Micron plus 80-Bohrung

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von hplzwurm, 6. Mai 2008.

  1. hplzwurm

    hplzwurm ww-ahorn

    Beiträge:
    115
    Ort:
    Radevormwald
    Hallo, liebe Fachleute,

    ich habe 2 Sägeblätter vom Typ AGEFA Micron plus mit einer 80-ger Bohrung, nagelneu.
    Leider hat die Hammer B3 eine 30-ger Welle.

    Wer kann 1 oder 2 solcher Blätter gebrauchen?
    Oder gibt es eine Möglichkeit, die doch auf der hammer B3 zu benutzen?
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    80 mm Bohrung ???? das muss ja ein Mörderteil von Sägeblatt sein.
    Naheszu alle Tisch- und Formatkreissägen haben ne 30 mm Welle. Bestenfalls Geiz ist geil billig Importe haben da was anderes. 60 mm Kenne ich noch; das ist bei Plattensägen häufig anzutreffen. Dort ist auch vermutlich der Einsatz von Sägeblättern mit 80 mm Bohrung ( oder evtl Im Zimmereibereich).
    Setz die Blätter am besten mit Angabe der Zähnezahl und Form sowie Durchmesser des gesamten Blattes in die Kleinanzeigen. Agefa ist ein Qualitätsprodukt und sicher gut verkäuflich.
     
  3. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Hi,

    Sägeblätter mit einer 80mm Bohrung kenne ich nur von sogenannten Vielblattsägen,
    ganz grob gesagt ist das ähnlich einer Hobelmaschine,nur anstelle der Hobelwelle eine Sägewelle auf die mehrere Sägeblätter aufgespannt werden können.Anstelle des Maschinentisches hat das Teil so´ne Art Panzerkette die das Holz durch die Maschine schiebt. Dient dem rationellen zuschneiden von Leimholz und Leisten.
    Eine Möglichkeit, die Blätter auf deiner Hammer zu benutzen, sehe ich nicht.
    Also entweder Kleinanzeigen, oder falls du die Möglichkeit hast einfach umtauschen.

    so long

    Stick
     
  4. hplzwurm

    hplzwurm ww-ahorn

    Beiträge:
    115
    Ort:
    Radevormwald
    AGEFA-Micron plus

    ich habe jetzt noch einmal genau nachgesehen:
    Es ist etwas kurios,
    auf dem Blatt steht 303x3,2/2,2x30
    die tatsächliche Bohrung ist aber 75mm! (nicht 80)
    weitere Angaben:
    Z 96 T 9,81
    1106-1061932 x HW
    UFN-bestückt
     
  5. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    dann war das vermutlich eine Sonderbehandlung vom Schärfdienst für eine Säge mit einer 75 mm Welle. Es kommt öfter vor das Standardsägeblätter gerade bei den Bohrungen mal angepasst werden. das sollte aber nur von geeigenten Fa durchgeführt werden z.B. Schärfdienste.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden