Küchentisch farblich gestalten

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Unregistriert, 21. Dezember 2011.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Morgen

    Ich bin gerade dabei ,ein Küchentisch zu bauen und wollte mich über die Oberfläche (Endbehandlung ) informieren.

    durch guugel bin ich hier gelandet und soviel gelesen,das ich garnichts mehr weiss ...

    Gestell ist aus Metall und die Platte 80x80cm sollte eigentlich aus Buche Leimholz sein.Dieser sollte mit Beize dunkelbraun gebeizt und dann geölt werden.

    Hier habe ich gelesen,das Buche schwer sein soll farblich zu gestallten --->könnte auch Fichte ,Kiefer ect. kaufen ?

    Beim Ölen auf Beize habe ich nun gelesen,das viele davon abraten und genausoviele schreiben,das es funktionieren kann ?

    Lackieren wollte ich eigentlich nicht,da für mich Ölen einfacher zu bewerkstelligen ist.

    Kann mir Bitte einer einen Rat geben welches ÖL ich nehmen muss.

    v.Dank
    Nik
     
  2. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.009
    Hallo Nik,
    Buche dunkel zu beizen ist nicht wirklich das Problem. Aber wie du schon erfahren hast, ist das Öl auf der gebeizten Buche nicht die MegaOberfläche. Kommt allerdings darauf an, welches Öl du nimmst. Ich könnte mir vorstellen, dass ein gutes Hartwachsöl - wenn dein Tisch nicht grade wie ein Schneidebrett genutzt wird - da weiterhelfen könnte. Richtig wasserdicht wird das aber auch nicht.
    Ich hätte da noch eine ganz andere Idee: Wenn die Tischplatte dunkel sein soll, überlege doch mal, ob du nicht gleich ein dunkles Holz wie zB. Amerikanischer Nussbaum nimmst. Das geht dann schon mal ganz ohne Farbe.
    Gruß Werner
     
  3. Dakay

    Dakay ww-fichte

    Beiträge:
    24
    Also ich habe mir einen Esstisch aus Buche gebaut und dunkel gebeizt. Und danach habe ich mit Osmo TopOil geölt.
    Nun habe ich das Problem, dass die Beize, wenn ich den Tisch stärker abreibe, auf den Lappen abfärbt. Aber ich bin noch am experimentieren, wie ich das beheben kann. Ich würde es also nicht unbedingt empfehlen, zu beizen und dann zu ölen.
     
  4. HolzLackwurm

    HolzLackwurm ww-eiche

    Beiträge:
    379
    Emdweder Hartwachs oel oder nach dem Oelen den Tisch noch mal nach Wachsen da das oel nur in die Platte eindrinkgt und du noch keinen grosartigen Schutz auf der Oberfläche hast.

    Also einfach Wachs auf deiner gebeizten und Geölten Fläche drauf und gut ist.

    gruss
     
  5. Anna-Lena1970

    Anna-Lena1970 ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Hatte dieses Problem auch schon Mal und habe dann ebenfalls mit einer Wachsbehandlung super Erfolge erzielen können.
    Bei den beiden Tischen, bei denen ich das gemacht habe, hält das nun schon seit mehr drei Jahren und ich hatte da in der Zwischenzeit auch keinerlei Probleme mehr mit.
     
  6. Dakay

    Dakay ww-fichte

    Beiträge:
    24
    Also einfach nach dem Ölen noch ne schicht Wachs drüber?
    Was für Wachs empfiehlt sich denn bei Osmo Topoil?
     
  7. Anna-Lena1970

    Anna-Lena1970 ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Gibst es nicht auch Sprüh-Versiegler oder wie sowas richtig heisst?
     
  8. DomiiiNik

    DomiiiNik ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    So habe/musste mich registrieren um antworten zu können.

    Gleich was dunkles zu kaufen wäre eine Alternative aber demendsprechend auch der Preis.

    Habe zwei Kinder und da kann es schon vorkommen,das Wasser auf dem Tisch liegen bleiben könnte.

    Todsicher wäre anscheinend nur LACK, gibt es hier eine Empfehlung ?
    Darf bzw. sollte Matt sein und leicht in der Handhabung.

