Hilfe bei kleinem Umbau

Metalman

ww-pappel
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Suhl
Hallo,

ich plane einen kleinen Umbau. Kurze Beschreibung der Lage. Wir haben zwei Kinderzimmer. Dabei wurde ein grosses Zimmer durch eine Trockenwand getrennt. Die Zimmer liegen in einem Teil des Hauses mit Spitzdach. An der Trennwand beträgt die Deckenhöhe ca. 4,50 m. An den anderen Wänden beginnt die Schräge bei ca. 1,50 m. So, dass ist die Ausgangslage.

Ein Zimmer soll nun zur Schaffung von Stauraum abgehängt werden. Ich habe mir gedacht, dass eine Holzkonstruktion mit mdf-Platten verkleidet wird. Unter der künstlichen Decke entsteht ein begehbarer Kleiderschrank, darüber der Stauraum.

Wie dick muss die mdf-Platte sein, um bei der Konstruktion begehbar zu sein ? Gibt es kostengünstige Alternativen ? Mit Trockenbau möchte ich nicht arbeiten.

Vielen Dank im Voraus.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
13.641
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ich würde eher OSB nehmen. Mdf ist erstens recht teuer und auf Biegung belastet recht weich.
Evtl solltest du dein Vorhabenmit jdm besprechen der Ahnung von Statik hat ( Zimmermann). Schließlich braucht es ein tragfähiges Gerüst.
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
21.844
Ort
Dortmund
Um überhaupt Aussagen machen zu können, braucht es eine viel konkretere Beschreibung der Konstruktion. Einfaches Beispiel: Eine MDF-Platte liegt zwischen 2 Balken. Ob diese 2 Balken 50cm oder 4 m auseinander liegen, macht einen extremen Unterschied, ob das halten wird.

Am besten mal eine Zeichnung machen...

Ansonsten: Würd auch zur viel billigeren OSB greifen.
 

Metalman

ww-pappel
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Suhl
!x1 x2 x3! Breite 2,45 m (nach Abzug der Schräge ca. 1,6 m)
! !
! ! <= Zimmer
!x4_________x5__________x6!
Länge 3,9 m

Ich wollte auf jeder Längsseite drei Pfosten setzen (siehe x 1-6 in der Zeichnung) und einmal die beiden Längsseiten mit einem Balken festigen (von x1 nach x3 und von x4 nach x6) und drei Balken in die Breite (x1 nach x4, x2 nach x5 und x3 nach x6) danach von oben und unten mit den Platten beplanken. Unten sollten dann Halogenstrahler eingebaut werden.

Ich hoffe es hilft. Sorry für die Komische 'Zeichnung'.
 

Metalman

ww-pappel
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Suhl
Hat nicht so geklappt, wie ich wollte. Schuldigung. Denkt Euch eine Linie von x1 nach x3 (wie von x4 nach x6), dass sollte die Längsseiten skizzieren. Die !! sollten die Breitseite sein.
 

Metalman

ww-pappel
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
4
Ort
Suhl
!x1______x2______ x3! Breite 2,45 m (nach Abzug der Schräge ca. 1,6 m)
!..................!
!..................! <= Zimmer
!x4______x5_______x6!
Länge 3,9 m
 
Oben Unten