Holzbehandlung

Overlord

ww-pappel
Mitglied seit
20 März 2008
Beiträge
7
Ort
daheim
Hi @all...

Hätt da mal wieder eine Frage:

Ich habe eine rohe Massivholz-Fichten-Haustüre, die ich gerne farblich gestalten würde. Doch nun frage ich mich, lasieren, beizen, lackieren???

Natürlich sollts haltbar sein, und bei aufbesserung nicht bis zum holz abzuschleifen, sondern wenn möglich nur anschleifen. Die Haustüre wird später zwar unter einem Vordach sein, aber west-seite.

Für die Optik haben wir uns noch nicht so 100% entschieden, aber in der engeren Wahl wäre "Eiche Rustikal". Also auf jedenfall auch im nachhinein holz-optik, bzw eben ein relativ helles braun. Rustikal bis Landhaus.

Außerdem wären dann noch einige Innentüren, die im moment lackiert sind, die sollen später mal in mühevoller handarbeit abgeschliffen/gebeizt werden, evt. gebürstet und dann die gleiche optik bekommen. Über die Holzart sind wir hier nicht ganz schlüssig, evt. kiefer oder auch fichte.

Bin über jegliche info und Anregung dankbar,

gruß Markus
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
21.029
Ort
Dortmund
Dafür nimmt man Lasuren. Die großen Lasurhersteller sind Sikkens (Akzo Nobel), Gori (Dyrup), Remmers und Adler-Lacke. Dort kannst du dich schlau machen, welche Systemlösungen die anbieten. Eine gute Beschichtung ist nicht nur eine Lasur, sondern besteht aus z.B. Bläueschutz, Grundierung, Endbeschichtung.

Eine interessante Alternative sind ölbasierte Lasuren, die den Holzcharakter gut erhalten und die sehr gut nachgepflegt werden können. (z.B. Natural Holzlasur, Kreidezeit Holzlasur, Livos Kaldet) Bei maßhaltigen Bauteilen besteht jedoch eine gewisse Gefahr, das durch die offenporige Behandlung zu viel Bewegung im Bauteil ist (quellen/schwinden).

Zu deinem Thema findest du hier schon eine Menge Lesestoff, einfach mal die Suche nutzen.
 
Oben Unten