    Farblich sollte es in diese Richtung gehen :

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    gruß
    Nik
     
  9. HolzLackwurm

    HolzLackwurm ww-eiche

    Beiträge:
    379
    Natürlich ist das beste immer einen 2 Kompenennten Lack in diverse Glanzgrade, aber wie du oben gelesen hast geht es hir darum was man mit einer Fläche macht die schon geölt ist.
    Auf einer geölten Flache kann man keinen 2 Komponennten Lack aufbringen.

    und @ Dakay: Ja einfach mit einem ballen 1 oder 2 x wachs auf die Oberfläche aufbringen.

    gruss
     
  10. DomiiiNik

    DomiiiNik ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    Wie schauts eigentlich mit farbigem Wachs auf Buche aus ?
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.828
    Schau dir mal die Akazieplatten im Baumarkt an, z.B. bei Bauhaus. Die sind dunkel und recht preisgünstig.
     
  12. DomiiiNik

    DomiiiNik ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    bin heute los und habe mir die Akazieplatten angesehen aber leider gibt es keine mit den maßen 80x80.

    Müsste zusammenkleben aus 2x 40'er.Wie das aussehen mag ?

    Die 80'er Platten sind 2.70m

    Werde es wohl Lackieren...
    Gibt es ein bestimmtes Lack was Ihr mir empfehlen könnt?

    Werde dann Beizen und lackieren.
     
  13. buniq

    buniq ww-eiche

    Beiträge:
    347
    wenn du überhaupt keine erfahrung mit lacken hast...dann kannst du auch einen 1k-polyurethanlack nehmen...(klarlack und im glanzheitgrad deiner wahl)...
    zum verarbeiten kinderleicht...
    nur hat der ne lange trocknungszeit...bis der seine endhärte erreicht hat...
    das sind dann mal so zwischen 6-10 tagen...
    danach kannste aber darauf inliner fahren...ohne spuren zu hinter lassen...
    das zeug wird knüppelhart...und ist extrem wiederstandfähig...
    der einzige klarlack...der noch besser ist...ist ein 2k-lack...
    der braucht nicht ganz so lange...um seine endhärte zu erreichen...
    trocken ist der nach ein paar std...und komplett ausgehärtet nach ca. 5-7 tagen...

    nach dem beizen...verdünnste den klarlack mit 30% verdünnung zum grundieren...
    das machste 2x...und als endbeschichtung unverdünnt 1x...
    wenn du innerhalb von 24 std nach dem 1ten mal grundieren die 2te schicht grundierung auftragen willst....brauchste keinen zwischenschliff zu machen (wenn du natürlich nicht staubfrei arbeitest...musste ein zwischenschliff machen)...
    nach 24 std...muss ein zwischenschliff erfolgen...
     
  14. HolzLackwurm

    HolzLackwurm ww-eiche

    Beiträge:
    379
    Also zwischenschliff must du auf jeden Fall machen sonst bekommst du Haftungsprobleme. Lackauftrag ohne Zwischenschliff wird meist nass in nass gemacht (innerhalb von 10 Minuten ) damit man eine gewisse Schichtstärke bekommt. der NC Lack ist meistens nach 30 Minuten schleifbar.
    Gruss
     
  15. buniq

    buniq ww-eiche

    Beiträge:
    347
    da irrst du dich aber...
    bei einem 1k und 2k system...brauchst du keinen zwischenschliff machen...wenn du innerhalb von 24 std den nächsten schichtaufbau machst...
    da bekommst du keine haftungsprobleme...

    wir reden hier nicht von einem alkydharzlack oder acryllack...
     
  16. HolzLackwurm

    HolzLackwurm ww-eiche

    Beiträge:
    379
    @bunic, Ich kann nur von unseren Materialien sprechen (wir sind Lackverkäufer) da wir mit Hesse - Lignal Produkte zu tun haben.
     
  17. DomiiiNik

    DomiiiNik ww-kastanie

    Beiträge:
    28
    das habe ich mir gedacht mit dem Lack,das es kompliziert werden kann.

    Dachte eher etwas vom Hause Clou,bekomme ich um die ecke und so schlecht sollte es nicht sein,da es hier sehr oft erwähnt wird.

    z.B

    L11 AQUA CLOU Holzlack protect
    EL Holz-Siegel
    L1 Holzlack
     
  18. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.828
    Holz-Siegel von Clou kann ich empfehlen. Ist ein PU-Alkyd-Lack, der recht beanspruchbar ist. Gibt es auch in diversen Glanzgraden.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden