MDF ölen und/oder wachsen ?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von albert66, 20. Juni 2008.

  1. albert66

    albert66 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanniover
    Hallo zusammen,
    ich suche für schwarz durchgefärbtes MDF, eine Oberfächenbehandlung die relativ glatt und glänzend werden soll.
    MDF saugt sehr stark, und mit Öl und Wachs konnte ich keine guten Ergebnisse erzielen. Das Öl wurde trotz fünfmaligem Auftrag (mit 24h Pause) nahezu komplett absorbiert.
    Eine mechanische Belastbarkeit der Oberfläche ist nicht gegeben.
    Hat jemand eine Empfehlung?
    Gruß,
    Albert
     
  2. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Berlin
    Hallo Albert,
    nutz mal die Suchfunktion, wir hatten das Thema schon (wegen des Schreibtisches an dem ich sitze) Wachsen bringt Glanz, ist haptisch sehr schön, aber eben ein bißchen empfindlich....

    gruß

    Heiko
     
  3. albert66

    albert66 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanniover
    Hallo Heiko,

    Empfindlichkeit ist kein Problem, ist eine Front von einem Lautsprecher.
    Die Suche hab ich natürlich vorher schon genutzt, aber zu meinem Problem, das MDF am saugen zu hindern, hab ich nichts gefunden.

    MDF wird als "zu allgemein" beim Suchen ausgeklammert.

    Hast du einen Link für mich?
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.249
    Ort:
    Dortmund
    Osmo Dekorwachs mit Lappen aufpoliert sollte funktionieren, wenn du zusätzlich noch Färbung willst. Deckt sehr gut und bringt eine seidenglänzende Oberfläche.

    Wenn du mehr Glanz willst, müsstest du später noch mit Osmo-Klar-Öl-Lasur drüber. Evtl. reicht es auch, nur diese zu verwenden. Eher seidenmatt, aber etwas besser schichtbildend ist Osmo-Hartwachsöl.

    Ein Produkt, was auch sehr gut für MDF geht und relativ guten Glanz bringt, ist PNZ Hartwachsöl. Das ist ein sehr dickflüssiges Öl/Wachsgemisch, was man aufpoliert. Nach 2 Aufträgen hat man schon eine gute Wachsschicht oben drauf.

    Was hast du denn für ein Öl verwendet? Da gibt es große Unterschiede und du müsstest vermutlich ein Öl mit hohem Gehalt an Naturharzen verwenden.
     
  5. albert66

    albert66 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hanniover
    werde es mit Hartwachsöl probieren, hab nach stöbern im Forum auch positve Ergebnisse in Kombination mit MDF gefunden.

    Vielen Dank für die Antworten
     
  6. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Berlin
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    war der Link den ich meinte...

    gruß

    Heiko
     
  7. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.249
    Ort:
    Dortmund
    Im anderen Thread hab ich was von Grundierung gelesen. Ich hab da auch schon Versuche mit dünn angesetzem Schellack gemacht und das funktionierte recht gut. Etwa 20g Schellack auf 150g Alkohol. Der Ölverbrauch sinkt dann enorm. Wie die sonstigen Eigenschaften einer solchen Fläche sind, dazu hab ich noch keine Erfahrungswerte.
     
  8. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Lichtenfels
    MDF - ölen

    läßt sich auch sehr gut mit harzhaltigen und auch aushärtenden Ölen behandeln. Hartöl mit Trocknern und Harzanteilen einmal einlassen und aushärten lassen und dann wieder behandeln, dann kommt es auch zu einer Schichtbildung.

    Ich würde so ein Hartöl nehmen und als zweiten Auftrag schon das Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. verwenden. Dieses hat noch Lackleinanteile, die dann garantiert eine schützende Schicht geben.

    Wachs auf schwarzen Untergrund finde ich eher bedenklich, da man da schnell jede mechanische Belastung sehen wird.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural-Farben.de
     
  9. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.249
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Frank,

    bei Wachsen gibt es ziemlich große Unterschiede, so ist z.B. euer Fußbodenbienenwachs nicht mit einem Osmo Dekorwachs zu vergleichen. Es sind völlig unterschiedliche Produkte, die beide ihre Anwendungsbereiche haben. Der Osmo Dekorwachs ist schon eher mit Farbe vergleichbar und hinterlässt eine recht harte Oberfläche, die mechanisch beanspruchbar ist. Ähnlich hart, wie euer Finish-Öl.

    Kommt noch hinzu, dass viele beim Begriff Wachs eher an eine Konsistenz von Kerzenwachs oder Bienenwachs denken, nicht aber an ein hart-sprödes Material, wie es Carnauba Wachs ist.

    Ich wollt das einfach mal in die Runde werfen, weil man sonst von völlig unterschiedlichen Sachen spricht.

    Bei Ölen sieht die Sache ein wenig einfacher aus: Es gibt viele Öle auf Leinölbasis, die sehr ähnlich in Verarbeitung und Beständigkeit sind.
     
  10. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Lichtenfels
    Hallo Winfried,

    klar gibt es Unterschiede bei den Wachsen. Wobei die beschriebene Härte bei Osmo nicht vom Carnaubawachs allein kommen kann. Das ist z.B. auch reichlich in unserem Fußbodenbienenwachs enthalten. Osmo verwendet zusätzlich bei seinem Dekorwachs Paraffine - vielleicht ist das der Grund.

    Die Sache mit den Ölen würde ich nicht als "einfacher" in der Unterscheidung bewerten. "Leinölbasis" garantiert noch nicht viel. Da können jede Menge "modifizierte Naturöle" dabei sein, die das Öl härter werden lassen, sich aber von der Natur schon ein gutes Stück entfernt haben.

    Es ist auch ein großer Unterschied, ob die Öle bewußt schichtbildend entwickelt wurden oder nicht. Wenn ja, dann ist es eben wichtig aus was diese schichtbildenden Mittel bestehen. Je nach dem fällt das dann härter, weicher, natürlicher oder künstlicher aus.

    Bei meinem Einwand stellte ich mir vor, dass Albert die schwarz durchgefärbten MDF-Platten nicht weiter farblich verändern wollte, sondern nur mit einem transparenten Schutz. Hier stelle ich mir vor, dass Wachs (egal ob Paraffin oder Carnauba) bei einer mechanischen Beanspruchung doch hellere Striemen zeigt - bei Fußböden habe ich diese Merkmale schon öfters gehört (Teak, Nuß, Räuchereiche, etc.).

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural-Farben.de
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden