Holztreppe nach 15 Jahren auffrischen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von bunni72, 4. Mai 2010.

  1. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    Hallo alle zusammen,
    ich habe bereits alle Themen durchgelesen, aber so das Richtige hab ich leider nicht gefunden.
    Wir haben ein 16 Jahre altes Haus gekauft und natürlich hat dies auch eine geschlossene Holztreppe. Da der Vorbesitzer keinerlei Pflege dieser Treppe zukommen gelassen hatte, sieht sie entsprechend aus.
    Ich möchte nun unsere Treppe aufarbeiten (selbst, da das Haus teuer genug war).
    Die Stufen sind alle sehr heruntergetreten. Reicht es, wenn ich alle Stufen ordentlich abschleife, anschließend ordentlich mit Leinöl (nicht das Speiseöl) beglücke und dann lackiere? Wir hätten gern unsere Treppe etwas dunkler, da alle Flurmöbel in "schwarz/braun" gehalten sind.
    Zur Veranschaulichung des Zustandes unserer Treppe hab ich mal Fotos gemacht.
     

    Anhänge:

  2. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    erst ölen und dann drüberlackieren funzt nicht,
    ent- oder -weder heisst die frage. :emoji_slight_smile:
     
  3. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    :confused: so so.... na genau aus diesem Grund bin ich ja jetzt hier.
    :emoji_open_mouth: Na dann beschränke ich mich mal aufs streichen, ist dabei denn was zu beachten oder einfach rauf mit der Farbe ?
    Ich habe auch keine Lust, dass die Treppe dann anfängt mir den Lack sinnbildlich vor die Füße zu spucken.....
    Nichts desto trotz bleibts aber beim runterschleifen, ich dachte ich könnte vor dem Lacken dem Holz noch was gutes tun, da das Haus ja noch ein paar Jahrzehnte halten soll.
     
  4. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    tja bunni,

    so ist das im leben, du mußt dir überlegen welchem club du angehören willst :emoji_slight_smile:
    ich bin bei den freunden der gepflegten ölung:emoji_grin:

    geh zum farbenhändler und zeig ihm deine bilder zwecks beratung und so.

    hast du schonmal dran gedacht teppich-treppenstufen draufzumachen?
    würde die lebensdauer deiner malerei erheblich verlängern :emoji_slight_smile:

    Wird die treppe mit strassenschuhen begangen? sieht nämlich heftig danach aus...
     
  5. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    Ich bin noch neu und wenn ich mir das Ölen sparen kann, dann bin ich ja schon ein ganzes Stück weiter :emoji_wink: Unsere Türen werde ich wohl ölen müssen und davon habe ich genug im Angebot (man klebt schließlich kein "Windowcolor" auf Holztüren :emoji_frowning2: wie unser Vorbesitzer (s.U.) ...hoffe ölen reicht da aus um wieder Glanz zu bekommen.....

    Die Treppenteppiche habe ich ja schon im Keller zu liegen, aber es wäre mehr als eine Sünde, die Teppiche auf dieses runtergetretene Holz zu kleben.
    Ich weiß nicht, womit der Vorbesitzer die Treppen hoch und runter lief, die Stufen sehen nach meinem Geschmack mehr so aus, als wäre er da mit ner Enduro hoch und runter gefahren.....:emoji_grin:
     

    Anhänge:

  6. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    windowcolor auf holztür?????? weia!!! laß das mal nicht meinen junior hören, der findet die idee womöglich noch gut :emoji_wink:

    Glanz durch öl: ist nicht einfach, da hab ich mich von den gurus hier belehren lassen. geht wohl nur wenn es ein öl mit eingebautem wachs ist.
    der glanzeffekt nach dem ölen ist nur kurz vorhanden.

    thema schleifen: immer schön mit staubschutzmaske ! :emoji_grin:

    thema Enduro: ich tippe eher auf eine aggressive reinigung bzw. mittel wenn ich das bild so anschaue
     
  7. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    Also gut, ich vergesse das mit dem Glanz an den Türen :emoji_open_mouth:

    Hat noch jemand anderes ne Meinung zu meiner "schmucken" Treppe?

    Also dass ich sie dunkler Streiche steht fest. Abgesehen von schleifen, wie bekomme ich denn diesen Riss in der Stufe weg ?
    Reicht da einfacher Holzspachtel ?
     

    Anhänge:

  8. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    "Hat noch jemand anderes ne Meinung zu meiner "schmucken" Treppe?"
    ---------------------


    liebe bunny,

    reiche ich dir denn nicht? :rolleyes:

    Wo ist denn der riss, auf der trittstufe oder in der setzstufe? Sieht ja fies aus.....


    Zu dem zustand der treppe allgemein noch eine theorie:
    könnte statt der enduro auch stahlwolle oder scheuerpulver gewesen sein :emoji_stuck_out_tongue:
    Auf alle fälle ein irrsinniger putzteufel :emoji_grin:
     
  9. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    :cool: Je mehr meinungen, desto mehr Tips können ja dabei sein :emoji_wink:
    Bevor ich anfange (dachte an kommendes Wochenende) hole ich mir immer gern auch mehrere Meinungen und Tips ein :emoji_grin:
    Der Riss ist in der 2. Trittstufe von oben (13 Stufen sind es) ---was für eine Glückszahl, aber dank dem Podest unten sind es dann 14 *lach*---
     
  10. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    in der trittstufe?????
    sieht sehr komisch aus weil's in dem riss pechschwarz ist.
    Ist die treppe denn wirklich aus massivholz :confused:

    jedenfalls würde ich da auch im farbenladen fragen was man da so üblicherweise nimmt. soll ja dauerhaft sein. einfach holzkitt reinschmieren ist nix.
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.806
    Ort:
    Dortmund
    Wenn du die Treppe ölst, bekommt sie mit der Zeit eine schöne Patina. Je nach Beanspruchung würde ich die dann alle 1-2 Jahre mal schnell nachölen. Das ist wenig Aufwand (mit öligem Lappen drüber, fertig). So kannst du das dann durchaus 50 Jahre praktizieren, ohne wieder richtig was dran machen zu müssen. Ölen hat auch den Vorteil, dass das Holz dunkler wird.

    Bei Lack ist es anders. Da sieht es ein paar Jahre aus wie nagelneu, irgendwann gibts dann aber die ersten grauen/hellen Flecken und dann muss aller Lack wieder runter und neu lackiert werden. Das ist richtig Aufwand. Je nach Nutzung muss das alle 5-15 Jahre gemacht werden.

    Den Riss würde ich zuspachteln mit Epoxy + Schleifstaub, falls ein etwas anderer Farbeindruck dich an der Stelle nicht stört.
     
  12. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    hallo winfried,

    ich bin ja normalerweise auch sehr für's ölen.
    Aber die treppe soll ja dunkler werden, und das nicht nur ein bisschen. Außerdem noch teppich-trittstufen (selbstklebend) drauf; dürfte auf geöltem Holz nicht so gut halten.
    Und bei der treppe beschleicht mich langsam der verdacht daß da möglicherweise Mr. Portas dran war....
    Das bild mit dem riss sieht mir nach 1mm furniert aus :confused:
     
  13. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

     
  14. wandergeselle

    wandergeselle ww-robinie

    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    hamborch/HH
    moin
    also es geht doch mit öl und lack drüber - zumindest mit diesem system:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    funktioniert sogar bestens!
     
  15. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
     
  16. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    "Schön, dass dieser Beitrag unheimlich viel inhalt hatte und durchaus hilfreich war...."
    -----------------------------

    ich hoffe mal sehr daß du nicht meinen beitrag damit gemeint hast :emoji_slight_smile:

    Im ernst: der farbenfachhandel hat ja auch seine berechtigung und erfahrungswerte, schadet also nix dieses wissen zu nutzen.
    Und da bunny eh' in den laden muß um farbe zu kaufen bietet es sich IMHO an auch nach spachtelzeugs zu fragen
    wenn man schon mal da ist.

    Aber ich habe sehr großen "respekt" vor Unregistrierten die sich hier nur einklinken um rumzustänkern anstatt einen konstruktiven beitrag oder wenigstens den versuch machen einen solchen zu leisten.
    ich muß hier nicht zwanghaft tipps geben, aber hilfsbereit bin ich schon :emoji_slight_smile:
     
  17. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    Hihi,
    nein meinte nicht Dich Naturöler, ich meinte genau diese unqualifizierte Bemerkung des unregistrierten Nutzers, der ja überhaupt nix sinnvolles von sich gegeben hatte.

    Bei uns im Einkaufszentrum sind gerade Modernisieriungswochen, ich werde da mal schauen, aber Portas lass ich aus.

    :emoji_wink:
     
  18. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.114
    Ort:
    Lichtenfels
    Eichentreppe ölen....

