Holzverbindung beim Bett

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Hallo allerseits,
ich bin neu hier und suche Hilfe bei einer Holzverbindung für ein Bett.
Ein Bild habe ich angehängt.
Angeblich kommt das Bett ohne Metallbeschläge aus.

Wie hält der überplattete Rahmen?

Gruß
Christian
 

Anhänge

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Ich denke mal dass es eine gedübelte oder gezapfte Verbindung zwischen Fuss und oberer Überplattung gibt, quasi im Fuss steht ein Zapfen (evtl. keilförmig) der in ein Zapfenloch (auch evtl. Gegenform) der Überplattung geht.

Was hinter dem Fuss ist sieht man jetzt nicht, aber ich glaube ein Schräubchen wird da auch noch zu finden sein...
 

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Hallo
Die werben mit "völlig metallfrei".
Also dürfte da keine Schraube drin sein. Zudem soll sich das Bett ganz einfach zerlegen lassen.

Näheres unter www.holzmanufaktor.com Bett Gordon.

Da gibts auch ein Bild der Eckverbindung. Aber wie die Überplattung hält, ist mir einfach nicht klar.

Gruß
Christian
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Wenn ich mir die Eckverbindung betrachte ist doch alles klar...
Der Auflagerahmen dürfte mit losen Dübeln oder Lamellos aufgesteckt sein...
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.099
Ort
Berlin
Da kann natürlich theoretsch noch die ein oder andere trickreiche japanische holzverbindung drinsstecken - aber vom Prinzip her braucht es das alles nicht... So wie es in dieser nervigen Flash-Darstellung zu sehen ist, müsste es auch so halten! Schicke und relativ simple Idee!

Gruß

Heiko

PS.: Ja, dieser Beitrag fällt unter die Rubrik "noch meinen Senf dazugegeben" aber nachdem ich mir extra den neuesten tollsten superduper Flash-Player installiert habe um mir das Bett anzusehen....
 

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Stimmt
Die Flash-Animation ist nervig.

Prinzipiell ist das ne klasse Idee.
Erfordert aber auch eine 100%ige Ausführung, sondern wackelt die ganze Geschichte doch hin und her.

Aber nur Lamellos oder Dübel für den Rahmen?

Das hält auf Dauer doch nicht wirklich.

Mal nebenbei:

Hat jemand eine gute Quelle für Nuss? Ami oder Euro? Mein Händler will 2500/m³

Gruß
Christian
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.099
Ort
Berlin
Hallo Christian,
also wo da noch unbedingt Lamellos oder Dübel hinmüssen verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Die Bettrahmenteile werden einfach hochkant kreuzverplattet und dann von oben in den Fuß gestellt. Natürlich muss alles sehr präzise gearbeitet sein - so ist das eben bei metallfreien Holzverbindungen. Quellen habe ich leider nicht... andererseits wirst Du ja keinen Kubikmeter brauchen....

gruß

Heiko
 

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Das ist klar.
Ich meine aber nicht den Hochkantrahmen, sondern den flach umlaufenden.
Der liegt dann auf den Hochkantbrettern und dem Fuß auf.
Aber wie hält der?
 

Teakfreak

ww-kiefer
Mitglied seit
25 August 2007
Beiträge
48
Ort
Bei Bremen
Hallo Christian,
meiner Meinung nach, sind die oberen Teile des Auflagerahmen mit den Seitenteilen verleimt, jedoch nur die beiden, die bei der in dem kleinen Bild dargestellten Verbindung oben liegen, die unten liegende ist die geschlitzte Verbindung, und dort wird nachdem der Rahmen zusammengesteckt wurde nur nuch noch das gezapfte Querteil des Auflagerahmens zwischengeschoben und wahrscheinlich mit einem Dübel oder ähnlich gesichert.

Auf der Rückseite brauchst Du keinen Auflagerahmen, dort kann der Rahmen des Seitenteils durchlaufen.

Gruß Marc
 

Teakfreak

ww-kiefer
Mitglied seit
25 August 2007
Beiträge
48
Ort
Bei Bremen
Habe gerade die Seite von Holzmanufaktur weiter durchforstet, wenn Du unter "Stuttgart formt" weiterschaust, dann auf Gordon, und dann auf das zweite Bild, dann wird dir eine Explosionszeichnung der verbindung gezeigt, die alle Fragen beantworten sollte.

Gruß Marc
 

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Oh Mann.
Da zebrech ich mir den Kopp und dann das!

DANKE.
Hätt ich ja auch mal bißchen rumklicken können.
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.099
Ort
Berlin
Mensch Christian,
sieh das jetzt nicht negativ! Du hast mindestens drei Menschen zum Nachdenken und auf eine schicke Lösung gebracht! Didaktisch ein voller Erfolg!! :emoji_slight_smile:

Gruß

Heiko (eben Referendar an der Tischler-Berufsschule)
 

Teakfreak

ww-kiefer
Mitglied seit
25 August 2007
Beiträge
48
Ort
Bei Bremen
Genau, vergiss nicht das Du uns vor sonntäglicher Langeweile gerettet hast:emoji_grin:

Ich würde unter Umständen trotzdem zu meinem ersten Vorschlag tendieren:emoji_wink:

Bis Bald

Marc
 

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Ich seh´s ja nicht negativ.

Aber trotzdem hätt ich das selbst finden können.

Zudem ist die Verbindung super.

Warum kommt man nicht selbst auf sowas?

Gruß
Christian
 

gufisurfer

ww-pappel
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
12
Ort
Bonn
Hallo Christian, ich möchte auch ein bett bauen, dass quasi genauso aussieht wie das von dir favorisierte. Die Verbindung ist interssant, aber für mich wohl kaum machbar.. bist du mit deinen Plänen schon weitergekommen?

Gruß tom
 

hirn-holz

ww-pappel
Mitglied seit
8 Mai 2007
Beiträge
10
Ort
Muc
Servus die Herren,

hab dieses Bett schon mal gebaut!
Allerdings hab ich den Deckrahmen von unten geschraubt, sonst klappert der ohne Ende!
Wenn du Dir die Eckverbindung nicht zu traust, mach eine einfache Kreuzüberplattung, nimm die Beine entsprechend aus und befestige sie mit Rampa-Muffen und Senkkopfschrauben mit Innensechskant.
Hab ich auch schon mal gemacht, schaut super aus...

Gruß aus Bayern
 

musikmöbel

ww-pappel
Mitglied seit
29 September 2007
Beiträge
8
Hallo Hirn Holz,

danke für die Tipps. Ist auch ne gute Idee. Aber mich interessiert schon die metallfreie Verbindung. Und als Schreiner sollte man das hinbekommen. Bin ich selbst mal gespannt. Ich werde die Füsse allerdings oben komplett ausfalzen und dann die vorstehende Ecke aufleimen. Das spart eine Menge Zeit.
Den Rahmen werde ich zusätzlich noch mit Lamellos versehen. Ich hoffe, damit das Geklappere umgehen zu können.

Nuss (euro) hab ich bei ebay für 600/m³ bekommen. Ist allerdings auch sehr wild und nicht sehr dunkel. Ami wäre mir lieber gewesen. Aber egal. Ist jetzt fertig ausgehobelt und wartet auf weiteres.

So long
 

datom

ww-pappel
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
3
hey
hab mal eine frage du hast 2007 dich mit einen bett beschäftigt was ich jetzt auch bauen möchte jetzt meine frage an dich hast du es gebaut und könntest du mir vielleicht Detail Fotos schicken oder Zeichnungen wenn du welche gemacht hast wäre voll cool von dir....



danke vorerst
mfg david
 

KBD

ww-pappel
Mitglied seit
29 November 2005
Beiträge
8
Bei Holzmanufaktur ist die Explosionszeichnung nicht mehr auf deren Seite einsehbar. Hat jemand einen Screenshot o. ä. für mich bzw. kann ihn hier vielleicht einstellen?

Wäre prima!

Beste Dank schon mal im Voraus!
 

KBD

ww-pappel
Mitglied seit
29 November 2005
Beiträge
8
Vielen Dank für den klugen Hinweis.
Da ich aber nicht erst seit gestern im Internet unterwegs bin habe ich den genannten Vorschlag bereits in Erwägung gezogen... (und auch durchgeführt)...
Der Erfolg war aber nur das Anzeigen von Resellern, Fotos von der Eckverbindung aber leider keine schematische Darstellung des Aufbaus der einzelnen Elemente.

Aus diesem Grund würde ich mich sehr freuen, wenn Du (oder gern auch jemand anders) einen direkten Link auf den "einfach zu findenden" (?) Seiteninhalt posten würde! :emoji_slight_smile:

ps: ich habe sogar versucht, alte Versionen der Holzmanufaktur-Seite anzeigen zu lassen; nur leider haben die einschlägigen Internet-Archive keinen relevanten Snapshot dabeigehabt.

Nichts für ungut... :emoji_slight_smile:

Beste Grüße,
KBD
 

womowolle

ww-ulme
Mitglied seit
8 November 2006
Beiträge
183
Ort
Kurpfalz
Dann suche mal hier im Forum unter Gordon.
Hier gibt es 2010 ein Thema
Bett bauen, Gordon Knoten
Dort findest Du Skizzen.
Vielleicht hilft es dir weiter.

Gruß
womowolle
 

KBD

ww-pappel
Mitglied seit
29 November 2005
Beiträge
8
Hier gibt es 2010 ein Thema
Hi,vielen Dank - den Thread habe ich mir schon mal angeguckt.
Allerdings sind da nur Alternativen zu der Gordon-Verbindung in den Skizzen zu finden.

Werde mich nochmal im Internet auf die Suche machen, vielleicht kann ich ja doch noch irgendwie auf eine alte Version der Seite zugreifen.

...oder ich schreibe einfach mal den Hersteller an, ob er den alten PDF-Flyer mit dem Aufbau der Verbindung nochmal zu mir schicken kann.

Vielen Dank für Deinen Support und Grüße,
KBD
 
Oben Unten