Holz für Hifi-Rack

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Tordenskjold, 10. April 2008.

  1. Tordenskjold

    Tordenskjold Gäste

    ich brauche ne empfehlung:

    ich brauche 4 platten 50x60, ca. 25mm stärke.

    Das ganze wollt ich schwarz beizen und dann klar lackieren, aber das budget ist begrenzt. Esche massiv sprengt das budget, welches holz hat schöne Maserung die auch in schwarz gut aussieht?
     
  2. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    680
    Ort:
    Rhein-Main
    Als Tipp:
    Für Hifi-Möbel kein Massivholz nehmen, das hat Resonanzen.
    Also Spanplatte oder MDF

    Spanplatte gibt es fertig Platik-funiert in Esche schwarz, aber es stellt sich dabei die Frage, was du unter "Gut aussieht" im Rahmen deines Budgets verstehst...

    Grüße

    Reiner
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    nee, da soll nur die kette drauf, Spanplatten sind schwer und imho ultrahässlich. ich hab via Hifi-forum schon kunsultiert, leimholzplatte geht schon. Das ganze soll via M16er gewindestangen aufgestellt werden.
     
  4. TimS

    TimS ww-ulme

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Nahezu jedes Material das schön aussieht wird bei 25mm teurer
    Wenn du eine Platte (TiPla,Mpx oder 3-Schicht ) nimmst, dann guckst du natürlich immer gegen die Kante. Bei Mpx sieht das meistens noch OK aus. Ansonsten Anleimer aufleimen.
    Leimholz ist meisten nur als Weichholz (FiTa/Kiefer) bezahlbar. Bleibt eingentlich nur Mpx oder TiPla Eiche/Esche (wenns gefällt auch Buche) mit Anleimer

    Grüße Tim
     
  5. Tordenskjold

    Tordenskjold Gäste

    TiPla? Wasndas, kann man das essen?

    Nee, im Ernst - was kostet denn das so in Esche pro m2 ?
     
  6. TimS

    TimS ww-ulme

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Hallo,

    Wenn du beim Holzhändler Tischlerplatte oder Multiplex mit Laubholzdeck in 21mm kaufst, wirst du -ich habe lange keine aktuellen Preise mehr angefragt- ca 25-40€/m² zahlen. Beidseitig Messerfunier (dringend nötig für Lackierarbeiten) und A-Qualität (A/A) ist Pflicht. Nicht im Baumarkt kaufen ! Die Preise für Anleimer werden irgendwo bei 4€/m liegen.

    Grüße Tim
     
  7. Tordenskjold

    Tordenskjold Gäste

    Messerfunier? AA-Qualität? Anleimer?

    ich versteh nue bahnhof, erklär das mal für holzarbeiten-DAUs.
     
  8. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    680
    Ort:
    Rhein-Main

    Es ist schwer, dir etwas zu empfehlen. Ich schlug fertig funierte Spanplatte vor, die ist aber zu häßlich (wieso eigentlich?)
    Ich vermute mal, daß eine Tischlerplatte mit Umleimer versehen und selbst gebeizt / lackiert am Ende nicht besser aussehen wird, das bedarf schon etwas Übung.

    Wieviel Geld willst du ausgeben?

    Um-/Anleimer
    Jede Platte muss an der Schnittkante mit einem Umleimer versehen werden. Sonst sieht man ja in das Innere der Platte. Das gilt für die Spanplatte wie für die Tischlerplatte.

    Das einzige, was ohne Umleimer geht:
    1.) MPX, das hat dann die Kanten dann als Deko-Element
    2.) Buche bzw. Esche stabverleimt, wie das aber in schwarz gebeizt aussieht....
    Preislich sind die beiden Varianten aber auch nicht ohne.

    Grüße

    Reiner
     
  9. TimS

    TimS ww-ulme

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Das sehe ich genauso
     
  10. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Um-/Anleimer: Massivholzleisten die an die Kanten angeleimt werden
    Messerfurnier: Es gibt zwei Arten der Furnierezeugung: Messern und Schälen.
    Messern: Ein riesen Hobelmesser wird quer über das Holz geführt- Vorteil: schöneres Maserbild- Maserbild "planbar"
    Nachteil: nur begrenzte Furnierblattbreite möglich.
    Schälen: Es werden wie bei einer riesigen Drechselbank Furniere heruntergeschält-
    Vorteil: es können "endlose" Furnierblätter erzeugt werden (Sperrholz, Multiplexplatten, Tischlerplatten sind Schälfurnier) Nachteil: grobes Maserbild


    gerhard
     
  11. Tordenskjold

    Tordenskjold Gäste

    Also werd ich wohl schwarz lackieren, schön vorher schleifen.
    Schwarzer Lack von der Rolle und dann klar drüber sollte reichen.
    Das Holz: Sollte plan genug sein da man ja in schwarz unebenheiten so schön erkennt. Reicht da Leimholzplatte + Schleifpapier?
     
  12. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    680
    Ort:
    Rhein-Main
    Wenn du deckend lackieren willst:
    Auf jeden Fall MDF nehmen!
    Dann ist die Problematik mit dem Umleimer weg. Kommt auch nicht teurer, da ja kein Umleimer gekauft werden muss.
    Bei MDF muss man vorher passend grundieren.

    Grüße

    Reiner
     
  13. TimS

    TimS ww-ulme

    Beiträge:
    193
    Ort:
    Rhein-Sieg-Kreis
    Ich dachte es sollte nicht deckend, sondern so lackiert werden, dass man die Maserung noch sieht.
     
  14. Tordenskjold

    Tordenskjold Gäste

    Joah, das geht laut obigen Aussagen nur mit Holz das den preisrahmen sprengt, ergo nun glatt lackieren.
     
  15. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.972
    Ort:
    Berlin
    Also wenn es nun eh schwarz sein soll: Dann schwarz durchgefärbtes MDF ölen und wachsen! Sieht super edel aus und ist schön anzufassen!

    Gruß

    Heiko
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden