Mahnung:Zinsberechnung

maikelhappie

ww-birke
Registriert
27. Januar 2008
Beiträge
59
Ort
Berlin
Super

Hallo Thomas,

das ist ja wirklich ne gute Sache mit dem Rechner. Zumal man dort gleich weiss was für Zinssätze "erlaubt" sind zu berechnen.
Wo arbeitest Du? Gibts da soviele "Nichtzahler"? Zahlen bei Dir die Privaten oder die Firmen nicht??
Gruss Maikel

aus aktuellem Anlass hab ich hier was tolles gefunden:
Basiszinssatz - Informationen zu Basiszins, Basiszinssatz, Verzugszinsen, Zinsrechner, Verzug, Zinsen, Zins
sehr komfortabel und schnell, wie ich finde. Damit haue ich ab jetzt ab jeder 2. Mahnung direkt Zinsen drauf.
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
standort isdt aachen, absoluter westzipfel.
ich habe kaum kunden, die nicht zahlen, pro jahr schreibe ich gerade mal fünf oder sechs mahnungen. aber wenn, dann die die sehr zäh. sowohl gewerblich (dann geben die eh meist den löffel ab) als auch privat.
 

maikelhappie

ww-birke
Registriert
27. Januar 2008
Beiträge
59
Ort
Berlin
HAllo Thomas,
da bin ich ja beruhigt. Ich fürchtete dass Du viel mehr schreiben müßtest.
Bei mir hat es sich in den letzten Jahren auch gelegt mit dem Mahnen von Rechnungen. Allerdings renne ich seit zwei Jahren jemandem wegen relativ viel Geld her. Habe unterschriebene Angebote und erfolgte, erfolgreiche Abnahmen aber er windet sich und erfindet immer neue Dinge die das Verfahren in die Länge ziehen....
Solche Leute gehören auf Schwarze Listen finde ich...

Alles gute nach Aachen und noch nen schönen Sonntag wünscht

Maikelhappie

Köpeniker Schleifladen und Michael Schröder Möbelmontagen in Berlin. Wir bieten Verlegung von Parkett, Dielen, Laminat, Fertigparkett, Parkettarbeiten,Möbelmonatge uvm.
 

buggy-x

ww-ahorn
Registriert
6. April 2007
Beiträge
143
Ort
Remscheid
aber er windet sich und erfindet immer neue Dinge die das Verfahren in die Länge ziehen..

Was gibt es da zu winden? Wenn die Arbeit korrekt ausgeführt ist, dann muss gezahlt werden. Ansonsten klärt das ein Gericht. Oder hab ich was falsch verstanden?
 

maikelhappie

ww-birke
Registriert
27. Januar 2008
Beiträge
59
Ort
Berlin
schön wärs...

Hallo MArtin,

leider ist die Geschichte aufgrund des hohen Streitwerts beim Landgericht gelandet... Und die ticken irgendwie anders die Leute.
Mir (bzw. meinem Rechtsbeistand) wurde vorgeworfen die Sache nicht gut genug dargelegt zu haben (also zu erklären warum ich von meinem Auftraggeber geld haben möchte). Beide Parteien hatten jetzt noch mal Gelegenheit die Wünsche der Richterin zu erfüllen und Dinge zu erklären.
Bin gespannt wann die Dame was für ein Urteiil fällt.

Gruss MAikelhappie



Was gibt es da zu winden? Wenn die Arbeit korrekt ausgeführt ist, dann muss gezahlt werden. Ansonsten klärt das ein Gericht. Oder hab ich was falsch verstanden?
 

maikelhappie

ww-birke
Registriert
27. Januar 2008
Beiträge
59
Ort
Berlin
Ging nicht

Nee, das ging gar nicht. Hatte anfangs telefonisch erinnert, dann freundlich gemahnt (mehrmals) mit Angebot einer Ratenzahlung. Leider gabs nie eine Reaktion, so dass mir gar nichts übrig blieb als den Mahnbescheid auszufüllen und danach zum Gericht zu rennen...

da liegt es nun.....
So, und jetzt fahre ich los Richtung Nürnberg **freu** :emoji_slight_smile:
Tschüüß

Jepp. Keine weiteren Fragen. Ich hatte gedacht, das würde sich außergerichtlich dahinschleppen. Sorry.
 

caseman

ww-fichte
Registriert
11. Oktober 2006
Beiträge
23
Mahnverfahren

Zum Thema passend hier noch ein sehr wertvoller Link:
mahngerichte.de
dort gibt's auch Online-Anträge für Mahnbescheide

Gruß
Bernd
 

roland collin

ww-nussbaum
Registriert
21. Januar 2006
Beiträge
78
Ort
Duisburg
Der Zinsrechner ist wirklich idiotensicher..
Generell gilt aber im Zweifelsfall: 5% über Basiszinsatz, und der steht jeden Tag inner Zeitung!
Küsschen
 
Oben Unten