Herstellung eines Stabes

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Gerdowski, 10. Juni 2008.

  1. Gerdowski

    Gerdowski ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Hallo liebe leute
    ich bin hier gelandet weil ich hilfe benötige von leuten die ahnung haben
    und zwar geht es um folgendes:
    ich bin momentan dabei mir ein Kostüm eines Magiers herzustellen
    dazu gehört natürlich auch ein ordentlicher Stab
    nun hat mir ein Freund heute 2 sehr schöne grade Äste mitgebracht die dafür gut geeignet währen (denke ich)
    1. wie und womit sorge ich dafür das der stab möglichst glatt wird und die reste der zweige entfernt werden ohne den rest drumherrum zu sehr in mitleidenschaft zu ziehen
    2.Wie entferne ich die Rinde am besten?
    3. muss ich das holz irgendwie haltbar machen? wenn ja wie?
    4. sind sonst noch dinge bei der bearbeitung zu beachten?

    habe später vor von einer Freundin Runen einbrennen zu lassen
    und Leder kommt in griffhöhe auch noch drum
    um was für Holz es sich handelt kann ich leider nicht sagen
    könnte es nur auf laubbäume eingrenzen
    ich hoffe ihr könnt mir helfen
    danke schonmal im vorraus :emoji_slight_smile:
     
  2. Felix91

    Felix91 ww-kiefer

    Beiträge:
    54
    Wieso machst du es dir so schwer

    geh in den Baumarkt und kauf dir 1 rundstab und länge diesen ab

    wenn du runen einbrennen lässt dann würde ich es vieleicht nachher ölen

    gruss
     
  3. Gerdowski

    Gerdowski ww-pappel

    Beiträge:
    2
    naja das mit dem fertigen stab mag ich nich so
    alles schnurgrade und langweilig
    welche aus der "freien natur" sind halt leicht gebogen und haben kleine unebenheiten was viel mehr charakter gibt

    das mit dem ölen find ich gut
    kannst du mir da was genaues empfehlen?
     
  4. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Schönen Abend!
    Die Rinde löst sich ganz leicht wenn du auf den Stab rundherum mit irgendwas draufklopfst. Anschliessend kannst du de Rinde ganz einfach runterschälen. Dann lässt du den Stab einige Zeit im Keller trocknen. Das kommt hauptsächlich auf die Dicke des Stabes die Feuchtigkeit und die Temperatur an. kann von ein paar Tagen bis ein paar Wochen dauern. Nicht zu schnell trocknen, sonst bekommt er grobe Risse. Anschliessend kannst, wenn nötig, mit feinem Schleifpapier schleifen und lackieren oder ölen.
    So ein Stab bekommt manchmal aber auch ein schöne Bild, wenn due die Rinde beim Trocknen drauf lässt und nachher mit Rinde schleifst, Dann treten die Astknoten hell hervor.

    gerhard
     
  5. Felix91

    Felix91 ww-kiefer

    Beiträge:
    54
    kannst ja 2 stäbe machen

    einen vor dem trocknen die rinde entfernen und beim zweiten erst nach dem trocknen

    gruss
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden