Hema Bandsäge Betrug Ebay Kleinanzeigen

unimg

ww-pappel
Mitglied seit
26 Dezember 2014
Beiträge
3
Ort
Blaubeuren
Hallo Hema Fans Achtung bin geleimt worden bei einem Inserat in Ebay Kleinanzeigen Verkauf Hema BB 315s.
Selbst bei diesen Maschinen wird wird die Betrugsmasche angewandt. Wollte 700.- und habe dann 300.- Vorauszahlung per Überweisung geleistet. Wie dumm.
Hätte nie gedacht das bei solchen Maschinen Betrüger auch mit mischen. War übrigens als Schul -Lehrwerkstattmaschine ausgeschrieben in Filderstadt.
Haben sicher welche von euch auch gesehen.
Übrigens Paypal Bezahlungen schützen nicht bei Überweisung an Freunde. Da wirkt das Rückzahlrecht nicht.
Da es auch ehrliche Menschen gibt, hoffe ich das ihr es mir nicht übel nimmt wenn ich dies so geschrieben habe, wollte nur andere Hema 315 Interessenten etwas warnen, damit die Freude nicht gleich am Anfang futsch ist. Ist nämlich echt ne super Bandsäge die 315ner.
Grüße Gerd
 

FredT

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
3.178
Ort
Halle/Saale
Ist leider nix Neues; die Tricks sind immer die gleichen. Im Zweifel nie drauf einsteigen, immer Abholung oder Besichtigung und Barzahlung, selbst wenn man mit dem Verkäufer noch zur Bank fahren muß... Ich war vorgewarnt mit einem "Speditions-Einlagerungs-Trick", da hab ich dann nach 5 Mails abgebrochen... Preis war auch 700,- für eine Drehmaschine.
 

kberg10

ww-esche
Mitglied seit
12 Juni 2019
Beiträge
528
Ort
Hopfgarten
Gottseidank hab ich nur gute Erfahrungen gemacht. Sachen die mehr als 2 oder 3 hundert Euro kosten kauf ich nicht ohne Besichtigung.
Kontaktaufnahme per Telefon, überprüfen der Adresse, usw sind unisono
 

fragnix

ww-birnbaum
Mitglied seit
21 Mai 2020
Beiträge
238
Ort
Lüneburg
Warum sollten Betrüger respektverdienende Maschinen nicht vortäuschen, gerade in der aktuellen überhitzten Heimwerker-kauft-alles Zeit? Gerade solche Maschinen mit mehr Wert und Seltenheit am Markt sind doch ein toller Bauernfang!

Schade um die 300,-, aber zweimal wird Dir das wohl nicht passieren. Hast Du schon Anzeige erstattet? Die Zeit würde ich mir nehmen.
 

willyy

ww-esche
Mitglied seit
19 Oktober 2020
Beiträge
556
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
Ich hoffe Du hast Anzeige erstattet?
Ist mir mit einer Fritzbox auch passiert. Auch Paypal per Freunde ...
Auch wenn die Azeige für den Einzelnen vielleicht nix bringt, es steigt der Druck den Betrügern nachzugehen. So hoffe ich wenigstens ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Wikipediot

ww-buche
Mitglied seit
7 September 2021
Beiträge
267
Ort
474**
Ich glaube das waren keine Freunde.
Keine Frenemies, keine Ouzo-Für-Meine-GUTEN-Freunde.
Einfach keine Freunde.
Wieso dann über PayPal für Freunde zahlen?

Es gibt ja Fälle, da sind die Maschen extrem gut. Oder alte, kranke und schwache werden ausgenutzt wie beim Enkeltrick.
Das verstehe ich aber nicht.
 

unimg

ww-pappel
Mitglied seit
26 Dezember 2014
Beiträge
3
Ort
Blaubeuren
Ja Anzeige habe ich erstattet, und der Polizist kümmert sich wirklich gut darum wenn es auch nicht Millionenbeträge sind. Interessant dabei war wie die Betrüger das mit den Konten machen. Anhand der IBAN sagte er gleiche eine gewisse Berliner Bank (Name nenn ich mal lieber nicht ).
Hallo fragnix zu deiner Antwort 2 mal wird dir das nie passieren, doch vor 7 Jahren kam ein leeres Paket ( Handykauf Ebay Kleinanzeigen ).
Deswegen bin ich diesmal auch zur Polizei gegangen.
Nichts alledem Hema Sägen sind einfach super und wir haben ihm Betrieb ein 315 BB mit übrigens 2 Geschwindigkeiten und wenn ich Säge da ist diese immer die 1 Wahl von den 5 Bandsägen die wir in der Einrichtung haben.
Also werd ich weiterschauen und nur vor Ort bezahlen. Wollte nur mit dem Beitrag uns einwenig schützen das wir die Freude an den Holzarbeiten durch solche Menschen uns nicht nehmen lassen.
 

x-sch

ww-nussbaum
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
80
Ort
Frickenhausen
Finde es gut, dass du Anzeige erstattet hast....
Bin mal gespannt wie's ausgeht.

Bitte weiter berichten!

Vermutlich kommt dann mal Post von der Staatsanwaltschaft mit dem Verweis, dass der Schaden zu gering ist um die komplizierten Ermittlungen fort zu führen.
(So war's bei mir .... Allerdings ein gehackter Account aber auch ca.300€ Schaden!)
Nichts desto trotz viel Erfolg!

P.S.: Ich hatte den Verkäufer auch angeschrieben und um eine Besichtigung gebeten..... Habe aber dann gleich den Verweis auf Betrugsverdacht erhalten!
 

willyy

ww-esche
Mitglied seit
19 Oktober 2020
Beiträge
556
Ort
Pfaffenhofen (Ilm)
Meine Anzeige mit 100 Euro ist jetzt der Stastsanwaltschaft Frankfurt übergeben worden und läuft scheinbar noch.
Aber ich gehe auch davon aus, dass das eingestellt wird.
 

FredT

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
3.178
Ort
Halle/Saale
Die Einstellung ist ggf. nicht das Problem, aber die Anzahl der Anzeigen ist gesamt dann das Problem für den Angezeigten. Polizeiliche Ermittlungen landen nicht im Rundordner, da werden Fakten, tatsachen, Beweise gesammelt. Und irgendwann ist das Maß dann voll...
 

fahe

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
2.294
Ort
Coswig
Aber ich gehe auch davon aus, dass das eingestellt wird.
...meine Anzeige wurde seinerzeit nicht eingestellt, es ging auch nur um einen niedrigen dreistelligen Betrag. Aber wahrscheinlich gab es mehrere Geschädigte. Nach etwas über einem Jahr kriegte ich ein Schreiben der ermittelnden Staatsanwaltschaft, dass der Typ rechtskräftig verurteilt wurde.

Die Kohle siehst Du natürlich dennoch nicht wieder, aber vielleicht ist es wenigstens diesem einen Typ eine Lehre.
 

Alceste

ww-robinie
Mitglied seit
12 Mai 2020
Beiträge
1.098
Ort
Seligenstadt
Die Kohle siehst Du natürlich dennoch nicht wieder, aber vielleicht ist es wenigstens diesem einen Typ eine Lehre.
Warum denn eigentlich nicht? Hast du dann nicht einen Titel gegen Typen erwirkt und kannst es darüber einfordern? Ich mein die Rundfunkgebührenbrüder können das doch auch für pippifax Beträge...
 

fahe

ww-robinie
Mitglied seit
15 Juni 2011
Beiträge
2.294
Ort
Coswig
Nein, weil...
  • ...ich bin nicht die GEZ.
  • ...ich weiß nicht, welche Einzelfälle in der Strafsache tatsächlich verhandelt wurden.
  • ...ich weiß nicht, zu welcher Strafe der Mensch verurteilt wurde. Vielleicht sitzt der die nächsten Jahre in der JVA.
  • ...mit hoher Wahrscheinlichkeit kann man sich seinen Titel an die Wand kleben, da nicht vollstreckbar.
  • ...
 

Mathis

ww-robinie
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
2.341
Ort
Imdorfinnerstadt
Einfach keine Freunde. Wieso dann über PayPal für Freunde zahlen?
Würde mir im Leben nicht einfallen, sowas mit PP für Freunde zu zahlen. Ist einfach dumm.

Anhand der IBAN sagte er gleiche eine gewisse Berliner Bank (Name nenn ich mal lieber nicht )
Warum denn nicht? Dass die Bank N26 seit langem als schmuddeliges Problemkind von der BAFIN behndelt wird, weiß doch wohl jeder.

Einfach mal einen Blick in die Google-Bewertungen von N26 werfen, da stehen hunderte von Betrugsfällen gleicher Art aufgeführt:

Es ist der unsicherste Bank die ich je erlebt habe. Weltweit eröffnen Betrüger mit gefälschte Personal Ausweis Konten und zocken über die Kontonummer mit Verkäufen Menschen ab. Anzeige bei Polizei gemacht und mir wurde von N26 Bank versichert dass mit einer Anzeige weitergeholfen wird..... Finger weg von N26.
Achtung...!!! N26 deckt betrügerische Fakeshops!!! Hände weg von Vorkasse.
VORSICHT ⚠ das ist eine Betrüger Bank die mit allen schrägen Vögel zusammen arbeitet, erstatten keine Gelder zurück, eine Strafanzeige ist am laufen gegen die N26 Bank und mehreren Personen die illegal Konten da eröffnet haben VORSICHT
 
Zuletzt bearbeitet:

FredT

ww-robinie
Mitglied seit
26 Juni 2014
Beiträge
3.178
Ort
Halle/Saale
Mit dem Abschluß eines Strafrechtsverfahrens durch die StA und das Gericht hat man in der Regel noch keinen Titel. Der wird wiederum im Zivilrecht verhandelt, allerdings ist das dann ein Antragsdelikt und so auch vom Kläger vorzutragen. Natürlich ist der Strafrechtsausgang gut für das Zivilverfahren, aber auch der dort erwirkte Titel ist dann noch kein Bares, wenn der Vollzieher da jedesmal auf die Matte treten muß... oder der Bestrafte eine Eidesstattliche Erklärung abgegeben hat... das kann dann so 30 Jahre gehen
 

pedder

ww-robinie
Mitglied seit
19 Oktober 2007
Beiträge
5.040
Ort
Kiel
Das ist so, aber wenn dann plötzlich Geld da ist, dann bekommst zumindest einen kleinen Anteil.
Meine Lebenserfahrung zeigt mir, dass solche Typen nie mehr nachvolziehbar Geld bekommen. Die bauen sich ein Paralleluniversum, in der alle Geld haben, nur sie nicht.

Ich habe für mich eine (relativ niedrige) Grenze festgelegt, bis zu der ich ungesichert in solche Geschäfte gehe. Also Vorabüberweisung oder Paypal Freunde. Zuletzt habe ich 70$ ind die USA geschickt. Das war eigentlich schon drüber. Wenn dann die Leistung nicht kommt, mache ich noch Druck. Aber ich käme nicht auf die Idee, auch nur einen Mahnbescheid für solche Beträge zu beantragen.

Bei allem anderen bin ich gesichert. Das ist teuer, aber so ist das Leben.
 
Zuletzt bearbeitet:

mj5

ww-esche
Mitglied seit
5 Dezember 2004
Beiträge
434
Ort
Calgary
N, Abend!
Zuletzt habe ich 70$ ind die USA geschickt. ...
Aber ich käme nicht auf die Idee, auch nur einen Mahnbescheid für solche Beträge zu beantragen.
You made my day! :emoji_stuck_out_tongue_winking_eye:

Ich bin altmodisch, ich lege immer noch gerne Bargeld auf den Tisch. Aber das wird auch zunehmend, vor allem bei groesseren Summen, schwieriger.
Was "Privat ueber das Internet" ablaeuft bleibt im "Taschengeldrahmen", Totalverlust nicht ausgeschlossen.

Meine Lebenserfahrung zeigt mir, dass solche Typen nie mehr nachvolziehbar Geld bekommen. Die bauen sich ein Paralleluniversum, in der alle Geld haben, nur sie nicht.
Womit sich die "kleinen Gauner" nicht viel von den "big players" unterscheiden. Steuern zahlen tun sie irgendwie alle nicht.

Gruesse
Mattes
 
Oben Unten