Mittwoch 21 Uhr im TV - Der Stellmacher

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
8.242
Ort
Berlin
Hallo Rainer,
vielen Dank für den Hinweis! Ich habe die Wiederholung programmiert!

Gruß

Heiko
 

Hans-Friedrich

ww-robinie
Registriert
29. November 2011
Beiträge
1.426
Und schon programmiert. Vielen Dank für den Tip.
Die beiden andere Folgen scheinen auch recht interessant zu sein. Zumal der Reetdachdecker aus der Nähe meiner Eltern kommt.
 

Donau

ww-esche
Registriert
14. Dezember 2009
Beiträge
494
Alter
57
Ort
Suhlendorf
meinen Vater den alten Stellmachermeister wirds freuen wir werden uns das gleich zusammen anschauen. Danke für den Tipp.

Gruß aus der Heide
Rainer
 

derstraubi

ww-esche
Registriert
18. Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Ich meine gelesen zu haben, daß Wagner/Stellmacher aus der Liste der Handwerksberufe gelöscht wurden. Damit gibts auch keine anerkannte Ausbildung nach Handwerksordnung mehr.
 

derstraubi

ww-esche
Registriert
18. Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Ausgestorben. Macht keiner mehr, braucht keiner mehr, rentiert sich nicht mehr. Wer soll denn ausbilden, wer soll die Prüfung abnehmen?
Schade!
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Registriert
25. August 2003
Beiträge
16.250
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

zu wenig Nachfrage bzw Bedarf an Produkten. Büssing gibts halt nicht mehr und LKW's haben heute ein Stahlgerippe. Um die wenigen Neuanfertigungen bzw Restaurationen kümmern sich die wenigen die den Beruf vielleicht sogar noch erlernt haben oder zumindest wiedergelernt.
Wobei wenn ich das im Film richtig verstanden habe "Azubis" heute Schreiner lernen.
 

ARON

ww-robinie
Registriert
7. Juni 2011
Beiträge
679
Ort
NRÜ
Wirklich schade. Da geht eine Menge Wissen verloren. Gerade so eine Spezialisierung würde einen Wettbewerbsvorteil bringen (können)?
 

Xestobium

ww-ulme
Registriert
5. Oktober 2011
Beiträge
169
Ort
NRW
Aber die wenigen die es drauf haben, haben viel zu tun.
Beispielsweise sind Fahrerhäuser von Magirus unterm Blech Hölzern und
die wenigen Stellmacher die das richten können geben Termine in einigen Jahren und verdienen ihr gutes Geld mit ehrlichem Handwerk. Einer der wenigen Berufe scheinbar von es kein Lohndumping gibt.
Die Sendung habe ich verpasst. Schade.
 

Brett

ww-fichte
Registriert
12. Oktober 2011
Beiträge
22
Ort
Niedersachsen
Mir hat der sehr alte Stellmachermeister mit seiner Werkstatt am besten gefallen.
Hier hätte ich gern mehr gesehen.
 

Torsten61

ww-esche
Registriert
11. November 2011
Beiträge
459
Ort
Kaiserslautern
Hallo Elmar,

der Dank gebührt raziausdud, er hat uns auf die Sendung hingewiesen.

Das uns der NDR solche Sendungen einige Tage lang noch im Internet angucken lässt, ist auch nicht mein Verdienst... außer daß ich Gebühren dafür zahle :emoji_slight_smile:

mit freundlichem Gruß
Torsten
 

Fraggle

ww-eiche
Registriert
27. Juli 2008
Beiträge
375
Ort
Region Hannover
Wie ist das eigentlich mit dem Meisterzwang bei einem solchen Beruf, den es eigentlich gar nicht mehr gibt? Soweit ich das verstanden habe, ist der Chef aus dem Film ja auch Quereinsteiger und Autodidakt.

Und wie kann er dann ausbilden? Oder ist evtl. einfach nur einer seiner Angestellten Meister?

Gruß
Dirk
 

Torsten61

ww-esche
Registriert
11. November 2011
Beiträge
459
Ort
Kaiserslautern
Wie ist das eigentlich mit dem Meisterzwang bei einem solchen Beruf, den es eigentlich gar nicht mehr gibt? ....

In dem Beruf des Stellmachers kann man dann auch nicht mehr ausbilden.
Als Tischler/Schreiner aber wohl. und der Stellmacher war ja "nur" eine besondere Fachrichtung des Schreiners.
Stellmacher kann es also in der Handwerksrolle keine mehr geben.
Leute die die Fähigkeiten beherschen - aber schon.

Soweit ich das verstanden habe, ist der Chef aus dem Film ja auch Quereinsteiger und Autodidakt.
Und wie kann er dann ausbilden? Oder ist evtl. einfach nur einer seiner Angestellten Meister?
Gruß
Dirk

Darauf habe ich nicht geachtet... wer denn da jetzt einen Meistertitel als Schreiner hat. Ich weiß auch nicht ob es gesagt wurde.

Torsten
 

Hans-Friedrich

ww-robinie
Registriert
29. November 2011
Beiträge
1.426
So wie ich das verstanden habe, waren das drei Firmeninhaber (Darum hies die Firma ja auch "die Drei"), da wird dann wohl einer den Meister haben.
 

ARON

ww-robinie
Registriert
7. Juni 2011
Beiträge
679
Ort
NRÜ
Moin,

das würde dann doch bedeuten, daß jeder (ohne Meistertitel) eine Stellmacherei eröffnen dürfte. Ob er dann die passenden Aufträge bekommt oder Tischlerarbeiten ausführt, dürfte schwierig nachzuweisen sein. (Hintertür?)
 

Eddy

ww-robinie
Registriert
13. April 2011
Beiträge
1.557
Ort
NRW
Es wurde im Film gesagt,das sie erst eine Schreinerlehre machen muss,und sich dann auf die Stellmacherei spezialisieren kann. Zum Schluss hat sie doch ihren
Ausbildungsvertrag unterschrieben. Wie schaut ihr denn Fernsehen. Kein Lehrberuf kein Ausbildungsvertrag oder wie war das? Also ist ein
Schreinermeister in der Werkstatt.
 

Uwe4711

ww-nussbaum
Registriert
12. September 2009
Beiträge
81
Wer mehr wissen will, kann ja einfach guhgeln per "die drei braunschweig" und wird dort sofort fündig.

Gruß, Uwe
 

Fraggle

ww-eiche
Registriert
27. Juli 2008
Beiträge
375
Ort
Region Hannover
Das mit dem Ausbildungsvertrag wäre dann also geklärt, aber die eigentlich interessante Frage von ARON nicht:

Darf jedermann ohne Titel und Ausbildung einen Stellmacherbetrieb führen, da es den Beruf ja eigentlich gar nicht mehr gibt? Ausbilden kann er darin dann natürlich nicht, aber selbstständig Handwerksdienstleistungen anbieten?
 

Lutzeputz

ww-ahorn
Registriert
2. November 2004
Beiträge
108
Ort
MG
Wunderbar!
Mein Vater und ein Kollege erzählten mir von der Sendung
Und jetzt finde ich diese hier.
Der Blick in das "Neuling" Forum lohnt scheinbar doch :emoji_grin::emoji_wink:

Top!

Lutz
 
Oben Unten