    Hallo bunni,

    Die Treppe ist mit Sicherheit nur ein Furnier. Bevor Du schleifst, sollte klar sein, wie viel mm Du zum Abschleifen zur Verfügung hast. Dein Rissbild verspricht da nicht wirklich viel.

    Versuche mal eine Trittstufenleiste abzunehmen. Dann siehst Du schon viel mehr, wie die Stufen aufgebaut sind. Wenn es zum Schleifen reicht, dann natürlich Ölen. Wenn nicht, dann keinen großen Aufwand betreiben - ein wenig Oberflächenzauber mit Lack und nach dem nächsten, baldigen Verschleiß diesen Blender ordentlich rückbauen und neu aufbauen.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  19. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    hallo bunny,

    freut mich sehr daß du nicht mich gemeint hast :emoji_slight_smile:

    mit Portas meinte ich nicht daß du da hin sollst sondern daß deine treppe so aussieht als wäre sie von portas "renoviert" worden.
    Frank hats gesagt und ich mir schon vorher gedacht: deine treppenstufe sieht nach allem aus, nur nicht nach massiv. Furnier war mein erster gedanke als ich das bild mit dem riss gesehen habe.
     
  20. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    So Leute,
    bin Fertig mit der Treppe. Also leider ist sie wirklich nur mit Furnier gearbeitet :emoji_open_mouth:(
    Egal, die Schleifmaschine hat rotiert und ich habe gemacht und getan. War dann bei einem Farbenhändler und er hat mir zu einer Lasierung auf Acrylbasis geraten, damit ich sowohl die Holzmaserung erhalte, als auch das Furnier schütze und lange Freude daran haben werde. Ich habe den Rat angenommen und 2 Tage geschuftet. Fertig. Hab Euch mal nen Foto vom Ergebnis gemacht, damit auch ihr vergleichen könnt. Ich persönlich finde die Treppe sieht nen Hammer aus, hat was von Antik.
    Bin mal auf nen paar Meinungen gespannt.

    P.S. Die Lasur auf Acrylbasis riecht kaum und lässt sich super einarbeiten, je öfter gestrichen wird, desto dunkler wird es. Mir gefällts. Ach ja, die Flecken auf dem Foto vom Podest sind von der schmutzigen Kameralinse....
     

    Anhänge:

  21. Naturöler

    Naturöler ww-robinie

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Süddeutschland
    hallo bunny,

    nicht schlecht, frau specht :emoji_wink:

    was hast du denn mit dem riß gemacht?

    Auf das podest würde ich noch einen kleinen teppich (mit rutschbremse drunter) legen, sonst sieht deine lasur nicht lange so schön aus.
     
  22. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.806
    Ort:
    Dortmund
    Was hast du denn konkret für eine Lasur verwendet? (Hersteller/Bezeichnung)
     
  23. bunni72

    bunni72 ww-pappel

    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nächst Neuendorf
    so,
    @naturöler:
    Den Riss hab ich mit flexibler Holzspachtelmasse (Farbton Braun) geschlossen und anschließend ordentlichst geschliffen, nur wenn man ganz dicht ran geht, erkennt man ne kleine "beule", da sich das Furnier ja gelöst hatte. Hab unter dem Riss auch mit dem Spachtel ausgefüllt.
    Ein Trittschutz auf dem Podest entfällt, da dieser insgesamt 3 Mal gestrichen ist und meiner Meinung nach ohne Trittschutz genial aussieht. :emoji_slight_smile:

    @winfriedM:
    na was hab ich genommen, es schimpft sich: Acryl-Dauer-Lasur mit Nano-Tec, ist also Blockfest, Wasserabweisend, lichtecht und für innen und aussen nutzbar, deshalb auch kaum Geruch. Stammt aus dem Hause Hornbach :emoji_open_mouth: und der Farbton heißt: Palisander. :emoji_grin:

    Werde das Zeug auch für meine Gartenmöbel mal austesten, ich persönlich find die Farbe klasse und die Verarbeitung war total easy. Mal schauen wie lange es so bleibt.
     
  24. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.806
    Ort:
    Dortmund
    Wenn sie auch für Innen geeignet ist, sollten keine Holzschutzmittel drin sein. Solche Lasuren sind allerdings relativ weich eingestellt, für Fußböden nicht ganz so optimal. Aber egal, ein paar Jahre wirds schon halten, zumal du ja Teppichstufen hast.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden