Hpl - Formverleimen

Erbse

ww-kirsche
Mitglied seit
3 Juli 2007
Beiträge
147
Ort
kösching
´n Morgen Leute.

Ich möchte gerne eine Abdeckung für eine Karteiablage bauen. Eine rechtwinkelige Kiste. Die vordere, obere Kante möchte ich abrunden. Die Oberfläche muß HPL-beschichtet sein. Weiß jemand von Euch eine behelfsmäßige Möglichkeit, weil Einzelstück, HPL zu biegen?

Gruß Erbse
 

Rühl

ww-robinie
Mitglied seit
28 September 2004
Beiträge
2.153
Ort
Hildesheim- Bockenem
Ich fürchte da bleibt nur eine Formverleimung.

Denn HPL ist ein Duroplast und lässt sich somit nicht mit Wärme verformen.



Gruß Ulf
 

SimonS

ww-birnbaum
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
229
Ort
Schwäbisch Hall
Hallo,
bei Softforming-Kanten z.B. an einer Arbeitsplatte wird HPL unter Wärmeeinfluss gebogen. Allerdings meine ich mich zu erinnern, dass es zwei Arten von HPL gibt, eines, das sich umformen lässt (noch nicht ganz "ausgehärtet"), und eines das vollständig vernetzt ist.
Als Anmerkung
Grüße
Simon
 

Snickare

ww-ahorn
Mitglied seit
29 Oktober 2007
Beiträge
132
Ort
Berlin
hallo

auch relativ werkfrisches hpl lässt sich ganz gut formen da es noch nicht vollständig auskondensiert ist. die hersteller sparen sich energie da der rest formaldehyd, welcher das hpl aushärtet, von allein aushärtet. das erklärt auch weshalb altes hpl sröder ist. daraus entwikelte sich dann auch dieses softforming zeug welches im grunde auch auskondensiert wenn man es erwärmt. es härtet in der jeweiligen form aus..lässt sich dann meines wissens auch nicht mehr weiterverformen.

hat da jemand erfahrung? soll wohl ohne entsprechende technik, nicht einfach sein da man eine konstante wärme entlang z.b. einer kante benötigt. soweit ich weis wäre ist infrarotstrahlung ein möglichkeit.

auch nur ne anmerkung

gruß marcus
 
Oben Unten