Morsche Teile an Balken des Punktfundamentes von Blockbohlenhaus

Lexo

ww-pappel
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
3
Ort
Berlin
Liebe Forumsmitglieder,

erstmal vielen Danke für die vielen wertvollen Tipps hier, die ich teilweise schon als Nicht-Mitglied mitgelesen habe.

Ich habe auf einem Pachtgarten ein 20 Jahre altes Blockbohlenhaus gekauft mit 24 qm. Lieder hatte der Unterbau wahrscheinlich durch Absacken Erdkontakt, was ich jetzt begonnen habe zu korrigieren.

Es sind dabei Fotos von der Aussenseite der Balken, die in der Erde vergraben lagen - habe sie freigelegt und erstmal mit Brettern von der Erde getrennt.

Wie man auf den Fotos sieht ist der Unterbau derzeit intakt. Ebenso sieht man auf den Fotos, wie ich jetzt erstmal Bretter zum weiteren Schutz vor das Holz gesetzt habe, was Kotakt mit der Erde hatte.

Wie würdet Ihr mit der Situation kurz- und langfristig umgehen. morsches Holz jetzt abraspeln oder lieber nicht. Balken ersetzen oder erstmal abwarten, wie lange die noch halten? Zusätzliches Fundament mit Verstärkenden Balken zusätzlich?
Was für Firmen können sowas in/bei Berlin machen. Ich bin sehr dankbar für alle Tipps.

Ganz vielen Dank,
Alexander
 

Anhänge

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
7.563
Alter
54
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Hallo Alexander,
ich habe mich 10 Jahre lang um den Erhalt und Sanierung von 80
Holzbungalows gekümmert. Eine Aussage würde ich erst geben wollen
wenn ich die Lage vor Ort gesehen habe. Das Äussere Tragwerk worauf
die Wände stehen ist schon stark angegammelt. Wie das ausgetauscht
wird (ich würde es ersetzten) kann man anhand von Bildern nicht
sagen. Das würde ich vor Ort entscheiden.
 

Lexo

ww-pappel
Mitglied seit
21 Oktober 2016
Beiträge
3
Ort
Berlin
Hallo Mark,
ganz vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Das wäre wirklich super - bist Du denn manchmal in Berlin und nicht immer auf Korsika?
LG, Alexander
 

dermike

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
785
Ort
im Süden der Republik
Was für Firmen können sowas in/bei Berlin machen. Ich bin sehr dankbar für alle Tipps.

Ganz vielen Dank,
Alexander[/QUOTE]



Hallo,
sowas muss in Eigenregie gemacht werden. Der Preis den eine Firma verlangen muss ist unverhältnismäßig im Verhältnis zum Wert dieser Hütte.
Ohne die genauen Verhältnisse genau zu kennen:
-der Innenfußboden muss raus.
-die Hütte muss mit einem Wagenheber komplett angehoben werden.
-neue Fußbodenbalken müssen eingebaut werden.

Die Hütte sollte nachher mindestens 15 cm höher stehen und alle Holzteile vom Erdreich getrennt werden.

-Innenfußboden wieder einbauen.

Ist ne Menge Arbeit. Da braucht man Kumpels oder andere Helfer.
Geschätzt gehen drei Wochenenden drauf. Ist also keine schnelle Angelegenheit.

Grüße


dermike
 

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
7.563
Alter
54
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Guten Morgen Alexander,
leider habe ich es nicht fertig gebracht in den letzten
14 Jahren nach Deutschland zu kommen. Wart mal,
vielleicht meldet sich noch ein Kollege aus Berlin.
Wir haben hier ein Paar im Forum.
 

Fiamingu

ww-robinie
Mitglied seit
24 August 2012
Beiträge
7.563
Alter
54
Ort
Ghisonaccia, Korsika, Frankreich
Hallo Alexander,
du solltest noch zwei Beiträge verfassen damit die Funktion
für PNs (Persönliche Nachrichten) freigeschaltet wird. Dann
kann man dir direkt schreiben, also nicht öffentlich.
 

dermike

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
785
Ort
im Süden der Republik
Hallo,
wie sehen denn die Pläne aus ?
Ein Bild von der Innenansicht dieser Gartenhütte würden mich interessieren.
Nochmals, die Hütte muss höher. Das geht nur in Eigenregie oder gar nicht.
Alternative, abreißen und eine neue , kleinere aufbauen, aber vorsorgen, dass sie nicht wieder im " märkischen Sand " versinkt.
Das Motto lautet:
Nicht labern ,sondern Anpacken.
sonst Grundstück wieder abgeben und einem Anderen die Arbeit überlassen.


dermike
 

dermike

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
785
Ort
im Süden der Republik
Hallo Alexander,
du solltest noch zwei Beiträge verfassen damit die Funktion
für PNs (Persönliche Nachrichten) freigeschaltet wird. Dann
kann man dir direkt schreiben, also nicht öffentlich.


Stellt sich die Frage, was da privat, von der Öffentlichkeit verborgen mitgeteilt werden kann.
Die alte Gartenhütte muss höher gestellt werden und die Fundamentbalken erneuert werden.
Einer, der so ein tolles Pavilion aus rustikalem Treibholz gebaut hat, kann doch seine Tipps öffentlich machen.


Grüße

dermike
 
Oben Unten