Hobby-Einsteiger-Kreissäge

woodval

ww-pappel
Registriert
11. Oktober 2012
Beiträge
1
Ort
München
Hallo woodworker,
ich suche eine Kreissäge für den Hobbykeller für gelegentliche Arbeiten (Regale, einfache Möbel und dergleichen) für bis zu 1.500 Euro inklusive Zubehör (Verlänger-/ breiterungen, Schlitten etc.), neu oder gebraucht.
Metabo (zB 1688) scheint mir das passende Preis-Leistungs-Verhältnis zu sein, allerdings bin ich skeptisch, was die Ersatzteilversorgung angeht - wie seht ihr das? Was haltet ihr von der Kity 419? Habt ihr damit Erfahrungen oder andere Empfehlungen?
Gruß
woodval
 

spline

ww-robinie
Registriert
11. Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

zum Thema TKS findest du über die Forensuche mehr Threads als zu jedem anderen Thema.
Einfach mal suchen und dann hast du für des Wochenende genug zu lesen.

Ich glaube, es gibt keine generelle Empfehlung.
Während das eine Lager diese empfiehlt, ist das andere Lager mit weniger zufrieden.
Ich habe die Bosch GTS10 und bin damit FÜR MEINE ANWENDUNGEN zufrieden. Ich kenne aber auch keine andere, kann also kein vergleichendes Urteil abgeben. Für andere ist das nur ein Haufen Schrott.
Aber ich denke mit einer Magnum wärst du gut beraten, weil die hier immer sehr empfohen wird.
Wie gesagt: Such dich durch's Forum. Aber in dem preisllichen Rahmen findet sich schon was gescheites.


Grüsse


Jürgen
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
23.592
Ort
Dortmund
Bei der TK1688 kaufst du sicherlich mit gewissem Risiko, aber die Chance ist doch auch recht groß, dass du 10-20 Jahre Spaß damit hast, ohne irgendein Ersatzteil zu brauchen. Noch dazu, wenn du der einzige bist, der damit arbeitet und das dann entsprechend sorgsam tust. Und selbst eine defekte Maschine kannst du dann immer noch über Ebay komplett oder zerlegt verkaufen. Ich würde nur aufpassen, sie möglichst gut ausgestattet zu kaufen, also zumindest Tischverbreiterung und Schiebeschlitten.
 
Oben Unten