Holzmann Tischfräse FS160L

Flegel

ww-pappel
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Wiesmoor
Moin Moin

Bin neu hier, und hoffe meine Frage am Richtigen Ort zu stellen.
Ich wollte mir eventuell eine kleine Tischfräse zulegen.
Hatte so an Scheppach, Elektra Beckum und co gedacht.
Diese Maschienen sind gebraucht und immernoch relativ teuer.
Jetzt hab ich zufällig bei Ebay einen gefunden der Maschienen von Holzmann anbietet.
Sind ja sehr günstig.
Vielleicht kennt ja zufällig jemend dieses Fabrikat und kann mir etwas zur Preis/Leistung berichten.


gruß Michael
 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
5.218
Ort
heidelberg
Hi

Ne neue Holzmann soll billiger sein als eine gebrauchte EB oder Scheppach:confused:
Kann ich mir nur schwer vorstellen :emoji_wink:

Scheppach HF 30/33 kriegt man um die 400 €,ebenso die EB TF 100.

Die Modelle mit schrägstellbarer Spindel kriegt man normalerweise ab 700 bis 800 €.

Welche Holzmann Fräse gibt´s denn zu dem Preis ?

Gruß
 

Flegel

ww-pappel
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Wiesmoor
die Holzmann soll incl Versand , schiebeschlitten und wechselspindel 799€ kosten.
ich meine das gebrauchte Maschienen nicht für das Geld zu bekommen sind, für die nächste die ich bekommen könnte müßte ich auch noch mindestens 200km durch Deutschland kurven.
Wollte ja eigentlich auch nur wissen ob die Maschienen von Holzmann was Taugen, bzw ob die Qualität gleichwertig ist im vergleich zu Scheppach und Co.

gruß Michael
 

predatorklein

ww-robinie
Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
5.218
Ort
heidelberg
Moin

Holzmann lässt bauen,ob in China,Taiwan oder wo auch immer spielt dabei keine große Rolle.

Die von dir angesprochenen Maschinen von Scheppach oder EB sind auch " Blechkisten ",ich hatte mal sowohl die TF 100 als auch die HF 33.
Maschinengewicht liegt bei beiden so um die 80 Kilo,dementsprechend sind eben auch die Führungen.

Wobei man mit beiden schon sehr ordentliche Ergebnisse erzielen kann :emoji_wink:

Würde mir einfach mal von dem Verkäufer Referenzen geben lassen und dort anrufen.
Wobei 799 € schon ein unglaublich günstiger Preis sind.

Gruß
 

Markus2000

ww-esche
Mitglied seit
3 Dezember 2010
Beiträge
587
Ort
Bayern
Also eins vorweg nicht immer gleich bei Ebay Kaufen, gibt es woanders schon ab 719 ,- € google mal.
Eine gute Wertanlage holst Du dir damit nicht ins Haus, einmal Stecker anschliessen und schon ist sie nur noch die Hälfte wert:emoji_slight_smile: vom Wiederverkauf ganz zu schweigen.
Anlaufringfräsen und ab und zu mal was am Anschlag vorbeischieben mag noch gehen aber bei genaueren Arbeiten wirst du das Fluchen anfangen.

Beispiel:
Fräse kostet 719 inkl. Versand €
Staat will 19 % 130 €
Händler will verdienen ca: 150- 200 €
Versand kostet ca: 40 - 50 € im Preis eingerechnet
Zwischenhändler will verdienen ca: 50 - 100 €
Verschiffung, Zoll, etc. 30- 50 €
und die Chinesen wollen auch was verdienen.

Alles natürlich nur geschätzt aber Du siehst daran viel Qualität kann nicht dran sein.

Kauf dir lieber eine gut gebrauchte Maschine für den Anfang.

Gruß
 

R&R GmbH

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
99
Ort
Hohenstein
[ame=http://www.youtube.com/watch?v=tI798T2tRrQ]15.02.2011 Arte: Kaufen für die Müllhalde HD - YouTube[/ame]
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.079
Ort
Imdorfinnerstadt
Alles, was ich bisher von Holzmann in natura sehen und mal benutzen konnte (eine sogenannte Formatkreissäge und eine Drechselbank) ist unter der Rubrik "Schrott von morgen" einzuordnen gewesen, es war nicht mal das wenige Geld wert, das man dafür zahlen muss.

Die Maschinen sind schlecht bis gar nicht justiert, (bei der Drechselbank fluchtete die Körnerspitze überhaupt nicht mit der Spindelwelle) und es sind schon optisch sichtbar so schlechte Elektrikteile verbaut, dass jeder weiß, die halten nur kurz, und dann wartest Du in der Garantiezeit schon Wochen auf ein Ersatzteil...

Solche Chinaschrottmaschinen sind Lichtjahre von echten Holzbearbeitungsmaschine entfernt, und fast jede noch so alte gebrauchte Fräse aus einer halbwegs professionellen Werkstatt ist nach 40 Jahren Nutzung immernoch besser und langlebiger als solch ein Chinaböller von Holzmann, Bernardo, Güde und Co.

Insofern ist die Farge auch in der falschen Rubrik platziert, kein Profi arbeitet mit solchen Dingern.

Solche Maschinen zu kaufen, ist am Ende teurer als eine gute gebrauchte Lösung, siehe das obige Video.
 

Flegel

ww-pappel
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
4
Ort
Wiesmoor
Moin

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich hatte allerdings schon mit der Art von Komentaren gerechnet.
Sind ja auch wirklich günstig.


gruß Michael
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.219
Ort
Bei Heidelberg
Sind ja auch wirklich günstig.
Tut mir leid, aber nur weil etwas billig ist, ist es noch lange nicht günstig. Wenn du nämlich zweimal kaufen mußt um etwas zu bekommen, daß deine Ansprüche erfüllt, wird aus billig nämlich ganz schnell teuer.
 
Oben Unten