Interessante Angebote im Netz gefunden - Empfehlungen 2

stwe

ww-robinie
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
1.003
Ort
Aichach
Dann ist es ja noch mehr ein Schnäppchen? Für mich leider zu weit zu fahren. Ich hätte mir sonst das Konvolut gekauft, die Hobelmaschine behalten und den Rest wieder verkauft. Aber über 4h Fahrt hält mich bisschen davon ab..
 

Eilon

ww-eiche
Mitglied seit
9 März 2020
Beiträge
307
Ort
Bremen
Der Verkäufer ist unter Zeitdruck und muss die Sachen schnell loswerden, da kann man sicherlich ein Schnapper macher!
 

Lorenzo

ww-robinie
Mitglied seit
30 September 2018
Beiträge
3.739
Ort
Ortenberg
Na weil er selber zuschlagen will der Sparfuchs :emoji_wink:
Die 425VB sind neu, und schwupps auch schon reserviert. Hammer Preis für ne Spitzensäge! Aber dass die Säge gut is hab ich glaub ich schon mal erwähnt :emoji_wink:
 

stwe

ww-robinie
Mitglied seit
6 Oktober 2011
Beiträge
1.003
Ort
Aichach

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
23.058
Ort
Dortmund
Die hab ich auch schon "entdeckt". Weiss jemand, wie das hier mit dem Thema "in Verkehr bringen" ist? Das Teil ist ja selbstgebaut, er bekommt Geld dafür. Darf man das so einfach?
Ich denke, es macht einen Unterschied, ob du etwas baust, um es zu verkaufen. Oder ob du es dir privat baust und irgendwann feststellst, dass du es nicht mehr brauchst und dann verkaufst. Trotzdem finde ich das heikel, so etwas Zusammengebasteltes zu verkaufen.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.010
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo,
nach den Buchstaben des Gesetzes darf er die Maschine nicht verkaufen.
Er hat eine Maschine gebaut, und die unterliegt den gesetzlichen Sicherheitsvorschriften.
Dabei ist es egal, für wen er die Maschine ursprünglich gebaut hat.
Entscheidend ist, dass er sie jetzt ohne die nötige Zertifizierung in Verkehr bringt.
Gruß
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
23.058
Ort
Dortmund
Hier steht bei der Definition von Inverkehrbringen: "... im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit"

Quelle: https://www.weka-manager-ce.de/ce-k...inie-ce-kennzeichnung-eigenbau-eigengebrauch/

Und hier steht: " Das ProdSG gelte, wenn im Rahmen einer Geschäftstätigkeit Produkte auf dem Markt bereitgestellt, ausgestellt oder erstmals verwendet werden. Damit ist zwar der gelegentliche, private Verkauf nicht erfasst, aber alle Waren, Stoffe oder Zubereitungen, die durch einen Fertigungsprozess hergestellt werden. "

Quelle: https://www.ihk-nuernberg.de/de/IHK.../2015-05/business/heraus-aus-der-gefahrenzone
 

Martin45

ww-robinie
Mitglied seit
10 März 2013
Beiträge
1.008
Zumindest hat er an die üblichen Sicherheitsfeatures gedacht, finde ich schon löblich. Hauptschalter, Sicherungen, Motorbremse, Spaltkeil, Haube...das sieht man sonst bei Selbstbauten nicht.
 
Oben Unten