Hc 260

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von vkr_de, 16. November 2008.

  1. vkr_de

    vkr_de ww-ulme

    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nähe Bonn
    Hallo zusammen,

    ist z.Zt. jemand im Forum der mir sagen kann ob die Elektra Beckum HC 260 einen Anschluß für eine Absaugung hat?

    Beste Grüße

    vkr_de
     
  2. dustyharry

    dustyharry ww-kiefer

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Kassel
    Hallo Volkmar (vkr_de),

    für die Modelle mit Beinen (ich habe eine 20 Jahre alte HC 260 M) gibt es Plastikhauben, die mit dem Dicktentisch untergeklemmt bzw. aufgesetzt werden, mit Anschluss für einen 100mm Saugschlauch.

    Hoffe, geholfen zu haben.

    Gruß
    Harald
     
  3. vkr_de

    vkr_de ww-ulme

    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nähe Bonn
    Hallo Harald,

    ja danke, hat mir weitergeholfen.

    Bist Du mit der Maschine zufrieden und würdest sie nochmal kaufen?

    Ich stehe jetzt vor dieser Entscheidung.



    Beste Grüße

    Volkmar
     
  4. dustyharry

    dustyharry ww-kiefer

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Kassel
    Hallo Volkmar,

    ja, ich würde die HC 260 M (Original E:emoji_sunglasses: jederzeit wieder gebraucht kaufen, für meine Ansprüche reicht sie bisher allemal. In diesem Fall habe ich Glück gehabt, der Vorbesitzer hat nur Leisten für Schiffsmodelle damit gehobelt und die Maschine recht pfleglich behandelt, eine Einstellung und Überprüfung im Werk war nicht nötig. Bei Gebrauchtkauf unbedingt vorher ansehen, die Abrichttische, den Dicktentisch auf Parallelität und die Transportwalzen auf Verschleiss überprüfen! Kleines Manko, das aber die meisten kombinierten Hobelmaschinen haben, ist der Hobelschlag am Ende des Werkstücks, der sich nicht immer ganz vermeiden lässt.
    Die Einwegmesser habe ich rausgeschmissen und mir HSS-Messer und den zugehörigen Umbausatz besorgt.
    Die aktuelle blaue HC 260 C (mit Metabo-Label) wird allgemein nicht empfohlen, da ist wohl die erreichbare Genauigkeit nicht so dolle (wurde an anderer Stelle im Forum schon so geschildert).

    Gruß
    Harald
     
  5. boehmer

    boehmer ww-ahorn

    Beiträge:
    120
    Ort:
    Willebadessen
    Hallo Volkmar,

    ich habe auch eine HC260 von 1986 und bin zufrieden damit. Ich habe vor 2 jahren
    auch nur 260,-€ dafür bezahlt. Ist halt kein Profilteil. Für meine privaten Belange
    ausreichend, aber der Umbau von Abrichte auf Dickte ist nervend und umständlich.


    --
    Dirk
     
  6. dustyharry

    dustyharry ww-kiefer

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Kassel
    Hallo Dirk,
    das mit dem umständlichen Umbau stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen. Zu den Hobelschlägen: Hast du nicht mal irgendwo erwähnt, dass du deswegen den Messerüberstand auf Null reduziert hast, oder bin ich da auf dem Holzweg?

    Gruß aus Kassel

    Harald
     
  7. boehmer

    boehmer ww-ahorn

    Beiträge:
    120
    Ort:
    Willebadessen
    Hallo Harald,

    also ich stelle den Hobel immer noch mit einem kleinen Holzstück ein,
    welches ich auf den Entnahmetisch lege und mit einem Ende über die
    Messerwelle hinausragen lasse. Wenn ich jetzt manuell die Welle drehe,
    sollte nach Anleitung das Stück Holz ca. 4mm mitgenommen werden.
    Diesen Wert stelle ich meist etwas kleiner (2-3mm) ein. Bei mir passt
    das dann sehr gut. Einfach auf beiden Seiten der Welle mit der Madenschraube
    einstellen, anschließend nochmal prüfen, dann das andere Messer, fertig.

    Ich schätze, ein Messerwechsel inkl. Reinigen und Einstellen dauert
    ca. 30 Minuten. Und ich bin mir sicher, dass ich mit einer Messuhr zum
    Einstellen nicht genauer bin als mit der Holzstückmethode.

    Vielleicht nochmal die Schritte für den Umbau Abrichte/Dickte:
    Abrichte->Dickte:
    - Abbau des Längsanschlags (Schnellspannhebel)
    - Abbau des Entnahmetisches (2 seitliche Hebel)
    - Hochklappen der Spanauswurfhaube
    - Herunterkurbeln des Dicktentisches
    - die so freigewordene Spanabsaughaube unter dem Tisch wegziehen
    - Spanabsaughaube auf der Spanauswurfhaube mit den beiden Hebeln und der Messerwellenabdeckung fixieren

    Dickte->Abrichte:
    - Spanabsaughaube entfernen
    - Spanauswurfhaube herunterklappen
    - Dicktentisch auf 130mm herunterkurbeln
    - Spanabsaughaube unter den Tisch schieben
    - Durch Hochkurbeln des Dicktentisches fixieren
    - Entnahmetisch wieder befestigen
    - Längsanschlag befestigen

    Man sieht, das ist schon etwas Aufwand, wenn auch der Vorgang nur 1-2 Minuten
    dauert. Da ich aber sehr oft zwischen Abrichte und Dickte hin und herschwenke,
    nervt das auf Dauer.

    --
    Dirk
     
  8. dustyharry

    dustyharry ww-kiefer

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Kassel
    Danke Dirk,
    das war ja jetzt schon sehr ausführlich.

    ich hoffe, wir haben Volkmar jetzt nicht erschreckt:emoji_wink:

    Gruß
    Harald
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden