde bei denen einfach mal anfragen, wenn beide maschinen voll über ein einheitliches Programmiersystem angesprochen werden können vereinfacht dies mit Sicherheit Euere Arbeit.
     
  3. Ottmar-Petry

    Ottmar-Petry ww-pappel

    Beiträge:
    10
    Ort:
    Witten
    ... in IMAWOP 4.0 bearbeiten

    Hallo.

    Falls das Thema "NC Hops-Dateien in IMAWOP 4.0 weiterbearbeiten" noch akut sein sollte, so bietet die Fa. camSol (Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.) dafür verschiedene Lösungen.
    Eine (AiCam - siehe Bericht BM 10/2008 S.47) basiert auf einer Erweiterung von
    AUTOCAD/INTELLICAD um einige CAM-Funktionen, um direkt Bearbeitungen ans
    IMAWOP zu übergeben. Ein anderer Ansatz ist eine direkte Schnittstelle, die es
    erlaubt, vorhandene BIESSE-Programme direkt ins IMAWOP-Format umzuwandeln.
    Bei Interesse in diese Richtung bitte melden.

    Danke und Grüße
    Ottmar Petry
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden