Materialliste aus "Selbst..." Zeitschrift

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Kronenmichl, 21. September 2014.

  1. Kronenmichl

    Kronenmichl ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rehau
    Hallo zusammen,

    in der aktuellen "Selbst ist der Mann" ist ein Bett Projekt vorgestellt. Auf der letzten Seite findet sich dann auch die Materialliste und ein ca.-Preis der des gesamten Materials. Rechnen die da mit Großhandelspreisen oder bin ich zu doof mir das richtig zusammenzustellen. Schon eine kurze Recherche ergab, das ich definitiv nich wie angegeben 220 Euro, sonder mindestens 350 - 400 Euro brauche. Und da habe ich schon keilverzinktes Holz gerechnet was ja im Möbelbau nicht unbedingt hübsch ist.

    Gruß Michael
     
  2. Gast aus Belgien

    Gast aus Belgien ww-robinie

    Beiträge:
    3.194
    Nun, ich habe weder die Lust noch die Zeit um mir die aktuelle "Selbst ist der Mann" zu ergockelen, aber so kenne ich natürlich die Materialliste nicht und kann dann auch kein Urteil fällen über deren Preis-Idee.
    Kommt aber natürlich auch immer drauf an wo Du Dein Holz kaufst :emoji_grin:
     
  3. Kronenmichl

    Kronenmichl ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rehau
    ImageUploadedByTapatalk1411321333.912886.jpg

    Hier die Materialliste, ich hoffe der Anhang funktioniert. Ich hab einfach mal die Preise gegooglet.
     
  4. Gast aus Belgien

    Gast aus Belgien ww-robinie

    Beiträge:
    3.194
    Alleine vom m²-Preis ausgehend, zum Beispiel OBI 18mm Buche-Leimholz 25.98 €/m² und für 27mm 52.49 €/m², komme ich bei 50% Verschnitt auf 260 € für das Holz, wobei natürlich die 50% Verschnitt sehr hoch angesetzt sind.
    Bei 25% Verschnitt läge der OBI-Preis bei 195 €, dann blieben für die Beschläge und den Leim immer noch 25 € .....
    Der ungefähre Preis für einen Hobbyisten scheint also doch nicht soviel abzuweichen.
     
  5. stefan w.

    stefan w. ww-eiche

    Beiträge:
    330
    Ort:
    Aschaffenburg
    Gibt es Bauhaus bei dir in der Nähe,die haben meistens ganz gute Angebote.Bei cleverer Einteilung größerer Bretter müsstest du eigentlich hin kommen.
     
  6. Kronenmichl

    Kronenmichl ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Rehau
    Ok, dann mach ich mich nochmal auf in den Baumarkt. Danke
     
  7. ChristophW

    ChristophW ww-robinie

    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Vielfach zahlt man im Baumarkt nur nach qm wenn es im Holzzuschnitt gibt Verschnitt wäre also gleich null... leider haben die teilweise nur wenig Leimholz zu Auswahl...
     
  8. Dominic

    Dominic ww-buche

    Beiträge:
    283
    Ort:
    Magdeburg
    Ich habe gerade ein neues Bett gebaut und habe das Holz aus dem Bauhaus genommen. Verschnitt war bei mir praktisch null, so habe ich für das Bett nur an Holz etwa 210 Euro bezahlt plus ein paar Fichtenlatten.

    Die Qualität des Holzes war allerdings nicht besonders.

    So schlecht gespachtelte Äste habe ich vorher noch nie gesehen. Selbst Wurmlöcher sind drin.

    Also - lieber ein paar Euro mehr und im Holzfachhandel kaufen.

    Gruß

    Dominic
     
  9. stefan w.

    stefan w. ww-eiche

    Beiträge:
    330
    Ort:
    Aschaffenburg
    also die Qualität im Bauhaus ist sehr unterschiedlich.Meist finde ich aber ganz gute Ware.
     
  10. Dominic

    Dominic ww-buche

    Beiträge:
    283
    Ort:
    Magdeburg
    Die Platten die ich meine waren als Küchenarbeitsplatten angeboten.

    Es gab auch noch welche mit außen durchgehender Lamelle, die sahen so katastrophal aus, daß ich gleich die Keilgezinkten genommen habe.

    Gruß

    Dominic
     
  11. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Das ist aber doch ein Vorteil der Baumärkte. Man kann solange im Stapel wühlen, bis man was ordentliches gefunden hat.
     
  12. tomcam

    tomcam ww-robinie

    Beiträge:
    1.748
    Ort:
    Lengenfeld
    Naja, Du musst eben nur den Baumarkt finden, wo der Stapel steht, wo dann ein vernünftiges Brett drin ist :emoji_slight_smile:
     
  13. michaelhild

    michaelhild ww-robinie

    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    im sonnigen LDK
    Auch war, wenn fast keine Auswahl da ist, wird es dünn. :emoji_slight_smile:
    Die schlechteste Qualität des Standardprogramms hat meiner Meinung nach (unser) OBI, da ist es wirklich Glückssache eine Platte zu finden, die optisch schön und dann noch gerade ist. Selbst die Premium Platten sind arg bunt und offene Leimfugen habe ich da auch schon gefunden.
    Dagegen sind die Billigangebote, die OBI öfters hat, von besserer Qualität und eigentlich ein Kauftipp wert.

    Recht gute Leimholzplatten (farblich gut stimmig, sauber verleimt und ohne Kitstellen) habe ich bis jetzt ohne Probleme bei Hellweg, Herkules und Toom gefunden. Die Ware ist für einen Baumarkt schon OK.
    Bauhaus ist bei mir leider etwas weit weg, um einfach auf Verdacht vorbei zu fahren.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden