Holzpreise für Obsthölzer und andere Sorten

Diberti

ww-kastanie
Mitglied seit
12 September 2007
Beiträge
42
Ort
kassel
Hallo woodworker,

kennt jemand die Holzpreise für Apfel, Birne , Zwetsche?
Außerdem für THUJA ( ganz wichtig ) und Eibe.

Muss nicht auf den Euro genau sein. So´n paar Richtwerte würden mir schon genügen.

Grüße aus Nordhessen
 

Simb05

ww-buche
Mitglied seit
23 April 2006
Beiträge
279
Ort
Pinneberg
Hallo Diberti.
Ruf doch den Holzhändler deines Vertrauens an, und du hast genaue Preise.
Kommt doch auch auf die Menge an.
Moin moin simbo5
 

Diberti

ww-kastanie
Mitglied seit
12 September 2007
Beiträge
42
Ort
kassel
Ok, mein Fehler. Ich will es nicht kaufen sondern verkaufen, bzw. verarbeiten für Kunden. Ich habe das Holz bei mir liegen. War alles geschenkt. Musste es nur noch aufschneiden lassen in Bretter und Furniere. Hat gut Geld gekostet , hat sich aber auch gelohnt. aber es konnte mir keiner weiterhelfen bei Thuja. Ich habe noch nicht rausbekommen in welchen Preisregionen ich mich da bewegen kann.
und bei den Obsthölzern geht es mir um Vergleichspreise.
Alle Stämme sind aus privaten Gärten.
Ich hatte auch mal nen Flieder. Hab ich in Starkfurnier (3mm) aufschneiden lassen und auch verarbeitet/verkauft , aber ich glaube unter Wert.
Der Sägewerker meinte für 2500 €/m³ wäre ok. Deswegen bin ich unsicher was den Thuja angeht. Wie gesagt,es wollte mir keiner einen Preis nennen. Hat schon irgendjemand Thuja verarbeitet?

Grüße aus Nordhessen
 

Unregistriert

Gäste
Hallo Diberti , wenn du mit Thuya einheimischen Lebensbaum meinst - der ist eigentlich nichts wert ( sehr weiches Nadelholz und riecht stark) .
Thuyamaser ist sehr wertvoll und wird aufgrund des gleichen Namens oft mit einheimischem Lebensbaum verwechselt , hat botanisch aber nichts mit Lebensbaum zu tun ......
Grüße
Andreas
 

Eurippon

ww-robinie
Mitglied seit
19 Mai 2004
Beiträge
1.835
Ort
Eppelborn
Hallo Diberti , wenn du mit Thuya einheimischen Lebensbaum meinst - der ist eigentlich nichts wert ( sehr weiches Nadelholz und riecht stark) .
Thuyamaser ist sehr wertvoll und wird aufgrund des gleichen Namens oft mit einheimischem Lebensbaum verwechselt , hat botanisch aber nichts mit Lebensbaum zu tun ......
Grüße
Andreas
Stimmt nach Spannagel nicht ganz: Thujamaser wird aus dem Wurzelstock des Abendländischen Lebensbaumes (Thuja occidentales) bzw. Morgenländischem Lebensbaum (Thuja orientalis) gewonnen. Diese werden im Gegensatz zum Riesen-Lebensbaum (Thuja gigantea) nur 5-7m.
Botnisch gesehen zwar verwandt, aber nicht dasselbe...
Als Holz trotzdem relativ wertlos....aber dem Holz der Zeder sehr ähnlich, weshalb in anderen Sprachen alle Thujahölzer als Zedernhölzer bezeichnet werden...
 

Unregistriert

Gäste
Thuja Holzpreise

Hallo Diberti

Ich habe die gleiche Frage wie Du (Wieviel ist das Holz wert?), allerdings mit der Zielsetzung, einen Schutz der in unserem Wald stehenden Riesenbäume (zwei Standorte im Emmental) zu erreichen.
Fotos der Bäume findest Du auf meiner Homepage
( Krauchthal ).
Auch wüsste ich gerne, wie häufig solche Baumriesen in Mitteleuropa vorkommen.
Danke schon jetzt für allfällige Informationen.
Liebe Grüsse

Pit
 
Oben Unten