Lasur/Mosbefall/Hausfassade = Problem

bedos

ww-eiche
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
363
Ort
schweiz
Hallo Zusammen

meine Mutter wohnt in einem Haus dieses Herstellers (siehe Bild)

Furter: Unternehmen: die Furter Systembau AG ist einer der führenden Hersteller von Systembauten aus Holz der Schweiz.

wenn man so will also eine moderen Variante des Riegelbaus.

Die Balkenkonstruktion wurde mit einer dunklen Lasur behandelt. (Das Produkt kenne ich nicht). Das Haus ist ca. 25 - Jährig und der letzte Anstich liegt - wenn überhaupt - über 10 Jahre zurück. Gemäss meinen Recherchen sollte eine Lasur alle 3-5 Jahre aufgefrischt werden. Angeblich enthält das verwendete Produkt Anteile die Schädlingen und Pilzen/Moos vorbeugen. An der Fassade hat es z.t. bereits Moos (Wetterseite). Verfärbungen etc. sind keine sichtbar.

- Bauen sich die Inhaltsstoffe gegen Moos etc. in einer Lasur im Holz im Verlaufe der Zeit ab? Oder ist das Produkt ungenügend? D.h. auch wenn es noch neu aussieht ist der Holzschutz nicht mehr gewährleistet.

- Vorgehen bei einer Neubehandlung? (Mit Hochdruckreiniger reinigen und dann Lasur darüber oder brauchts noch eine Zwischenstufe?)

Vielen Dank

Michael
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
14.337
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ja die Inhaltsstoffe bauen mit der Zeit ab.
Mit dem Hochdruckreiniger wäre ich vorsichtig. Da kann man mehr zerstören als gut machen.
Bei einer stark vermooste Aussenverkleidung bin ich mit einer Messingbürste vorgegangen. Hab allerdings rasch ne Staubschutzmaske aufgesetzt.
 

bedos

ww-eiche
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
363
Ort
schweiz
Hallo

ja die Inhaltsstoffe bauen mit der Zeit ab.
Mit dem Hochdruckreiniger wäre ich vorsichtig. Da kann man mehr zerstören als gut machen.
Bei einer stark vermooste Aussenverkleidung bin ich mit einer Messingbürste vorgegangen. Hab allerdings rasch ne Staubschutzmaske aufgesetzt.
Hallo Carsten

was würde der Hochdruckreiniger denn zerstören? Oder meinst Du damit, dass zuviel Feuchtigkeit in die Konstruktion rein kommt?

Michael
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
22.382
Ort
Dortmund
Ein guter Hochdruckreiniger haut dir schnell auch Teile des Holzes weg. Ich hab aber letztens einen Holzzaun vor dem Neulasieren so behandelt, was ging. Ich denke, grundsätzlich falsch ist es nicht, aber man muss mit dem Druck aufpassen. Muss dann natürlich an ein paar sonnigen Tagen gut trocknen.
 
Oben Unten