Küchenfronten erneuern

Kommissar47

ww-pappel
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
1
Ort
Nörten
Hallo,

ich möchte die Küchenfronten einer Eiche rustikal-Küche erneuern. Die Front soll künftig hell sein, wobei ich mir noch keine Gedanken über die Farbe gemacht habe (altweiss?) Was ist die günstigste Variante? Neue Türen kaufen oder alte Türen lackieren?

Kann man das Lackieren selbst machen? Welche Schritte sind erforderlich? (Bin Laie).

Kennt jemand eine Tischlerei oder Lackiererei, die so etwas macht?

Freundliche Grüße
Kommissar47
 

500/1

ww-esche
Mitglied seit
29 September 2006
Beiträge
593
Ort
Nürnberg
Hallo,
Selbst lackieren:
Fronten und alle sichtbaren Teile demontieren.
Abschleifen ~P220
1 mal mit der Farbe Deiner Wahl grundieren
Zwischenschleifen ~P220
Fertig lackieren
Wie du lackierst hängt von dem gewünschten Ergebnis ab, du kannst das mit Pinsel oder Rolle machen. Von den elektrischen Spritzgeräten würde ich dir abraten und einen Kompressor wirst du dir auch nicht kaufen wollen.
Je nachdem wie sorgfältig du arbeitest ist das Ergebnis eine totale Katastrophe oder nahezu perfekt.
Was günstiger ist? Hängt von deinen Ansprüchen ab.
Machen könnte dir das jeder Malerbetrieb, Lackiererei oder Schreinerei in deiner Nähe.
Ich empfehle dir die gelben Seiten.
 

500/1

ww-esche
Mitglied seit
29 September 2006
Beiträge
593
Ort
Nürnberg
Hallo!
Fast vergessen: google mal nach Portas, die machen das professionell und sehr gut!
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juli 2007
Beiträge
1.889
Die Folienüberzüge von Portas sind eher mit Vorsicht zu geniessen. Sehen zwar toll aus, habe aber schon von einigen Kunden nichts sonderlich gutes gehört. Und sooo günstig sind die auch nicht.
Ist halt meine Meinung.

David
 

Ronny6669

ww-pappel
Mitglied seit
20 September 2007
Beiträge
5
Ort
Wien
Die Frage beim Lackieren ist immer die Erwartenshaltung.
Wenn Du bei Null beginnst, dann lass es lieber sein, der finanzielle Aufwand ist nicht wenig, und Du musst auch die richtigen Örtlichkeiten (staubfreier Raum, Entlüftung etc) haben.
Die Renovierung von alten Fronten hängt auch stark davon ab, wie der derzeitige Zustand des Materials ist, und was Dir so vorschwebt an Neuem.

Mein Tip, bevor Du Selbstlackieren oder Renovierung versucht:
Geh zum Tischler (auch im Internet) und lass Dir neue Fronten anbieten.
Die gibt es in verschiedensten Varianten und auf Passung
- foliert
- lackiert (e.g Hochglanz)
- Holz (in jeder Form)

Letztendlich glaube ich, daß Du damit am besten bedient bist.
Nur wenn Du bereits Erfahrung hast und die richtigen Werkzeuge hast,
lohnt sich selbermachen.

Ronny
 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
5.347
Ort
heidelberg
Moin

Du mußt erst mal sagen was die Sache kosten darf.

Heute bekommst du eine neue Küche in L-Form für 999 €.

Das zahlst du beim Schreiner schon wenn der dir sagen wir mal 20 Fronten einer Küche aus 19 mm Span decor nachmacht.
Bei einer Billigküche lohnt der Austausch der Fronten eigentlich nie.

Zu Portas :

Küchentüren werden nicht beschichtet,das wird mit Zimmertüren gemacht.

Bei Küchen kommen komplett neue Türen dran wie aus dem Küchenstudio.
Sogar mit Wechselfronten,da kann man einfach selber die Füllung wechseln und hat eine neue Optik.

Allerdings hat das seinen Preis,lohnt nur bei hochwertigen Küchen.

Billigste Alternative ist das Lackieren,allerdings sollte man davon bißchen Ahnung haben:emoji_grin:
Nicht umsonst lernen Maler/Lackierer 3 Jahre und haben dabei nur die Spitze des Eisbergs gesehen.

Gruß
 
Oben Unten