HiFi-Regal hängend

kitingjoe

ww-ulme
Mitglied seit
2 Juli 2007
Beiträge
178
Ort
München (Großraum)
Hallo Ihr Lieben.

ich möchte ein Hifi-Regal bauen ca. 50cm breit, 70cm hoch und 47cm tief. Da sollen meine HiFi-Komponenten 'rein. Mit Verstärker und CDs komme ich da sicher auf 25-30 Kilo Last. Und das Ganze soll an die Wand.

Der Korpus soll aus 27mm Leimholz Buche bestehen, Eckverbindungen auf Gehrung und mit Lamellos.

Um die Befestigung an der Wand mache ich mir keine Sorgen. Abe wie ist es mit der Zuglast insbesondere auf die Eckverbindungen oben? Wie kann ich das Teil möglichst unsichtbar durch Winkel, Träger oder sonstwas Verstärken? Gibt es Spezialbeschläge?

Danke für Eure Hilfe!

Ahoi, Joe
 

holzhorst

ww-pappel
Mitglied seit
10 Juli 2007
Beiträge
3
Jeweils 2 Wandbolzen für Boden, Deckel und Seitenteile müssten schon eine hohe Grundfestigkeit bringen. Von hinten die Ecken nuten und Eisenwinkel versenken? Aber wie die befestigen?

Ach, keine Ahnung :confused:

VG Horst
 

Airborne

ww-robinie
Mitglied seit
7 September 2007
Beiträge
641
Ort
München
evtl. das du die Regalbretter mit in die Konstruktion einleimst und so die Last gut verteilst.

Problem werden die vorderen Eckverbinder, hinter dem Regal kannste ja relativ leicht Bleche setzen.

Evtl unten eine ähnliche Sache wie bei verdeckten Beschlägen von Wandregalen?
Also lange "Eisenstangen" in der Unterseite.

reichen denn 47cm tiefe wirklich aus? denk dran das das ganze Anschluß-Geraffel Platz braucht.

Gruß
Torsten
 

kitingjoe

ww-ulme
Mitglied seit
2 Juli 2007
Beiträge
178
Ort
München (Großraum)
Schon mal Danke!!

Die Tiefe reicht deswegen, weil nur der Verstärker so tief ist. Die Komponenten darüber werden zusehens schlanker und bieten Platz fürs Kabel-Chaos. Ggf. will ich einen nach vorn geschlossenen Zwischenboden einbauen in dem man Kabel parken kann.

Ahoi, Joe
 

raftinthomas

ww-robinie
Mitglied seit
16 Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
massivholz auf gehrung ist käse. sowas macht man mit plattenwerkstoffen, aber nicht mit massiven brettern. das hält nicht.
sorry für meine klare ausdrucksweise.
mach's stumpf mit dübeln, gezinkt oder geschraubt.
 

kitingjoe

ww-ulme
Mitglied seit
2 Juli 2007
Beiträge
178
Ort
München (Großraum)
Dass das stumpf besser hält leuchtet mir ein, es ging halt um die Optik.
Schrauben ist nicht, gedübelt trau ich's mir nicht zu - da müssen Lamellos reichen.

und... wie lange hält es dann?

Ahoi, Joe
 

garfilius

ww-robinie
Mitglied seit
1 Juni 2007
Beiträge
923
Ort
Leipzig
am Verstärker müssen hinten noch Stecker dran! Hast Du deren Länge bedacht?
Ich würde hinten an die Seitenteile so zwei Lochbleche zum In-die-Schraube-einhängen einfräsen. Problematischer ist Wahl des entsprechenden Dübels - abhängig vom vorhandenen Mauerwerk

Gruß
Gero
 

kitingjoe

ww-ulme
Mitglied seit
2 Juli 2007
Beiträge
178
Ort
München (Großraum)
Lochbleche sind eine gute Idee. Da gibt es die Beschläge für den Bau von Carports etc. mit 2-3mm Stärke. Ich würde so ein Teil hinten auf jede Eckverbindung setzen - so einfräsen, dass außen 3-4mm Holz stehen bleibt und dann mit dick festschrauben.

Die Stecker habe ich bedacht. Die Befestigung an der Wand sehe ich auch nicht als Problem. Wurde von mir hier schon mal thematisiert.

Und anstatt Lamellos vielleicht durchgehende Lamellen aus 4mm Sperrholz machen!?!

Ahoi, Joe
 

kitingjoe

ww-ulme
Mitglied seit
2 Juli 2007
Beiträge
178
Ort
München (Großraum)
Warum nicht gleich drauf gekommen??

Ich bau jetzt einfach zwei Regalbodenträger aus Eisen mit Diagonalstrebe links und rechts ein. Die sind 40cm tief und 25cm hoch. Das ganze verschraubt mit dem Deckel. Und wenn das nicht reicht kann man das Ganze unten noch mal machen. Sehen tut man nix, denn die HiFi-Komponenten füllen den Korpus ja aus (zur Not Träger dunkel streichen).

Und ans Dübeln werde ich mich bei der Gelegenheit auch mal 'ran wagen.

Ahoi, Joe
 

Kampfbastler

ww-pappel
Mitglied seit
14 September 2007
Beiträge
6
Ort
Berlin
Fliegendes Regal

Rahmenbauweise : die Aufrechten gehen durch die Böden stumpf dazwischen mit vielen Lamellos oder besser Fremdfedern.
Damit du dein Regal unsichtbar aufhängst kann ich dir nur Tablarträger vorschlagen. Gibts in vielen längen für verschiedene Lasten. Da bohrst du nur tiefe Löcher in die AUFRECHTEN und schiebst dein Regal drauf.:emoji_slight_smile:
 
Oben Unten