Küchenschrank / Buffet herrichten, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von jabberwalkee, 13. März 2008.

  1. jabberwalkee

    jabberwalkee ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Hallo
    habe seit gestern so ein altes Küchenbuffet. Alter schätzungsweise 50 bis 60 Jahre.
    Kein Vollholz, also viel Sperrholz, wie es früher eben so üblich war.
    Der Schrank wurde vom vorigen Besitzer vom Lack befreit, allerdings möchte ich den Schrank in weiss lackieren. Von der Idee mit Pinsel oder Rolle nehme ich abstand. Würde wenn, dann die Lackierpistole wählen.
    Das Holz scheint unbehandelt zu sein. Was wähle ich am besten als Grundierung.
    Macken im Holz wollte ich spachteln und eben schleifen.
    Ich stelle mir eine hochglänzende, weisse Lackoberfläche vor.
    Desweiteren sind die Böden auch nur aus diesem unsäglichen Sperrholz. Um jetzt aber nicht zuviel am Schrank auseinander nehmen zu müssen, wollte ich von unten mit Latten das Sperrholz verstärken. Ich will ja auch mal einen Stapel Teller reinstellen können, ohne dass der Boden durchbricht.
    Habt ihr hierfür auch vielleicht Ideen und oder Tips?
    Will nicht anfangen, ohne mich vorher informiert zu haben.
    Vielen Dank
     
  2. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    hochglänzend da kann man nur einen Rat geben ab zum Profi z.B. Schreiner damit.
    Nutz mal die Suchefunktion des Forums das Thema hatten wir schon öfter.
     
  3. jabberwalkee

    jabberwalkee ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Nachtrag!!

    Ok, jetzt wollte ich aber den Schrank selbst herrichten und nicht zum Profi geben.
    Desweiteren habe ich sehr wohl die Suchfunktion benutzt, aber leider nicht die gewünschten informationen bekommen. In allen Beiträgen ging es hauptsächlich um eine Aufarbeitung des Holzes und Erhalt der Holzstruktur.
    Mir ist die Holzstruktur völlig egal. Ich möchte hinterher eine saubere Oberfläche haben. Erfahrung im Lackieren habe ich ausreichend, jedoch noch nicht auf Holz.

    Ich brauche nur ein paar Infos, wie ich die Sperrholzböden verstärken kann und welches Vorgehen im Bezug auf die Lackierung am geeignesten ist.

    Ich habe mir gedacht:
    - anschleifen
    - dellen spachteln
    - schleifen
    - grundieren / füllern
    - schleifen
    - decklack auftragen (mehrere Schichten)

    Frage ist doch nur, ob das Vorgehen für derartige Möbel geeignet ist.
     
  4. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    in Bezug auf Hochglanz gibt die Forensuche über 100 Fundstellen an, insbesondere die Themen mit mehr als 5 Beiträgen dürften ergibige infos beinhalten. Lackieren und Hochglanz lackieren sind zwei unterschiedliche Themen. Da ist neben dem Lackieren können sprich gleichmäßiger Auftrag die Lackierumgebnung fast noch wichtiger.
    Meinst du eigentlich Sperrholz oder Spanplatte. Das ein gnazer Möbelkorpus aus Sperrholz gefertigt wurde würde mich wundern. Sind dir die Fachböden zu instabil einfach neue fertigen
    Schleifen ja ist wohl von Vorteil Spachteln wird sich nicht vermeiden lassen.die gespachtelten stellen sollten auch wieder geschliffen werden.
    Der Füller solte auf den Farb und Decklack abgestimmt sein. Als Schreiner hab ich nur Erfahrung mit den Lacken der einschlägigen Hersteller arti, clou, zweihorn, hesse lignal. Gibt es nicht im Baumarkt sondern nur über den Fachhandel.
    Das richtige Schleifen des Füllers ist bei Deckenden Farblackierungen gerade bei Hochglanz das A und O. Ja nach Ergebnis ist ein zweiter oder gar dritter Füllerauftrag sinnvoll. Farblack und dann ein Klarlack der erst den Hochglanz bringt. Dieser wird häufig auch noch geschliffen bis Korn 4000 und dann poliert.
     
  5. jabberwalkee

    jabberwalkee ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Danke

    HI Carsten.. Danke schonmal für die Infos.

    ich gestehe, ich habe unter "Hochglanz" nicht gesucht im Forum.

    Das Küchenbuffet ist eigentlich nur ein Rahmen, wie eine Art Gerüst das beidseitig mit Sperrholz verkleidet ist. Hier im Forum habe ich gelesen, dass diese Sperrholz Rahmen Bauweise häufig früher verwendet wurde. Ob da noch Spanplatten oder sonstiges Holz eingearbeitet ist kann ich leider nicht sagen. Ist glaube ich auch für meine Belange unerheblich.
    Das mit dem Hochglanz, da hast du völlig recht. Klavierlackoberfläche werde ich mit meinen Mitteln nicht herstellen können. Schon allein durch die Fehlende Absauganlage für den Lacknebel.

    Entschuldige bitte, wenn ich die Fachbegriffe durcheinanderwerfe, aber ich wollte mit Hochglanz nur ausdrücken, dass ich eine möglichst glatte oberfläche erreichen möchte. Eben nicht mit Pinsel oder Rolle aufgetragen. Dieses Ergebnis ist mir zu "wellig" bzw "rauh".

    MIt dem Austauschen der Böden stimme ich dir zu, allerdings entstehen beim Austausch mit dickeren Platten eben Absätze.
    Der Rahmen auf dem die Sperrholzplatte aufliegt wurde mit einer Nut (?) Versehen, auf der die Platte jetzt aufliegt. Genau gesagt wurde vom Massivholz ein Stück abgenommen (ca 5mm = dicke der Sperrholzplatte) um diese bündig mit dem Rahmen zu versenken.
    Mit einer dickeren Platte wird das Niveau des Bodens höher und es entsteht der Absatz.
    Ich erhebe keinen Anspruch auf Perfektion wie du als Profi es tust. Es soll ein Küchenschrank werden, der auch als solcher genutzt wird.
     
  6. Tine

    Tine ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Ort:
    hamburg
    wie wäres einfach mal mit einer neuen küche ??
    fördert doch mal die wirtschaft

    lg tine
     
  7. jabberwalkee

    jabberwalkee ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Bei solchen KOmmentaren kann ich auch nur den Kopf schütteln. Ich will genau die Optik eines alten Küchenbuffets. Eine Einbauküche habe ich schon.
    Ich sehe schon... ich werde mich alleine weiter um den umbau des schrankes kümmern.
     
  8. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Hi,

    hast du schon mal über eine weiße Lasur nachgedacht,so das man so ganz eben noch die Holzoberfläche durchschimmern sieht.Ich weiß ja nicht ob das bei dem schrank möglich ist.Wenn ja, setzt das natürlich vorraus, das du das Ding richtig schön sauber abschleifst.
    So ein altes Schätzchen zu spachteln und weiß zu lackieren führt meines Erachtens nicht wirklich zu einem befriedigendem Ergebnis, wiel sich die gespachtelten Stellen wahrscheinlich irgendwann absetzen und du unter einer weißen Lackoberfläche wirklich jeden Pisselstritz siehst, da kannst du mit einer Lasur wesentlich mehr verstecken.Und was die Dellen angeht(wohlgemerkt-ich weiß nicht wie dein Buffet aussieht),soltest du bedenken das man aus einer alten Dame keinen jungen Hüpfer mehr macht:emoji_grin: .
    Womit man auch viel bewirken kann, sind richtig schöne Beschläge.

    so long

    Stick
     
  9. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    @Jabberwalkee: der Beitrag von Tine ist unpassend das dürfte klar sein. In Deutsch (Schule) würde da drunter stehen: Thema verfehlt.
    Aber das ist der Nachteil von öffentlichen Foren ; es gibt eben auch mal unsachliche Kommentare weil mancher meint er muss seinen Senf dazugeben.

    Bei passender Anwendung hätte ich keinerlei Bedenken so ein Möbel zu spachteln anschließend zu Füllern und dann deckend zu lackieren.
    Nach dem Füllern sieht man häufig noch zu spachtelnde Stellen. Das ist kein Problem der Decklack hält auch auf der Spachtel.
     
  10. jabberwalkee

    jabberwalkee ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Danke!

    @ stick6969
    gefällt mir mit der alten dame.. ich habe bisher eben zb alte designer stühle aus den 70ern von miserablem zustand ins leben zurückgeholt. und das mit ner portion schleifpapier, füller, haftgrund, lack u viel arbeit.
    und eben dies werde ich bei dem küchenschrank auch machen. die idee mit der lasur ist nicht schlecht.. ich hatte anfangs an eine kekalkte oberfläche ( oder wie das genau heisst ) gedacht. aber eben dieser alte charme des schrankes mit der modernen komponente von glatten, sterilen oberflächen finde ich attraktiv.

    @carsten
    ich danke für deine professionellen tips. wenn die arbeiten abgeschlossen sind, oder auch währendessen werde ich mal bilder posten.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden