Kaufhilfe Protoll JSP85 oder AEG STEP 800X

dratzek

ww-pappel
Mitglied seit
25 Oktober 2007
Beiträge
2
Hallo zusammen,
ich bin neu hier bei euch und habe schon viel gelesen und erfahren.
Ich konnte aber keine genaueren Infos über die Protool Stichsäge finden. Über die AEG wird ja sehr viel gutes geschrieben. Vorteil bei Protool ist meiner Meinung nach das lange wechselbare Kabel, 3 Jahre Garantie und der gute Service (Schwester von Festool). Die AEG hat den werkzeuglosen Wechsel des Sägeblattes. Leider habe ich mit beiden noch nicht gesägt. Wer hat mit beiden / oder nur mit einer davon gearbeitet und kann mir seine Meinung mitteilen?
Leistung?
Verarbeitung?
Ausreisschutz? Was taugt der?
Ganz wichtig, wie ist die Schnittqualität?
Preislich liegen beide auf gleicher Ebene (ca. 160€)

Achso ich arbeite zu 95% mit Holz.

P.s. (Festool ist schön, mir aber zu teuer !)

Vielen Dank
MfG
dratzek
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.233
Ort
Bei Heidelberg
Genauere Infos über die Protool-Stixhsäge findest du unter PROTOOL Elektrowerkzeuge
Schau dir auch mal die Maschinen von Hitachi an, die dürften preislich ähnlich liegen. Manchmal gibt es auch Angebote bei Metabo oder Bosch von Maschinen ,die Sicher auch nicht schlecht sind.
 

dratzek

ww-pappel
Mitglied seit
25 Oktober 2007
Beiträge
2
Genauere Infos über die Protool-Stixhsäge findest du unter PROTOOL Elektrowerkzeuge
Schau dir auch mal die Maschinen von Hitachi an, die dürften preislich ähnlich liegen. Manchmal gibt es auch Angebote bei Metabo oder Bosch von Maschinen ,die Sicher auch nicht schlecht sind.
Hallo,
irgendwie hast Du ganz klar an meiner Frage vorbei geantwortet.
Sorry, aber mit einer Aussage "die sicher auch nicht schlecht sind" kann ich rein gar nichts anfangen. Hast Du denn schon mit der AEG oder Protool Stichsäge gearbeitet?
Das ist das was mich interessiert. Hitachi, Bosch etc. waren nicht gefragt.
Ich möchte nicht unhöflich sein, aber wenn man meine Frage liest kann man eigentlich nicht so eine Antwort schreiben.
Nichts für ungut.

Viele Grüße
DRatzek.
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.233
Ort
Bei Heidelberg
Du hast ja in deiner ersten Frage den Preisrahmen mit etwa 160€ abgesteckt und ich wollte dich nur darauf hinweisen, daß es außer die beiden von dir genannten Geräten auch noch andere in dieser Preisklasse gibt. Bei ähnlichen Fragen , die ich selbst gestellt habe, habe ich auch öfters die Antwort erhalten, ja das sind gute Geräte, aber schau dir mal auch noch die Geräte X, Y und Z an, die sind mindestens genau so gut. Und in mindestens einem Fall habe ich durch so eine Information eine Menge Geld gespart.
Es ging nämlich aus deiner Frage nicht klar hervor, daß du nur auf diese beiden Sägen fixiert bist.
Prinzipiell bin ich sowieso der Meinung man sollte sich zwar informieren,aber in erster Linie danach entscheiden wie man mit einem Gerät zurecht kommt.
 
Oben Unten