Kantholz 5 x 10 cm mit TS55 auftrennen

Unregistriert

Gäste
Hallo,

ich verwende dabei den Parallelanschlag und das Pantherblatt, allerdings ist die ganze Angelegenheit etwas kippelig, muss ich befürchten dass mir die Säge um die Ohren fliegt?
 

Frankenholzwurm

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2009
Beiträge
1.675
Ort
Spalt
Hallo

Wie wird denn aufgetrennt, sollen daraus zwei 23x100mm oder zwei 48x50 daraus werden?

Letzteres sollt mit etwas Übung schon gehen, vorsichtig vorschieben und nicht verkanten, dann geht das.

Kantholz sollte dabei natürlich irgendwo stabil befestigt sein.

Auftrennen in zwei dünne Bretter würde ich handgeführt nicht machen wollen...
 

Torsten61

ww-esche
Mitglied seit
11 November 2011
Beiträge
459
Ort
Kaiserslautern
Hallo,

ich verwende dabei den Parallelanschlag und das Pantherblatt, allerdings ist die ganze Angelegenheit etwas kippelig, muss ich befürchten dass mir die Säge um die Ohren fliegt?
Hallo,

hast Du denn kein zweites Kantholz, welches Du einfach daneben legen kannst ?
Damit würde es weitaus stressfreier gelingen. Die Säge hätte eine Auflage und der Schnitt wird dann auch rechtwinklig.

Torsten
 

Helmut60

ww-esche
Mitglied seit
5 September 2006
Beiträge
559
Ort
NRW
Hallo,

ich hab mir für solche Arbeiten einen "Stützkasten in E Form " aus Spanplatte für die FS gebaut. Dann schraub ich das aufzutrenende Teil an den Enden, die sowieso meist noch abgelängt werden, oder auch zwischendurch, oben bündig an den Kasten, leg die FS passend drauf, und säg dann ganz normal... oder auch extra vorsichtig wie beim Nutfräsen in 3 Durchgängen.

:emoji_slight_smile: Helmut
 
Oben Unten