Holztreppe des Grauens,,,

Sunnysandshine

ww-fichte
Registriert
5. Juli 2024
Beiträge
23
Ort
Waiblingen
Wir hatte in unserem Haus eine Treppe, die recht ähnlich aussieht, allerdings war die nicht so schlimm. Die Stufen und Wangen waren mit einer Art Beize behandelt, und zwischendurch war auch mal ein Teppich drauf. Ich könnte mir vorstellen, dass die Situation bei dir recht ähnlich ist.

Wir haben die Treppe abgeschliffen und neu geölt, und sie sieht jetzt wieder wunderbar aus. Ich denke, die Stufen sind aus Buche. Die Fronten (wie heisst das?) waren aus einem recht miesen Holz, und ich habe diese nach dem entfernen der Beize verspachtelt und deckend gestrichen (Acryl).

Ein Problem war allerdings die Beize. Diese liess sich nicht schleifen, da sie irgendwie "gummig" wurde, sobald sie sich erwärmte. Am Ende habe ich sie vorsichtig (!) mit dem Heissluftfön erwärmt und abgeschabt, was recht gut ging. Die Resten habe ich danach mit Lauge entfernt. Dann alles geschliffen und wieder geölt.

Optisch hat sich der Aufwand total gelohnt, es war aber sehr viel Arbeit. Besonders die schlecht zugänglichen Ecken waren anstrengend. Die grossen Flächen konnte ich gut mit dem Exzenterschleifer schleifen (habe den von Festool, der dreht noch, so dass die ersten Schritte sehr flott vonstatten gehen). Ein Deltaschleifer und diverse Klingen haben an den Ränder, den Fronten, und in den Ecken sehr geholfen.
Oje, das nimmt mir schon wieder den Mut…

Ich kann mir auch einen Tag Exzenterschleifer von Festool ausleihen. Welche Körnung hast du genommen?

Ich habe die Vorgehensweise quick and dirty im Kopf. Was, wenn ich nur die großen und gut zugänglichen Flächen schleife und öle? Schlimmer wie jetzt kann es ja eigentlich auch nicht aussehen…
 

Sunnysandshine

ww-fichte
Registriert
5. Juli 2024
Beiträge
23
Ort
Waiblingen
Es gibt ja fertige Stufen als Laminat mit Kante vorne dran. Damit die Stufen aufdoppeln, zuerst ein Klebeband drunter das entfernbar ist, dann auf diesen Unterbelag kleben. So kannst im Falle des Falles dem Vermieter vorführen wie du den Ursprung wiederherstellst.
Meinst du z. B. Sowas: https://www.hauseiche.de/product/re...9gR6TnPRk8ThpdC1C7WV9TTA2awqc7xxoCtskQAvD_BwE

Aber hat man dabei nicht das gleiche Problem mit dem Kleber, wenn man es wieder abmachen muss?
 

fahe

ww-robinie
Registriert
15. Juni 2011
Beiträge
6.436
Ort
Coswig
Ein Problem war allerdings die Beize. Diese liess sich nicht schleifen, da sie irgendwie "gummig" wurde, sobald sie sich erwärmte.
Beizen werden nicht "gummig". Holzbeizen sind entweder Farbpigmente die man mit einer Lösung - Alkohol oder Wasser - aufträgt... und die dann ins Holz eindringen und somit für die farbliche Veränderung sorgen, während das Lösungsmittel nur zum "Transport" der Pigmente dient. Oder es sind chemische Prozesse, die mit Holzinhaltsstoffen reagieren... bspw. das "Räuchern" gerbstoffhaltiger Hölzer mit Ammoniak.

"Gummig" mögen Lasuren oder Lacke werden. Die kann man in der Regel bspw. wie beschrieben entfernen.
 

pn2

ww-pappel
Registriert
6. November 2011
Beiträge
7
Ich kann mir auch einen Tag Exzenterschleifer von Festool ausleihen. Welche Körnung hast du genommen?
Ich kann mich nicht mehr genau erinnern. Ich denke, es war 80er, und ich bin dann auf 120er oder 150er runter. Die Schwierigkeiten waren die Ecken, da habe ich mit dem Delta-Schleifer und Ziehklingen gearbeitet, und die Front der Stufe, da habe ich Ziehklinge und Schleifpapier von Hand verwendet. Und die Treppenstufe hat ja auch noch eine Unterseite, auch wenn man die selten sieht...

