Hilfe! Esstisch hat total angefeuert - was nun?

Lulu_

ww-pappel
Registriert
14. Februar 2009
Beiträge
1
Hallo!

Wir haben grad einen Riesenfehler gemacht - darum bin ich auf das Forum aufmerksam geworden. Ich hoffe, ihr könnt uns helfen.

Wir haben seit einigen Tagen ein wunderschönes neues, helles Esszimmer: Shishamholz - unbehandelt.

Leider haben wir festgestellt, dass die Möbel super empfindlich sind und wir schnell Wasserflecken oder ähnliches auf dem schönen Holz hatten. Da das also auf Dauer auch keine Lösung war, sind wir Idioten heute in den Baumarkt gefahren und haben uns klares Öl geholt. Statt mit einem Stuhl anzufangen, haben wir gleich den großen Tisch gemacht. :eek: Ich wette, ihr wisst, wie der Tisch jetzt aussieht, oder? Er ist soo dunkel und richtig rot geworden und gleicht jetzt eher Mahagoni-Holz, statt dem schönen, matten helbraunen Holz, welches wir bisher hatten. *heul*

Bitte, habt ihr einen Tipp für uns? Kann man diesen Tisch irgendwie retten und die alte Farbe wieder herstellen? Abgesehen vom Abschleifen?

Ich habe hier im Forum etwas von weiß pigmentiertem Öl der Firma Leinos gelesen. Könnte uns das helfen oder macht das alles nur noch schlimmer? Und für die übrigen Möbel, die wir bis jetzt verschont haben, welche Möglichkeit gibt es, die Möbel etwas zu schützen, ohne, dass sie ihre Farbe verändern oder glänzend werden etc.? Ich hab schon was von Seifen und Laugen gelesen (Firma Auro) - bringt das was oder habt ihr einen anderen Tipp.

Ich hoffe, ihr könnt uns weiter helfen. Wir haben ewig auf einen neuen Esstisch gewartet und sind total verzweifelt.

Danke Annett
 

Lackierer

ww-eiche
Registriert
1. Dezember 2008
Beiträge
379
Ort
Österreich
Da hilft nur abschleifen. Klingt bitter - ist aber so.

Damit das Holz nicht so angefeuert wird empfehle ich dir eine wässrige Grundierung, die egalisiert wesentlich besser als lösungsmittelhältige Produkte.
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
bei öl? ich weiss nicht!?
@lulu: ich denke auch, dass abschleifen der einzige sinnvolle weg ist.
ob dann pigmentiertes öl oder seife der richtige weg ist, kannst nur du ausprobieren. sinnvollerweise mal auf der unterseite. farbveränderungen nach dunkler wird es aber immer geben.
aber mal nebenbei: wie kommt man auf die idee, sich einen rohen esstisch zu kaufen?
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
so,

ich hab mich mal schlau gemacht, shisham ist ostindischer palisander, das wird nie im leben etwas helles werden, sondern ein mittelbraunes stark dekoratives holz nach dem ölen.
 

vollholz

ww-robinie
Registriert
17. Februar 2005
Beiträge
770
Thomas!
Jetzt aber nochmal gründlich schlaumachen.
Sheesham ist eine billige Gebrauchs Holzart, die mit ostindischem Palisander nichts, aber auch garnichts zu tun hat. Das fanden viele Importeure günstiger Fernost-Möbel so schade, daß sie es glatt verdrängten. Seitdem ist das alles ein großer Begriffsbrei: West-asiatisch-ost-indisches SheeshamPalisanderRosenholz...
Ost indischer Palisander liegt bei rund 8000€ pro Kubikmeter-wenn man ihn bekommt.
Ich würde es erstmal mit Abreiben mit (evt. verdünntem) Waschbenzin versuchen. Vielleicht reduziert auch einfache Seifenlauge die Anfeuerung.
Andererseits kenne ich auch keine Oberflächenbehandlung, die ganz ohne Anfeuerung daherkommt. Außer Seifen mit heller TripTrap Seife. Das könnte gehen.
Grüße,
Jens
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
wenn du das sagst!
ich hab nur gegoogelt und die ersten drei treffer waren diese ausage. kann aber sicher gut möglich sein, ich besitze leider keinen holzatlas.
mea culpa!
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
23.627
Ort
Dortmund
Ich würd auch sagen, da hilft nur abschleifen. Das wasserbasierte Öle weniger anfeuern - die Erfahrung hab ich auch schon gemacht. Gibt es z.B. von Biopin oder Auro. Trotzdem, anfeuern wird auch das.

Am wenigsten feuern nach meiner Erfahrung wasserbasierte Lacke an. Und da gibt es matte Lacke, die man auf der Oberfläche kaum wahrnimmt - wirkt wie unbeschichtet oder geölt. Ein konkretes Produkt kann ich dir da aber nicht nennen.
 
Oben Unten