Kreissäge schief

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von mci_nano, 5. Januar 2009.

  1. mci_nano

    mci_nano ww-fichte

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo allerseits

    Nun konnte ich aus der Verwandschaft eine Kreissäge übernehmen, musste jedoch beim ersten Einsatz feststellen, dass diese wohl verzogen ist, denn sie Sägt nicht geradeaus, sondern schräg. Schräg bezogen auf den Metallrahmen den so eine Kreissäge hat natürlich, keine Kurve :emoji_slight_smile:
    Jetzt kann ich also keine Schiene anlegen und an ihr entlangsägen, denn dann drückt irgendwann die Säge so stark gegen die Schiene, dass es nicht mehr weitergeht.

    Kann ich das ganze justieren (lassen) oder ist da Hopfen und Malz verloren?
     
  2. Jono

    Jono ww-esche

    Beiträge:
    406
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    man kann da häufig nachjustieren. Kommt auf die Säge an
    Hersteller / Modell
    vieleicht ein paar Bilder, wenn möglich ein paar Details von der unteren Führung
     
  3. mci_nano

    mci_nano ww-fichte

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Braunschweig
    Das wäre prima
    Es handelt sich um eine AEG HK 65 A

    Ich schau mal, ob ich noch ein paar bilder machen kann.
     
  4. chris11

    chris11 ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Das ist eine Handkreissäge. Dazu gabs Tische zum Drunterbauen. Schau mal wie die Säge am Tisch befestigt ist.

    MFG
    Christian
     
  5. Tami

    Tami ww-ahorn

    Beiträge:
    121
    Ort:
    Ostelbien
    Na, hier riecht es etwas brenzlig ---

    ---- vermute stark, daß das Sägeblatt eine Macke hat.
    - es hat eventuell einst einseitig etwas "unrechtes" erwischt - oder es ist
    schlecht geschränkt ( falls HSS) - oder einfach nur stumpf. -
    -
    Mit schnittigen Diagonalgrüßen, Tami
     
  6. mci_nano

    mci_nano ww-fichte

    Beiträge:
    17
    Ort:
    Braunschweig
    Das ists leider nicht... Ich habe zwar einen Tisch, den aber derzeit nicht in Benutzung. Man sieht auch deutlich das im Vergleich zum rest der Maschine schräg verlaufende Blatt... Als wäre die gesamte Motorachse/-Aufhängung verdreht.
     
  7. Felix49

    Felix49 ww-eiche

    Beiträge:
    346
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Christian,

    so wie Du es schreibst, versucht das Sägeblatt nach rechts gegen die Schiene zu laufen u. klemmt dann?
    Zum prüfen ob ein Verzug des Handkreissägetisches vorliegt,
    spanne an die Tischaussenkante eine Schiene u. halte über das Sägeblatt ein Lineal.
    Dann kannst Du vor u. hinter der Säge den Abstand u. ggf. den Unterschied messen.
    Ein richten des Tisches, denke ich, geht nur bedingt u. nur mit Gewalt.:emoji_frowning2:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden