Küchenspüle in Buchenarbeitsplatte versenken?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Bremer, 25. September 2009.

  1. Bremer

    Bremer ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Bremen
    Hallo zusammen,

    ich habe vor, die Spüle in der Arbeitsplatte (Buchenleimholz 38mm) so zu versenken, dass sie bündig mit der Fläche ist und nicht, wie ja üblich, darüber hinaus ragt. Dazu möchte ich einfach mit der Oberfräse einen passenden Falz fräsen, die entstehende Kante vielleicht noch anfasen.

    Die Rille zwischen Spülenrand und Kante möchte ich einfach mit Silikon auffüllen.

    Bevor ich mit der Aktion beginne, wollte ich mich nur mal rückversichern, ob irgendwas gegen so ein Vorhaben spricht?

    Vielen Dank für jeden sachdienlichen Hinweis!
     
  2. hemmi1953

    hemmi1953 ww-robinie

    Beiträge:
    892
    Hallo,

    die Antwort lautet "ja". Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Silikonfuge in einem so stark belasteten Bereich wie einer Spüle auf Dauer ordentlich aussieht und auch dicht bleibt. Wenn du schon die Spüle flächenbündig einlassen willst, dann müsstest du nach speziellen Lösungen des Eindichtens suchen. Vielleicht gibt es dafür spezielle Bänder.

    Gruß Christof
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.489
    Ort:
    Dortmund
    Wenn überhaupt, müsste zuvor bestens die Holzoberfläche mit Lack versiegelt sein. Denn Silikon auf offenporigem Holz geht nicht gut.

    Ich hab schon viele lackversiegelte Buche-Arbeitsplatten gesehen, die nach 5 Jahren überall aufgerissen und beschädigt sind...
     
  4. Bremer

    Bremer ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Bremen
    Vielen Dank euch beiden! Wäre es denkbar, nur den Falz mit Lack zu behandeln und den Rest der Platte zu ölen? Oder auch statt Lack dort wasserfesten Leim auftragen, hält da Silikon drauf?

    Gibt es denn allgemein Alternativen zu Silikon, z.B. Acrylmasse?
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.489
    Ort:
    Dortmund
    Zumindest hast du damit erstmal einen haltbaren Verbund zwischen Spüle - Silikon - Holzoberfläche. Neben Lack oder wasserfestem Holzleim könnte man auch mit dünnem Epoxydharz arbeiten. Die Silikonfuge müsste bestimmt Quell-Schwindbewegung von +-3 mm mitmachen (über z.B. 40-50cm Breite). Damit das geht, muss sie überall dick genug sein, also der Abstand zwischen Spüle und Holz muss entsprechend groß sein.

    Könnte mir vorstellen, dass es klappt.
     
  6. Bremer

    Bremer ww-ahorn

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Bremen
    Heißt das +-3mm pro Fuge (ich hab ja zwei)? Ansonsten wären es ja pro Fuge nur 1,5mm, damit hätte ich keine Probleme (und das Silikon sicher auch nicht).

    Mit Epoxy kenne ich mich bestens aus, das werde ich dann wohl nehmen (hätte ich auch selber mal drauf kommen können).
     
  7. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.489
    Ort:
    Dortmund
    +-3mm über die Breite wird das Holz typisch arbeiten. Also +-1.5mm pro Fuge. Kommt natürlich auf die konkreten Luftfeuchteänderungen an. Aber 1% in der Breite ist glaub ich ein ganz praktikabler Richtwert. In der Länge wird es Faktor 10 weniger sein.

    Die Platte sollte natürlich auf mittlere Luftfeuchte beim Einbau aklimatisiert sein. Also ein paar Wochen im Raumklima bei 50-60% Luftfeuchte stehen lassen.
     
  8. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    es gibt zum verfugen deutlich bessere Mittel als Silikon. Ich würde in diesem Fall Sikaflex oder Panthera nehmen. Das wird im Bootsbau eingesetzt (über Wasser!).
    Wichtig ist die schon beschriebene Behandlung des Falzes. Das Mittel meiner Wahl wäre hier Epoxi.

    Gruß
    Gero
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden