Holzwerken Werkbank - Oberplatte?

qderjan

ww-birke
Registriert
14. Februar 2014
Beiträge
70
Hallo,

ich überlege die Holzwerken Multi-Werkbank zu bauen (Heft 37&38).
Als Werktischplatte soll man eine Siebdruckplatte mit 2000x900x30mm nehmen.
Jetzt ist die Frage, wie viel so eine Platte kostet und wo man diese herbekommt?!
Ich hatte schon beim örtlichen Baumarkt (Hellweg) angefragt aber die haben sowas nicht in der Stärke.

Also nächstes Frage ich beim Holzfachhandel Depke, ob die eine haben.
Vielleicht kommt hier ja noch wer aus der Wedemark :emoji_slight_smile:

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Gruß
Jan
 

uglyripper

ww-esche
Registriert
16. Oktober 2010
Beiträge
569
Siebdruck kostet abhängig von Qualität und Holzhandel ca. 120€. Ich würde allerdings heute eine gleich dimensionierte Multiplex-Buche Platte in guter Qualität mit möglichst starkem Deckfurnier bevorzugen.
 

qderjan

ww-birke
Registriert
14. Februar 2014
Beiträge
70
habe eben das Angebot vom Holz Fachhandel bekommen:
30 mm sieb/film Sperrholzplatte
1,25*2,50 m
Zugeschnitten auf 0,90*2,00 m
136,90 EUR/Stück inkl. 19% USt.

Der Preis schein ok. Gibt es große Unterschiede zwischen Sperrholzplatte und Multiplex?

@uglyripper: Warum lieber eine Multiplex? Ist da die Oberfläche durch das Deckfunier deutlich strapazierfähiger? Der Preis ist ähnlich?
 

Pendejo

ww-robinie
Registriert
29. Mai 2012
Beiträge
652
Meiner Meinung nach ist Sperrholz gleich Multiplex. Bzw. Multiplex meint einfach eine Vielzahl verleimter Lagen. Und Sperrholz gibt es auch mit weniger als 5 Lagen. Anscheinend spricht man aber erst bei mehr als 5 Lagen von Multiplex.
Was mit Qualität gemeint ist betrifft die Anzahl Lagen bspw. oder das verwendete Holz. Ich habe das noch nie gesehen, aber anscheinend gibt es Sperrholzplatten, welche bei gleicher Dicke weniger Anzahl Lagen haben. Das Holz wird dann wohl auch aus einer anderen Quelle stammen und evtl. schlechterer Qualität sein. Auf gut deutsch dann Billigware :emoji_wink:
 

Komihaxu

ww-robinie
Registriert
18. Februar 2014
Beiträge
3.521
Ort
Oberfranken
Der Preis schein ok. Gibt es große Unterschiede zwischen Sperrholzplatte und Multiplex?
Multiplex ist das gleiche wie Sperrholz. Den Namen "Multiplex" verwendet man einfach nur, wenn es sich um dickere Platten handelt. Weiß nicht genau, wo da die Grenze liegt.
@uglyripper: Warum lieber eine Multiplex? Ist da die Oberfläche durch das Deckfunier deutlich strapazierfähiger? Der Preis ist ähnlich?
Siebdruckplatte ist ab Werk etwas robuster und gleitfähiger als unbehandeltes Sperrholz. Aber wenn du mal einige Jahre darauf gearbeitet hast, kannst du eine Sperrholzplatte eher mal abschleifen oder defekte Stellen ausbessern, ohne dass es gleich so auffällt. Ist aber eher eine Sache der Optik. Geschmackssache.
 

uglyripper

ww-esche
Registriert
16. Oktober 2010
Beiträge
569
Dazu gibt es einige Beiträge hier.
Kurz - bei den Siebdruckplatten gibt es sehr starke Qualitätsunterschiede. Die Oberfläche ist zumindest bei mir sehr druckempfindlich.
Zudem finde ich die Glattheit, welche im Bereich des Fräseinsatzes durchaus gewünscht ist, auf dem Rest der Fläche suboptimal. Ist zwar toll, weil man Leim und Farbreste einfach abkratzen kann, das Spannen gestaltet sich allerdings teilweise schwierig.
Eine Aufarbeitung der Fläche ist natürlich auch unmöglich.
Preisangaben sind immer schwer, aber so viel sollte sich MPX Buche und Siebdruck nicht nehmen.

Gruß, ugly

PS.: Hab gerade mal nachgesehen. Das letzte Angebot über MPX Buche 30mm lag bei 38,65/m² netto bei Abnahme einer ganzen Platte.
 

michaelhild

ww-robinie
Registriert
29. Juli 2010
Beiträge
9.368
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Und Sperrholz gibt es auch mit weniger als 5 Lagen. Anscheinend spricht man aber erst bei mehr als 5 Lagen )

Richtig. Sperrholz min. 3 Lagen in der Regel aber auch eher 5 (drei Mittellagen und zwei Deckschichten). Diese können auch unterschiedlich dick sein, bzw. sind meistens auch, Mittellagen eher dick und die Deckfurniere eher dünn.
Die Mittellagen können schon 2-3mm stark sein.

MPX hat min. 5 Lagen und 12mm Dicke und die Lagen sind alle gleich dick. Wobei deren Stärke im Vergleich zu SPerrholz sehr dünn ist, so max. 1mm.
 

etaller71

ww-esche
Registriert
21. August 2014
Beiträge
533
Ort
MK
Siebdruck gibt es übrigens auch mit unterschiedlichem Aufbau, einmal die normalen, ähnlich wie Multiplex aufgebauten mit vielen Dünnen Lagen und welche mit weniger Lagen in unterschiedlichen Dicken. Letztere sind natürlich weit weniger empfehlenswert.
 
Oben Unten