Holzplatte billig 1 Jahr Wasserfest

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Hallo Forumsgemeinde,

kurze Frage, wir wollen einen Kindsbaum bauen. Dazu brauchen wir ein paar Holzplatten, 2x2, 1x1, 1x1,5. So nun die Preisfrage: Was ist billig, streichbar und für 1 Jahr im freien Wasserfest? Das ganze möglichst leicht, wird nur was draufgeschrieben und senkrecht am Baum montiert.

Vielen Dank,

MFG
 

Dusi

ww-robinie
Mitglied seit
30 Juni 2006
Beiträge
1.737
Ort
Oftersheim
Fichte hält das bestimmt für ein Jahr aus... das ist wohl am billigsten, du solltest vielleicht schauen, dass nirgendwo Wasser stehen bleiben kann, sondern alles abtropft.

Ich habe mal "zur Probe" einen Stapelplatz für Brennholz aus Fichte gemacht. Der steht seit drei oder vier Jahren und sieht ohne jede Behandlung immer noch gut aus.
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
gibt es "Fichte" in so großen Platten? Aus Brettern wollten wir das nicht Bauen...
 

Manfred1955

ww-robinie
Mitglied seit
6 Januar 2011
Beiträge
756
Hallo,

ich hab vor ein paar Jahren, als wir beim Haus meines Sohnes Fliesen und Terassenplatten verlegt haben, mit einer Nass Schneidemaschine gearbeitet. Als Anschlag und 45 Grad Winkel habe ich 18 mm Multiplexplatten (Abfall aus der Werkstatt) genommen.
Die waren bei jedem Sägevorgang voll dem Wasserstrahl der Säge ausgesetzt.
Und das über die Dauer von rund 3 Monaten. Die haben das klaglos überstanden. Da hat sich keine der Schichten gelöst.

Also, nimm Multiplexplatten für deinen Anwendungsfall.

Grüße
Manfred
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Hat noch jemand erfahrungen zu OSB Platten? Multiplex ist ja doch etwas teurer...

Hilft es die Platten vollflächig mit Klarlack zu bestreichen?
 

Holz-Fritze

ww-robinie
Mitglied seit
23 Januar 2008
Beiträge
5.243
Alter
53
Ort
Bonn
Hat noch jemand erfahrungen zu OSB Platten? Multiplex ist ja doch etwas teurer...

Hilft es die Platten vollflächig mit Klarlack zu bestreichen?
OSB Verlegeplatten halten das aus. Hatte bei meiner Haussanierung Reste über 1 Jahr draußen auf einem Haufen liegen, die sind zwar etwas aufgequollen aber die sahen noch estaunlich gut aus und waren sogar noch stabil.
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Somit ist OSB wohl das billigste was ich bekommen kann oder?
 

Gast aus Belgien

ww-robinie
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
3.194
OSB in 2x2m wirst Du nur sehr schwer und wenn dann nur teuer finden, da ist Multiplex die billigere Lösung.
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Hab heute OSB gekauft, war gar nicht soooo teuer. 2 Platten mit 2,5 auf 1,25 für 43 Euro. Hätts mir schlimmer vorgestellt. Einen Rest mit 1x05 gabs noch gratis :emoji_wink:

MFG Andi
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Hab heute OSB gekauft, war gar nicht soooo teuer. 2 Platten mit 2,5 auf 1,25 für 43 Euro. Hätts mir schlimmer vorgestellt. Einen Rest mit 1x05 gabs noch gratis :emoji_wink:

MFG Andi
 

Gast aus Belgien

ww-robinie
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
3.194
blöde Frage - wtf ist ein Kindsbaum??
Das ist ein Brauch im Süden von Deutschland bei den Blau-Weissen ..... ein ca. 10 Meter hoher Baum der bei der Hochzeit im Garten des Brautpaares aufgestellt wird und mit Baby-Artikel geschmückt wird.
Manchmal wird sogar ein Storch an der Spitze montiert.
Auf Augenhöhe kommt dann eine Tafel mit einem Gedicht das die Jungvermählten erinnern muss um schnell am Nachwuchs zu beginnen.
Ist die Braut nach einem Jahr noch nicht schwanger oder hat die Ehe noch kein Kind gebracht muss das Echtpaar ein Mahlzeit und ein kostenloses Fass geben und der Baum bleibt Eigentum der Baumbauer.
Ist die Nachfolge im Laufe des Jahres wohl gesichert (schwanger oder Geburt), müssen die Aufsteller die Mahlzeit geben und das Ehepaar wird Eigentümer des Baumes und kann ihn fällen und verkaufen.
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Korrigiere, so wie ich das kenn und es in wikipedia steht:

Vor allem in südbayerischen Raum ist es üblich, zur Hochzeit einen sogenannten Kindsbaum aufzustellen. Es handelt sich hierbei um einen 5 bis 10 m langen, weiß-blau bemalten Stamm, an dessen „Ästen“ diverse Baby-Sachen aufgehängt werden (Strampler, Schnuller, Flasche, etc.). In der Regel ist an der Spitze des Kindsbaums ein Storch montiert. Zudem befindet sich am unteren Ende des Baumes in Augenhöhe eine Tafel mit einem Gedicht, in dem das frisch vermählte Ehepaar an seine Pflicht erinnert wird, innerhalb eines Jahres Nachwuchs auf die Welt zu bringen. Gleich, ob sich Nachwuchs einstellt oder nicht, nach einem Jahr ist auf jeden Fall eine Brotzeit fällig, die nicht von den Kindsbaumaufstellern sondern von dem Paar auszurichten ist.


Kleiner aber feiner Unterschied: Das Hochzeitspaar zahlt immer :emoji_stuck_out_tongue::emoji_grin:


Ich stell mal ein Bild rein wens soweit ist.
 

Gast aus Belgien

ww-robinie
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
3.194
Wikipedia ist nicht immer das Gelbe vom Ei und viele Bräuche werden schon auf einen kleinem Abstand anders ausgeführt:
Kindsbaum
Der Brauch zur Hochzeit, einen so genannten Kindsbaum aufzustellen, ist vor allem im südlichen Bereich von Bayern sehr bekannt.

Der Kindsbaum selber ist ein ca. 5 bis 10 Meter hoher Stamm, der blau / weiß (typische Landesfarben von Bayern) angemalt wird. An die Querstreben bzw. Äste werden anschließend diverse Babysachen aufgehängt, wie z. B. Babykleidung, Fläschchen, Schnuller, Lätzchen, etc.

An der höchsten Spitze des Baumes wird traditionell ein Storch montiert. Außerdem kann man auf Kopfhöhe des Stammes eine Tafel befestigen, auf der sich ein passendes Gedicht befindet. Dieses Gedicht soll das frisch vermählte Brautpaar daran erinnern, innerhalb eines Jahres für Nachwuchs zu sorgen.

Nach Ablauf eines Jahres ist eine Brotzeit fällig, egal ob Nachwuchs in Sicht ist oder auch nicht. Wenn ein Kind geboren wurde, wird die Brotzeit von den Baum-Aufstellern ausgerichtet und der Baum gehört dem Brautpaar, den diese dann fällen und evtl. verkaufen können.
Ist das Brautpaar immer noch kinderlos und wird auch kein Kind erwartet, muss das Brautpaar eine Brotzeit inkl. Bierfass oder eine Feier im ähnlichen Rahmen veranstalten. Der Baum geht an die Aufsteller, die ihn dann verkaufen können oder ähnliches.
In der Regel bleibt der Kindsbaum so lange stehen, bis ein Kind geboren wurde. In Sonderfällen kann der Baum natürlich auch schon vorher entfernt werden.

Quelle: Hochzeitsbrauch "Kindsbaum" - alle üblichen Hochzeitsbräuche und Hochzeitstraditionen ausführlich erklärt
Es fällt übrigends auf dass doch zufällig jemand gestern Abend den Wiki-Artikel bearbeitet hat und genau den Absatz über die Brotzeit so geändert hat dass das Brautpaar immer diese Brotzeit bezahlen muss, Kind oder kein Kind.
Und das obwohl alle andere Quellen im Netz dies anders beschreiben ..........
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Hm, das ist allerdings wirklich komisch. Der verdächt fällt wohl auf mich, aber was hab ich davon... Bei den letzten Kindsbäumen die bei uns aufgestellt wurden, wars so das das Hochzeitspaar bezahlt hat, auch mit Kind. Ist auch an den Sprüchen zu lesen gewesen. Allerdings ists wohl traditioneller Weise wirklich etwas anders, so das im Falle eines Kindes die Aufsteller bezahlen müssen. Ich werd morgen mal meinen Opa fragen, der kennt das sicher. Btw, solche bräuche sind auch regional sehr unterschiedlich, meine Mutter kommt aus einer ganz anderen Region als mein Vater, und bei deren Hochzeit gabs wohl etliche Missverständnisse.

MFG
 

Gast aus Belgien

ww-robinie
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
3.194
Nee, ich verdächtige niemand, es fiel mir nur auf dass gerade dieser Wiki-Artikel gestern zweimal geändert wurde.
Erst wurde der von mir zitierte Tekst eingebracht und sehr kurze Zeit später wurde die Passage wer die Brotzeit bezahlen muss geändert.
Darum ja auch mein Einwand dass Wiki nicht das Gelbe vom Ei ist :emoji_wink:
 

Quartz

ww-fichte
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
18
Hm, komische Sache auf jeden Fall. Aber ich bin mir sicher speziell in unserem Fall wird sich eine Lösung finden, das Holz passt auf jeden Fall. Danke nochmal an alle für die Beratung.

MFG
 
Oben Unten