Die Abbeizlauge, um am Ende die letzten Resten zu entfernen, hat auch viel gebracht. Was auf den Treppenstufen war, weiss ich nicht mehr genau, es könnte sogar irgendein Kunstharzlack gewesen sein. Das mühsamste war aber die Lasur auf den Treppenwangen und v.a. den Fronten unter den Stufen, weil da miserables Holz verwendet worden war. Das Geländer war auch nicht einfach. Ursprünglich wollte ich es einfach Ölen, aber am Ende haben wir es ebenfalls weiss gestrichen.

Jetzt sieht das Ganze so aus (ein Vorher-Bild habe ich leider gerade nicht):

treppe.jpg
 

Sunnysandshine

ww-fichte
Registriert
5. Juli 2024
Beiträge
23
Ort
Waiblingen
Ich kann mich nicht mehr genau erinnern. Ich denke, es war 80er, und ich bin dann auf 120er oder 150er runter. Die Schwierigkeiten waren die Ecken, da habe ich mit dem Delta-Schleifer und Ziehklingen gearbeitet, und die Front der Stufe, da habe ich Ziehklinge und Schleifpapier von Hand verwendet. Und die Treppenstufe hat ja auch noch eine Unterseite, auch wenn man die selten sieht...

Die Abbeizlauge, um am Ende die letzten Resten zu entfernen, hat auch viel gebracht. Was auf den Treppenstufen war, weiss ich nicht mehr genau, es könnte sogar irgendein Kunstharzlack gewesen sein. Das mühsamste war aber die Lasur auf den Treppenwangen und v.a. den Fronten unter den Stufen, weil da miserables Holz verwendet worden war. Das Geländer war auch nicht einfach. Ursprünglich wollte ich es einfach Ölen, aber am Ende haben wir es ebenfalls weiss gestrichen.

Jetzt sieht das Ganze so aus (ein Vorher-Bild habe ich leider gerade nicht):

Anhang anzeigen 175942
Wow, sieht super aus!
 

elchimore

ww-robinie
Registriert
8. August 2009
Beiträge
1.752
Ort
Villingen-Schwenningen
Hallo,
sorry, ich war erst jetzt wieder online :emoji_wink:
Ist jetzt bald 15Jahre her, daher so gut es geht aus dem Gedächtnis.
Putzen: Spüliwasser und Lappen
Schleifen: Nicht abgeschliffen, sondern nur zur Reinigung (Farbflecken und sonstiges) mit nem Schleifvließ von Hand drüber
Öl: Natural Parkettöl
Grüssle Micha
 

Sunnysandshine

ww-fichte
Registriert
5. Juli 2024
Beiträge
23
Ort
Waiblingen
Also alles Dreck? Sieht ja so aus, oder? Ich frage mich dann nur, wie der Dreck auf die gesamten Fläche gekommen ist :emoji_nerd: normalerweise lagert er sich ja dort ab, wo man drauf tritt oder drumherum. Aber dieser Dreck ist absolut flächig…
 

Sunnysandshine

ww-fichte
Registriert
5. Juli 2024
Beiträge
23
Ort
Waiblingen
Soooo, erstmal ganz, ganz herzlichen Dank, dass ihr mir so geduldig und hilfsbereit meine Fragen beantwortet habt! Und mir so viele wertvolle Tipps & Informationen gegeben habt

Deswegen will ich euch noch das Ergebnis meiner Treppen-Putz-Aktion zeigen. Ich werde die Treppe nach dem Umzug nochmal putzen und dann Ölen, aber ich glaube man sieht jetzt schon, wieviel besser es geworden ist. (Ein schwarzes Schaf gehört auch dazu :emoji_wink: ) IMG_9627.jpeg
 
Oben Unten